11 kleine, geile Labels aus Hamburg, die ihr kennen solltet

© Anna Nguyen

Shoppen macht Spaß, aber wisst ihr wie es noch mehr Spaß machen kann? Ein doppeltes Glücksgefühl könnt ihr auslösen, wenn ihr beim Einkaufen auch noch coole, kreative Köpfe aus unserer Lieblingsstadt unterstützt. Wir haben uns mal umgesehen und können gar nicht glauben wie viele coole, kleine Labels in der letzten Zeit aufgeploppt sind. Zarter Schmuck, der bei euch direkt Urlaubsgefühle auslöst? Wunderschöne Keramik, die das Ikeageschirr alt aussehen lässt oder Naturkosmetik, die eure Haut strahlen lässt? Das alles und noch viel mehr könnt ihr von diesen elf super Unternehmer*innen aus Hamburg bekommen!

1. SMOUN

Wenn wir an SMOUN denken, denken wir an warme Töne, Muscheln, Perlen, Sommer, Strand und vor allem Boho. Claudia, die Gründerin hat in kürzester Zeit viele Fans gewonnen. Auch wir sind ganz verliebt in den Vintageschmuck und ihre handgemalten Bilder. Die Materialien für ihren Schmuck bezieht Claudia von kleinen und großen Märkten, Stränden oder lokalen Manufakturen überall auf der Welt. Durch die Vintageperlen und einzigartigen Muscheln ist jedes Schmuckstück ein kleines Unikat, das in dieser Form keiner außer euch haben wird. Wer sich einfach eine gehörige Portion Inspiration, Urlaubsgefühle und Verträumtheit nach Hause holen will, sollte hier unbedingt vorbeischauen.

2. Paulap Crafts

Ihr wisst es schon, aber wir können es nur nochmal sagen: Wir lieben Keramik! Was könnte denn schöner sein als durch Regale zu schlendern und nach neuen Kaffeetassen, Suppentellern und Müslischüsseln Ausschau zu halten? Paulina stammt eigentlich aus Polen, lebt aber in Hamburg und arbeitet als Architektin. In ihrer freien Zeit verbringt sie ihre Zeit am liebsten in der Töpferei, wo sie wunderschöne Keramik zaubert. Mit der Tinte vom Tintenfisch zaubert sie mal bunte Farbkleckse auf Schüsseln oder sanfte dunkle Punkte auf Teller. Das Geschirr ist so zeitlos wie es auch schön ist und wir sind uns sicher: Da wird noch einiges in unsere Küchenschränke einziehen!

3. mystitch

Shirts mit Prints und doofen Sprüchen gibt es en masse. Und zugegeben: Wie oft ist uns schon ein cooler Spruch eingefallen, den wir uns auf einem T-Shirt oder Pulli gewünscht haben? In jedem von uns steckt ein*e kleine*r Textkünstler*in! Bei mystitch könnt ihr eure Wortschöpfungen auf T-Shirts und Sweater sticken lassen. Jedes Kleidungsstück wird in Handarbeit bestickt, in Deutschland produziert und mit viel Liebe gemacht.

4. Fine Line Artwork

In einem Schwung richtige Kunstwerke erschaffen, können nicht nur Henri Matisse oder Pablo Picasso. Florence aus Eppendorf macht die wohl schönsten One-Line-Drawings! Inspiriert wird sie von den eben genannten großen Meistern sowie ihrer Lieblingskünstlerin Christiane Spangsberg. Ab Herbst wird es Prints ihrer schönen Kunstwerke in ihrem Onlineshop geben, bis dahin könnt ihr auch Anfragen per Instagram schicken. Es könnte sogar sein, dass selbst wir bei den schönen Werken zugeschlagen haben.

5. terrorists of beauty

Wie eine kleine Veränderung im Alltag der Anstoß für ein Unternehmen sein kann, zeigen Mar und Natalie von terrorists of beauty. Als in ihrer WG nach und nach Duschgels und Shampoos aus Plastikverpackungen von simplen Blockseifen Platz machen mussten, waren sie Feuer und Flamme diese Veränderung in noch mehr Bädern zu initiieren. Duschen ohne Plastik und Chemie ist nicht nur für den Körper gut, sondern auch für unsere liebe Erde. Zu ihren Produkten gehören Blockseifen, die als Shampoo, Duschgel und Gesichtsreiniger benutzt werden können, wunderbar duften und aus natürlichen Zutaten bestehen. So reinigt man nicht nur den Körper, sondern auch ein Stückchen des Gewissens.

6. tōki ton

Weiter geht es nach St. Pauli zu Laura. In ihrem eigenen Atelier stellt sie für ihr Label tōki ton unglaublich schöne Porzellanstücke her. An dieser aufwendig hergestellten Keramik kann kein*e Minimalismus-Liebhaber*in und Designfan unbeeindruckt vorbeilaufen. Schlichte Teller, tolle Vasen und unverkennbare Becher gehören zu ihren Produkten und wir können uns gar nicht entscheiden, was zuerst bei uns einziehen soll.

7. sunflower and the moon

Wir gleiten vom einen schönen Kunsthandwerk ins nächste. Fulya stellt mit sunflower and the moon moderne, besondere und so so schöne Bilder her. Am liebsten arbeitet sie mit Acryl, der Mischtechnik aus Zeichnungen, Wasserfarben und Ölfarben. Ihre Kunstwerke sind geprägt von intensiven und warmen Farben, die Ruhe und Harmonie ausstrahlen. Inspiration bekommt sie auf Reisen, in der Natur oder ihrer absoluten Lieblingsstadt Paris. Neben ihren eigenen Kollektionen bietet sie auch individuelle Kundenaufträge an, die von ihr handgefertigt werden.

8. Ankerwechsel

Bei wem demnächst eine Reise nach Kopenhagen oder Amsterdam ansteht, sollte den Marco Polo-Reiseführer aus dem Amazon-Warenkorb entfernen und mal bei Ankerwechsel vorbeischauen. Der Verlag von Harriet vertreibt ihre wunderbar aufbereiteten Reiseführer mit jeweils 27 wertvollen Tipps rund um Essen, Kultur und Design. Auch im Hamburg-Reiseführer findet ihr tolle Spots, die jeden Besuch wert sind und wir zu 100% empfehlen können.

9. VANEWONDERLAND

Vielleicht kennt ihr Vanessa schon aus der B-Lage, ihrem Concept-Store in der Schanze. Doch kennt ihr auch schon ihr eigenes Label VANEWONDERLAND? Dort stellt sie richtige Lieblingsstücke für Weltenbummler und Heimatkinder her. Ein T-Shirt mit einem Franzbrötchen-Patch? Pulli mit der Lieblingsgrußformel? Alles kein Problem! Erhältlich sind ihre Sachen (natürlich) in der B-Lage oder ihr schaut im Onlineshop vorbei.

10. Sternglas

Mit 16 Jahren fing Gründer Dustin an in kleiner Uhrenmanufaktur zu arbeiten. Dort begann seine Leidenschaft für die Zeitmesser und mit nur 21 Jahren gründete er die Firma Sternglas. Hier werden hochwertige, nach Bauhaus inspirierte Uhren direkt in Hamburg hergestellt. Die Uhren sind aus robustem Saphirglas hergestellt, so gehören Kratzer der Vergangenheit an. Wer eine Uhr mit einer langen Lebensdauer, zeitlosem Design und einer wirklich hohen Qualität zum fairen Preis sucht, hat bei Sternglas die Antwort gefunden.

11. MYLILY

Wisst ihr woraus Tampons bestehen? Dafür, dass Tampons an ganz schön intime Stellen von Frauen gelangen, steckt meistens ganz schön viel Scheiß drin. Nicht so bei den Tampons von MILILY. Heide und Dennis haben sich mit ihrem Label Empowerment, Aufklärung und Produkten ohne Bullshit verschrieben. Die Bio-Tampons, Slipeinlagen und Binden werden aus Bio-Baumwolle hergestellt und sind dazu auch noch biologisch abbaubar. Schon wieder vergessen Tampons beim Einkaufen mitzunehmen? Macht nichts, bei MYLILY könnt ihr die Produkte direkt nach Hause liefern lassen oder auch kostenlos testen.

Sags deinen Freunden: