11 sommerliche Feierabendausflüge in Hamburg

Ihr habt euch den ganzen Tag vor dem heiß laufenden Bildschirm die Finger auf der Tastatur wund getippt? Die Klamotten kleben am Rücken, das Hirn ist matsch. No worries, wir schwitzen mit euch und haben uns auf die Suche nach einer Problemlösung gemacht. Wie aus einem doofen Bürotag doch noch ein schöner Sommertag wird, an den ihr euch gerne zurückerinnert? Natürlich mit einem grandiosen Kurzausflug zum Feierabend!

1
Zum Anleger

© Anna Nguyen Kaffee und Bier trinken am Wasser bei Zum Anleger

Zum Anleger ist ein kleines Idyll direkt am Kanal: Zu einem Bier oder Kaffee könnt ihr den Klängen der hiesigen Fauna lauschen. Der Laden ist wunderbar mit dem Fahrrad zu erreichen – wer möchte, kann mit dem Kanu von der dazugehörigen Villa Willi im Süden der Elbinsel den Biergarten ansteuern. Wen der Hunger plagt, findet in Flammkuchen-Klassikern mit Speck und Zwiebeln, Kirschtomaten und Kräutern oder Thunfisch und Zwiebeln. Dazu ein kaltes Bier oder ein Glas Vino und man fühlt sich an diesem Ort fast wie im Urlaub!

2

© Andreas Baur Von Steinwerder aus das Treiben beobachten

Er ist das andere Ende des ehrwürdigen alten Elbtunnels: Der Aussichtspunkt Steinwerder ist einer der schnellsten Wege, um auch in der Großstadt – zumindest für ein paar Stunden – seine Ruhe zu finden. Während am Wochenende um die Mittagszeit hier noch das ein oder andere Touristen-Rudel rumhängt, ist nachts oder zumindest spät abends hier kaum mehr jemand. Pack deinen besten Kumpel ein und ein Sixpack Bier und lass das Treiben der Stadt einfach mal an dir vorbeiziehen.

3

© Rike Uhlenkamp Abkühlen an der Dove-Elbe

Schnappt euch eure Räder und fahrt ganz entspannt von Rothenburgsort an die Dove-Elbe. Plötzlich lasst ihr den Großstadtlärm hinter euch und könnt stattdessen Schafe beobachten, durch grüne Wiesen radeln und die Füße in die Elbe tunken. Es muss nicht immer direkt die Nordsee sein, für eine kühle Erfrischung!

4

© Franzi Simon In der Abendsonne chillen im Monkey Beach

Sommer! Feierabend! Wir möchten jetzt nicht sofort aufs Sofa – nein, wir möchten unsere Gesichter in die Abendsonne halten, mit den Füßen im Wasser plantschen, uns einen kühlen Drink genehmigen und etwas leichtes essen. Da haben wir den ultimativen Spot für euch: den Monkey Beach im Hofweg. Wo vorher so ziemlich jedes gastronomische Konzept eine Heimat hatte, findet ihr jetzt einen jungen, stylishen Beachclub ohne Chichi und dafür mit fantastischem Essen – nämlich den leckern hawaiianischen Poké Bowls von Kailua Poké!

5

© Andreas Baur Mit Café und Gondel: Bootshaus Barmeier

Das Bootshaus Barmeier ist kein klassisches Bootshaus: Hier könnt ihr euch mit der Gondel von der einzigen Gondolierin Deutschlands durch die Kanäle schippern lassen. Im angrenzenden Garten-Café dürft ihr die Mittagssonne genießen oder euch den Sonnenuntergang bei einem Feierabendbier anschauen. Ein wunderbares Idyll in der Hansestadt.

6

© Anna Scholz Die Seele baumeln lassen in den Harburger Bergen

Die Harburger Berge sind ein dicht bewaldeter Höhenzug im 45 Minuten entfernten Niedersachsen, deren nördliche Ausläufer sich bis auf Hamburger Terrain erstrecken. Unzählige Wanderwege schlängeln sich durch die Hügellandschaft und führen stressgeplagte Großstädter auf Suche nach Entspannung durch enge Täler von Gipfelstein zu Gipfelstein. Perfekt geeignet für Aktivurlauber und Wandersleute. Der kompletten Tag haben wir für euch schon vorgeplant.

7

© Talika Öztürk Am Osterbekkanal abhängen

Auch östlich der Alster, genauer gesagt in Barmbek, findet man idyllische Plätze, an denen man in aller Ruhe spazieren oder auf Picknickdecken die Abendsonne genießen kann. Der Osterbekkanal verläuft von Wandsbek bis zur Alster – genau dazwischen, auf der gegenüberliegenden Seite des Museums der Arbeit, findet ihr die Schmetterlingswiese direkt am Wasser und einen Steg, an dem ihr gemütlich die Füße ins Wasser hängen lassen könnt. Wer nicht nur Ruhe, sondern auch etwas für zwischen die Zähne braucht, findet mit der Falafel Factory oder Bosna in Dehnhaide einige Spots, an denen ihr viele Leckereien zum Mitnehmen bekommt.

8

© Franzi Simon Unbekanntes Idyll am Volkspark: Der Dahliengarten

Der Dahlienpark dient nicht nur als buntes Motiv für dein Instagram-Feed – nein - er zeigt dir auch ein Fleck Hamburg, den du wahrscheinlich noch nicht kennst. Wer die über Hundert Sorten Dahlien bestaunt hat, kann im angrenzenden Volkspark sich ein nettes Plätzchen suchen, um ausgiebig die Seele baumeln zu lassen. Geheimtipp!

9

© Ruud Morijn Photographer via Shutterstock Am Deich sitzen in Jork

Weit ist es nicht: Mit der S3 fahrt ihr vom Hauptbahnhof bis Buxtehude, mit dem Anschlussbus erreicht ihr dieses verschlafene aber wunderschöne Idyll an der Elbe. Jork ist Teil des Alten Landes und somit umringt von Obstanbaugebieten. Nördlich des Ortes erstreckt sich die Elbe, an der ihr einen Kilometer nach dem anderen auf dem Deich entlang flanieren könnt. Profis nehmen sich einen schwer beladenen Picknickkorb mit!

So kommt ihr hin: Ab Hamburg Hbf. mit der S3 bis Buxtehude, dann mit dem 2040er Bus weiter

10

© sarah__ch___ via Instagram Bis Finkenwerder gucken vom Süllberg aus

Süße 74,6 Meter ist der Süllberg in Blankenese hoch und doch bietet er einen großartigen Blick auf den südlichen Teil der Stadt, genauer gesagt auf Finkenwerder und Cranz. Auf dem Süllberg findet ihr kleine Cafés und Restaurants – unten am Elbufer auch die Kajüte SB 12, in der ihr direkt am Strand selbstgemacht Fischbrötchen bekommt und den richtigen Drink, für schöne Stunden an der Elbe.

11

© Sarah Baumann Abhängen am Allermöher See

Der Allermöher See bietet großartigen Badespaß und ist super mit den öffentlichen Verkehrsmitteln zu erreichen. Am Wochenende trifft man hier eine bunte Mischung aus jungen Familien, Rentnern und jungen Menschen, die alle nur eins wollen: die Sonne genießen und baden. Wer mit Kindern kommt, hat hier den Vorteil, dass Nichtschwimmer ganz entspannt am großen Ufer plantschen können. Allerdings muss man Acht geben, denn der See geht an einem schwer auszumachenden Punkt steil in die Tiefe – also die Kinder immer unter Aufsicht spielen lassen. Ansonsten bietet das Areal viel Platz für Federball oder andere Aktivitäten und einen Spielplatz gibt es auch.

Sags deinen Freunden:

Entdecke die besten Restaurants, Bars und Plätze in deiner Nähe.

Zur neuen Karte!