11 leckere Cafés in Eimsbüttel zum Frühstücken

Was ist die wichtigste Mahlzeit am Tag? Genau, das Frühstück. Wir zelebrieren das gerne mit dem Rund-Um-Sorglos-Paket: frischer Orangensaft, kräftiger Kaffee, Eierpeise oder vielleicht doch eher eine erfrischende Bowl? Egal, auf welches Frühstück ihr steht: Im bodenständigen Eimsbüttel findet jede*r Frühstücksfreund*in genau das Richtige. Wir haben elf Cafés für den perfekten Start in den Tag!

1

© Anissa Brinkhoff Italienische Gemütlichkeit im Caffè 57 ½

Durch die hohe Glastür tritt man in das helle Café und Deni grinst schon über die Kaffeemaschine rüber: Er ist hier zuständig für alles flüssige, während seine Freundin Lucia in der winzigen Küche im Untergeschoss die leckersten Gerichte zaubert. Ihre Meisterwerke sind ihre Stullen: Auf Brot von der Bäckerei Gaues gibt es auf der Burrata-Stulle Oliventapenade, marinierte Cherrytomaten, Burrata und Basilikum oder die Avocado-Stulle mit Frischkäse, Avocado, hausgemachtem Basilikumpesto und Kresse. Für alle Süßen unter euch werden Waffeln frisch gebacken! Die beiden verzichten auf Plastik und einige Zutaten kommen sogar von den Feldern von Lucias Familie aus Apulien. Molto bene!

2

© Anissa Brinkhoff Bali-Feeling beim frühstücken im Herz & Bauch

„Bali meets Hamburg“ ist das Motto der beiden frischgebackenen Café-Besitzer Jule und Tobi. Mit Mut zu neuen Zutaten und gleichzeitiger Liebe zu Hamburger Traditionen setzen die Freunde ihren Traum vom eigenen Café um. Die beiden wollen ihre Gäste motivieren, Neues zu probieren: Bowls aus schwarzem Reis mit Kokosmilch oder exotischen Früchten wie der Pitaya, dazu Kurkuma-Shots für das Immunsystem oder Red-Velvet oder Golden-Milk-Latte. Für alle, denen das zu exotisch ist stehen traditionelle Pancakes und Ei-Gerichte auf der Speisekarte – eben die Kombination von Bali und Hamburg.

3

© Jason Wong via Unsplash | CC BY 0 French Press Coffee im Glück und Selig

Wir legen allen Menschen, auch außerhalb Eimsbüttels, ans Herz das Glück und Selig zu besuchen. Nicht nur gibt es hier exzellenten Filterkaffee aus der French Press von der kleinen Rösterei Mr. Hoban aus Wedel zu probieren, sondern auch richtig tolle, stets frische Kuchen, sowie warme Crumbles und verschiedenste Waffeln. Außerdem richtig gut: das Frühstück, dass einen wirklich glücklich und selig macht.

4

© Katharina Fuchs Stullen essen und brunchen im Frachtraum

Wer sagt, eine Stulle macht noch lange kein Frühstück, der war noch nie im Frachtraum. Von Montag bis Samstag gibt es hier üppig belegte Stullen zu frühstücken (oder auch zum Abendbrot), die vom Klassiker mit Marmelade bis zum Luxus-Brot mit gegrilltem Ziegenkäse und Serrano-Schinken reichen. Am Sonntag gibt es keine fertigen Teller sondern stattdessen Stullen zum selber Belegen am Buffet!

5

© Vladimir Proskurovskiy via Unsplash | CC BY 0 Kekse international im Eclair au Café

Das kleine Café lässt euch nicht nur nach Paris reisen, sondern backt echte französische Baguettes, buttrige Croissants und natürlich Eclairs. Obendrauf gibt es ein Wahnsinnsfrühstück und die "Casse-Croûtes", kleine Zwischenmahlzeiten wie Salate, Sandwiches oder Suppen. Wir können uns gar nicht an den Macarons satt essen – die ja ein Baisergebäck sind, also praktisch Kekse, eben internationale, wenn man so will. Das Beste kommt noch zum Schluss: Neben dem Café  im Eppendorfer Weg gibt es bald auch noch eins in der Schanze und Eppendorf – JUHU!

6

© Anissa Brinkhoff Entspannt frühstücken im Mia Mio Café

Im ruhigen Hellkamp in Eimsbüttel befindet sich das Café Mia Mio. Unter alten Bäumen, direkt gegenüber dem großen Spielplatz gibt es hier Frühstück, Panini, Kuchen und Co.! Auf der Speisekarte stehen verschiedene Frühstücks-Variationen, damit Käse-Fans und Frühstücks-Paaren die Entscheidung leichter fällt. Wie wäre es z.B. mit dem "Moin Moin"-Frühstück mit Croissant, Marmelade, Nussnougatcreme und Frischkäse dazu? Dazu sagen wir doch nicht nein!

7

© Laura Seidlitz , Unsplash | CC BY 0 Espresso trinken bei Due Baristi

Due Baristi ist zwischen Altona Nord und Eimsbüttel beheimatet. Durch die dunklen Stühle und die kleinen runden Marmortische fühlt man sich umgehend an ein Café in Bella Italia oder Paris erinnert. Due Baristi röstet nicht selbst und bezieht seinen Kaffee dem Ambiente entsprechend, von „Izzo“, einem italienischen Großröster. Somit erwartet einen hier ein sehr dunkel gerösteter Espresso Blend. Die Crema ist spitze und das Ambiente tut sein übriges. Schön, unverhipstert, lecker.

8

© Mit Vergnügen Hamburg Frühstücken im moki's goodies

Das Moki's Goodies ist immer eine gute Idee – besonders wenn ihr es gesund und lecker mögt! Die Acai Bowls sind ein Gedicht, das Rührei stärkt euch nach einer langen Nacht und wollt ihr euch zu zweit etwas gönnen, dann bestellt einfach gleich das große Frühstück! Oder das hausgemachte Shakshuka, das hier köstlich würzig ist. Ein bisschen Zeit könnt ihr euch auch lassen, denn Frühstück wird bis 14:00 Uhr serviert.

9
Tiefenthal Restaurant Eppendorf Kaffee Café Hamburg

© Maria Anna Schwarzberg Leckeres im Café Délice

Ein knuspriges Mandelcroissant, dazu ein starker Cappuccino und dabei das emsige Treiben auf der Osterstraße beobachten: das Café Délice ist ein wunderbar entspannter Laden mit romantischem Mobiliar, Stuck und – tollem Frühstück! Neben den kleinen Leckereien wie Tartes und weiterem Gebäck, gibt es auch ein großes Käse-Frühstück oder Eier in den verschiedensten Formen. Très bien!

10

© Isabel Rauhut Im geräumigen Gloria essen

Das Restaurant Gloria besteht quasi aus drei Abschnitten: der eigentlichen "Gloria-Bar" mit einem langen Tresen in schwarz-rot, und einigen Tischen mit schönem Blick auf die Straße. Dann der "Plusbar“, mit den schönsten Kacheln an der Wand, die im Nebenraum liegt. Und dem "Glanz", einer Art Loungebreich mit Sitzmöglichkeiten. Alles gehört aber zusammen und geht ineinander über. Es gibt Suppen, Burger, Salate und Wiener Schnitzel (super lecker!) zum Essen und super ist auch das Frühstück und der sonntägliche Brunch mit einer großen Auswahl!

11

© Pexels, Pixabay | CC BY 0 Für den süßen Zahn: Speisekammer

Die Speisekammer in Eimsbüttel ist gefühlt der unbekannteste Punkt auf der Liste aber definitiv einen Besuch wert. Auswahl: Es gibt verschiedene, gut gemixte Frühstücksvariationen und natürlich auch was für den süßen Zahn. Platzchance am Wochenende: Da die „Kammer“ relativ klein aber beliebt und auch eng bestuhlt ist, auf jeden Fall vorher anrufen und reservieren.

Sags deinen Freunden:

Entdecke die besten Restaurants, Bars und Plätze in deiner Nähe.

Zur neuen Karte!