11 schöne Orte in Hamburg um dekadent Champagner zu trinken

Wir genießen ihn selten – aber wenn, dann ist er genau richtig. Denn es gibt so Tage, die verlangen einfach nach Dekadenz, nach schönem Leben und diesen Tagen prostet man am besten mit einem Glas Schampus zu. Damit ihr für die großen und einfach schönen Tage  genau den richtigen Ort findet, haben wir für euch 11 wunderbare Hamburger Highlights rund ums Champagner Trinken zusammengesucht.

© Leila Ivarsson

1
Mit Champagner anstoßen hoch oben im 20up

In 90 Metern Höhe, mit sieben Meter hohen Panoramafenstern, bietet das 20 up einen Ausblick auf Hamburgs Skyline, den es kein zweites Mal gibt. Dazu adaptierte Klassiker und diverse 20up-Kreationen, wie den beliebten Signatur Drink Geronimo mit Botucal Mantuano, Frangelico, Crème de Cacao und Chili Oil. Die Bar mit einem 20 Meter langen Tresen bietet Platz für über 200 Personen und ist der perfekte Ort für alle, die in clubartiger Atmosphäre gute Drinks und einen hervorragenden Service zu schätzen wissen. Ein Must sind die Sushi-Spezialitäten von Meisterin Chantira "TUK" Bedick – am besten in Verbindung mit dem Porto Vento mit Thyme Infused White Port und Tonic Water.

© Stephan Lemke

2
Beste Drinks und feinsten Champagner bekommen in der Boilerman Bar

Die Boilerman Bar hat sich seit ihrer Gründung einen Namen weit über die Eimsbütteler Stadtmauern hinaus gemacht. Denn hier findet ihr die wohl perfekte Mischung aus Nachbarschaftsbar und edler Drink-Manufaktur. Freundliches und kompetentes Barpersonal serviert euch feinste Highballs, die schnell getrunken sind und entsprechend schnell die Laune heben. Und auch Freund*innen von amerikanischem Whiskey kommen hier auf ihre Kosten – sie können aus etwa 100 Bourbon und Rye Whiskeys wählen. Und auch wer eher auf fein-prickelnde Getränke steht, wird auf der Champagner-Karte sicher fündig.

© Maria Kotylevskaja
© Maria Kotylevskaja

3
Frühstücken wie ein König in Frankreich im Café Paris


Obwohl der French Toast ja ein absolut amerikanischer Klassiker ist, findet er sich auch auf der Karte des berühmt-berüchtigten Café Paris. Hier allerdings in herzhafter Variation: Tomaten, Koriander und zart schmelzender Ziegenkäse geben dem süßen Schmaus einen mediterranen Twist. Wer danach noch Platz hat, sollte unbedingt das frische Tartar probieren. Und was wird Paris sicher zu jedem eleganten Frühstück serviert? Richtig, ein feines Gläschen Champagner! Tipp: rechtzeitig reservieren! Der Ansturm auf das Lieblingscafé in der Innenstadt ist riesig. Bei Spontanbesuchen hat man nur selten Glück. Aber wie sagt man in Frankreich? C’est la vie.

© Leila Ivarsson

4
Daydrinking in der Jahreszeiten Bar

Wer es klassisch mag, der wird nicht an der Bar Jahreszeiten, Hamburgs kleinster Bar mit 30 Sitzplätzen und Alsterblick, vorbeikommen. Die Raucherbar (ab 22 Uhr auch Zigarren und Pfeifen erlaubt) in gediegenem Ambiente mit historischen Elementen wie den original Rolls-Royce Ledersitzen, bietet klassische Vintage-Cocktails wie den New York Sour und den Pisco Sour. Das Getränkeangebot umfasst u.a. auch eine gehobene Auswahl an Whiskey- und Ginsorten sowie Branntweinen. Tipp von Beverage Manager Enrico Wilhelms: der Alster Cocktail auf Champagnerbasis mit Gin, Cointreau, Angostura und Grapefruitsaft.

© Lisa Greis

5
Über den Dächern der Stadt trinken im Clouds

Über den Dächern der Stadt, genauer gesagt direkt an der Reeperbahn 1, befindet sich mit dem clouds ein Hochkaräter, wenn es um Barkultur in ihrer schönsten Form geht. Der Sonnenuntergang über der Stadt kann beispielsweise mit der "Abendröte"Aperol, Portwein, Zucker und Zitronensaft genossen werden. Auch ansonsten sind die Drinks ziemlich kreativ gestaltet: Sie heißen nämlich genau so, wie die Dinge, die ihr von oben seht – zum Beispiel "Kiez "oder "Uebel&Gefährlich". Wem das nicht reicht, darf sich in der Snack, Wein- und der Schampus-Karte austoben!

© Weinladen St Pauli

6
Wein und Brotzeit genießen im Weinladen St. Pauli

Als wäre die Paul-Roosen-Straße nicht schon schmuck genug, versteckt sich hier auch eines der schönsten Weinlokale Hamburgs. Der Weinladen St. Pauli lädt besonders an sonnigen Nachmittagen zu einem kühlen Glas Weißwein vor der Tür ein. Hier trifft sich die gesamte Nachbarschaft, schnackt, probiert sich durch die Auswahl an über 200 Weinen und knabbert an einer herzhaften Brotzeit. Und wenn es mal etwas festlicher zugehen soll, findet ihr auch eine sehr gute Auswahl an Champagner. Eine Perle, dieser Weinladen!

© Margo Brodowicz via Unsplash | CC BY 0

7
Wie in einer französischen Brasserie essen gehen im CARLS

Laissez-faire inmitten der HafenCity: Im CARLS an der Elbphilharmonie geht es lässig und lebhaft zu – ganz im Stil französischer Brasserien und Bistros. Das Stück Frankreich liegt direkt neben Hamburgs neuem Wahrzeichen. Mit der stilvoll hanseatisch eingerichteten Brasserie hat das für Lindenterrasse und gutes Essen berühmte Hotel Louis C. Jacob in Blankenese einen Außenposten in der Hafencity errichtet.

© Serge Esteve

8
Ein Gläschen Champagner genehmigen in W die Weinbar

Ein wunderbarer Ort für köstliche Weine oder feinsten Champagner: W die Weinbar in Winterhude. Immer an den die Jahreszeit angepasst könnt ihr hier eine Speisekarte mit ausgewählten Gerichten genießen, die meisten verwendeten Produkte stammen aus Bio-Produktionen. Das Weinsortiment umfasst bis zu 500 Weine aus aller Welt, von denen ihr mehr als 60 in einem Glas genießen könnt. Feinsten Champagner bekommt ihr hier natürlich auch und das zu humanen Preisen.

© Bar 1910

9
Anstoßen im Ambiente der 20er-Jahre: Die Bar 1910

Diese Bar im Hotel Reichshof liegt gegenüber des Hauptbahnhofs – und katapultiert Freund*innen des gepflegten Konsums ganz weit weg vom Trubel der Stadt. In der Bar 1910 erwarten euch Art-Déco-Elemente, dicke Ledersessel und Barkeeper*innen in feinem Zwirn, die wirklich wissen, wie man Klassiker wie Dirty Martini oder Whiskey Sour zubereitet. Apropos Whiskey, auf Fans des torfigen Schnaps warten 250 ausgewählte Flaschen. Wer in 20er-Jahre-Ambiente einen geschmackvollen, besonderen Abend erleben will, ist hier an der richtigen Adresse. Angeblich soll es hier zudem das beste Clubsandwich der Stadt geben. 

© Leila Ivarsson

10
Japan trifft Peru im Nikkei Nine

Die Nikkei Cuisine ist eine Unterform der japanischen Küche, die von den Auswanderern nach Südamerika kreiert wurde, die traditionelle Gerichte mit lokalen Zutaten gewürzt haben. Seit der Eröffnung im Jahre 2016 begeistert nicht nur das Designrestaurant mit seinen Kreationen die Gäste, sondern auch die dazugehörige Bar. Die Getränkekarte besteht zu 80 % aus Eigenkreationen von Barchef Enrico Wilhelms und seinem Team. Darunter befindet sich der preisgekrönte Signature Drink Yuzu-Sancho mit Yuzu Sake, Celery Gin, Limette, Zucker, pasteurisiertem Eiweiß und Sancho Pfeffer. Ein weiterer Cocktail, der von Japan und Peru inspiriert ist, ist der Tokyo Tower mit Zitronengras Wodka, Shiso, Zucker und Yuzu. Wer nicht nur trinken, sondern auch an der Bar essen möchte, kann aus der gesamten Restaurantspeisekarte wählen. Die Hot Tuna Roll schmeckt vorzüglich mit dem Samurai’s Breakfast mit Shochu, Ron Vacilon 3 años, Kokosnuss, Passionsfrucht, Falernum und Matcha. Gut zu wissen: Von Donnerstag bis Samstag legt ein DJ auf und sorgt für eine angenehme Club-Atmosphäre.

  • Hotel Vier Jahreszeiten Neuer Jungfernstieg 9-14, 20354 Hamburg
  • Montag - Samstag: 12:00 – 14:30 Uhr, 18:00 - 01:00 Uhr, Donnerstag – Samstag: 12:00 – 14:30 Uhr, 18:00 - 02:00 Uhr, Sonntag 18:00 - 01:00
© Swetlana Holz

11
Pariser Ambiente und Highballs genießen in der Bar Le Lion

Zwischen Mönckebergstraße und Rathausmarkt befindet sich die Bar Le Lion. Hier könnt ihr fantastische Drinks im Pariser Ambiente genießen! Gin Basil Smash (Le Lion-Besitzer Jörg Meyer gilt als Erfinder des Drinks) und Negroni gehören zu den Rennern unter den Stammgästen. Aber auch das ein oder andere Glas Champagner geht hier über den Tresen. Zu Jazz, R'n'B und Soul könnt ihr die erlesene Karte durchprobieren. Ein willkommener Abschluss für eine gelungene Shoppingtour durch die Innenstadt. Also Drink bestellen, Füße hochlegen und Abend ausklingen lassen.

Zurück zur Startseite