11 Caterer aus Hamburg, die euch glücklich und satt machen

Wenn wir an Catering denken, erscheinen vor unserem inneren Auge Bilder von trockenen Sandwiches, durchgeweichtem Salat und matschigen Nudeln. Meistens ist Cateringessen eine größere Enttäuschung als, dass es satt macht. Genau aus diesem Grund haben wir uns auf die Suche nach Essenslieferanten gemacht, die nicht nur frisches und gesundes Essen zubereiten, sondern auch durch guten Service punkten. Wer gerade nicht auf der Suche nach einem guten Cateringservice ist, der kann den Läden auch einfach so einen Besuch abstatten. Denn alle haben auch einen eigenen Laden, wo ihr vorzüglich schlemmen könnt.

1

© Franzi Simon Bewusst genießen: Das ÆNDRÈ ist Hohelufts nachhaltiges Café

Hinter dem Ændrè steckt Janine, die erst vor einem Jahr aus Amsterdam nach Hamburg ausgewandert ist. Das Wort ændre kommt allerdings aus dem Dänischen und heißt übersetzt: verändern. Und genau das hat Janine mit ihrem Café vor. Alles was in der Küche verarbeitet wird, ist möglichst regional gekauft und die allermeisten Produkte wie das Mandelmus, die Salat-Dressings oder der Kefir – werden hausgemacht. Es gibt Porridge, Sauerteigbrot und Smoothiebowls, die mit selbstausgesuchten Toppings versehen werden, Kaffee mit Hafermilch, frische Säfte und Kuchen. Und on top: ist alles vegan! Wer auch bei Events Wert auf gesundes und nachhaltiges Essen legt, kann Janine als Caterer buchen. Hier bekommt ihr köstliche Gaumnenfreuden ohne ein schlechtes Gewissen haben zu müssen.

2
Ban Canteen Hamburg

© Maria Anna Schwarzberg Vietnam-Burger in der Ban Canteen

“Ban” ist das vietnamesische Wort für Freund oder Freunde. Die Ban Canteen ist also eine (Catering-)Kantine für Freunde - und eine ziemlich leckere dazu! In dem stylischen Laden am Grünen Jäger bekommt ihr alles von vegetarischen Bowls mit frischen Zutaten bis hin zu vietnamesischen Burgern (die gibt es natürlich auch vegetarisch). Besonders der Mittagstisch lohnt sich, hier werdet Ihr schon für 7,50 Euro satt und zufrieden.

3

© Franzi Simon Hawaiianische Bowls essen bei Kailua Poké

Versteckt in der Himmelstraße bekommt ihr eine große Schüssel voller Köstlichkeiten serviert, die nicht nur verdammt gut aussieht, sondern auch noch hervorragend schmeckt. Hauptbestandteil der Bowls von Kailua Poké ist marinierter roher Fisch und Reis. Zu dem kommt eine ganze Menge Gemüse und weitere Toppings, wie knuspriges Cashewkrokant oder knackig-fruchtige Granatapfelkerne. Und das Ganze schmeckt dann – wie Sushi, nur mit einem Upgrade. Quasi Sushi 2.0. , das auch als Catering direkt in euer Büro gebucht werden kann!

4
Hej-Papa-Hamburg-Fruehstueck

Hausgemachtes schmausen bei Hej Papa

Der all-time Klassiker in der Neustadt. Wer dieses kleine, charmante Cafe/Restaurant bereits kennt, wird genau wissen, weshalb es hier nicht fehlen darf. Wer an dieser Stelle das erste Mal von ihm hört, sollte schnellstmöglich seine Mittagspause oder das nächste Catering bei Hej Papa planen. Hier kann man nämlich nicht nur Hausgemachtes schmausen, sondern hat zudem jeden Tag ein wechselndes Mittagsangebot von drei Gerichten. Von hausgemachter Quiche mit üppiger Salatbeilage und diversen, wechselnden (hausgemachten!) Pasta- und Salatvariatione bis hin zu Gerichten aus aller Welt wie köstliches Shakshuka ist hier für jede*n Feinschmecker*in etwas dabei.

5

© Pauline Wohlfühlatmosphäre im Pauline

Einer der gemütlichsten Frühstücksspots der Stadt: Das Pauline. Hier findet ihr einfach alles, was das Herz begehrt – direkt am Neuen Pferdemarkt, perfekt für Schanzen-Langschläfer. Im gemütlichen St. Pauli Ambiente bekommt ihr unzählige Variationen an Porridge, köstliches Biorührei und klassischen French Toast mit vielen Früchten und Ahornsirup. Das gemütliche Café, das mit seinen zusammengewürfelten Sesseln und Tischchen eher an ein Wohnzimmer erinnert, lädt dazu ein, das schnelle Frühstück einfach mal den ganzen Sonntag auszukosten. Ganz nach der Philosophie des Cafés: Essen. Trinken. Sein. Wer dieses Gefühl auch zu sich ins Büro holen möchte, bucht einfach das nächste Catering bei Pauline.

6

© Talika Öztürk Tradition trifft auf Moderne im Morgenland in Barmbek

Seit einigen Jahren gibt es das Morgenland in Barmbek und Besitzer Erkan verbindet hier traditionelle orientalische Küche mit dem modernen Einfluss von europäischen Lebensmitteln und Gerichten. Jedes Gericht auf der Karte stammt aus Erkans Feder und wurde in einem kreativen Prozess zusammengestellt. Dabei sind alle Zutaten immer frisch und alles wird selbst hergestellt. Starten solltet ihr am besten mit einer Mezze. Das sind verschiedene orientalische Vorspeisen mit einem leckeren Sesam- oder Kräuterbrot dazu. Weiter geht es dann entweder mit einer Kumpir, einer Pide oder einem Reisgericht. Zum Nachtisch gibt es leckeres Baklava. Wer das alles beim nächsten Event zu sich holen möchte, kann ganz einfach das Catering des Morgendlands buchen. Glückliche volle Mägen sind garantiert!

7

© juliaparlow via Instagram Frühstück mit Sucht-Potenzial im Was wir wirklich lieben

Das Was Wir Wirklich Lieben ist ein Frühstücks-Café wie aus einem Traum wahr geworden: wunderbar gemütlich eingerichtet und mit einer fan-tas-tisch-en Auswahl an Leckereien. Hier findet ihr Instagram-taugliches Avocadobrot, liebevoll belegte Smoothie Bowls oder fancy Chia-Pudding mit hausgemachtem Granola (sogar als Catering!). Wem das zu hipsterig ist, der wird hier mit klassischem Käsefrühstück oder Rührei mit geröstetem Brot glücklich gemacht.

8

© Nina Kämpf Salat-Hüttenzauber im Marend

Okay, beim Tiroler geht es meistens ja eher zünftig zu. So auch im Marend in der Feldstraße, das mit seinen Holzbänken von innen ein bisschen an die Skihütte aus dem Winterurlaub erinnert. Wer sich (auch beim Catering) nicht an Knödel und Co. wagen möchte und lieber leichter isst, erlebt hier sein grünes Wunder: Die Salate sind knackig frisch und werden großzügig mit gerösteten Kernen serviert. Wer es doch ein bisschen deftiger mag, isst den gemischten Salat mit überbackenem Ziegenkäse und Honig – da wird garantiert jeder satt. 

9

© Franzi Simon Mexikanisch essen in der Mexiko Straße

Das Ziel der Mexiko Straße: authentische Küche direkt aus Südamerika auf den Kiez (oder mit dem Catering direkt auf euer Event) befördern. Und das gelingt mit Bravur: sauleckere Tacos mit Kombinationen wie Ziegenkäse und Hibiskus oder geschmortem Knochenmark mit scharfen Maissalat eröffnen eine ganz neue Geschmackswelt. Dazu Tequila oder Mezcal, der nichts mit dem Gesöff auf dem Hamburger Berg zu tun hat und eine Guacamole, von der ihr noch lange träumen werdet. Ihr sitzt hier im bunten Gastraum oder auf langen Bänken vor der Tür, im Gewusel abseits der Reeperbahn. Gefällt uns – sehr!

10
© Sarah Baumann

© Sarah Baumann Gut gegen Kater und Hunger: Mad About Juice

Die Jungs und Mädels bei Mad about Juice versorgen uns mit frischen Säften, Smoothies und Acai Bowls. Die Mahlzeit aus pürierten Früchten und Superfoods wie Chiasamen oder Gojibeeren passt super, wenn es mittags nur etwas leichtes im Bauch sein soll. Dafür eignen sich auch die verschiedenen leckeren Vollkornsandwiches. Das Mad About Juice ersetzt außerdem die Notfallapotheke, wenn der Abend zuvor doch etwas zu lang geworden ist und der Kater euch ins Büro gefolgt ist: Ein “Major Pain”-Shot aus Ingwer, Apfel und Tabasco sollte euch aus dem Gröbsten heraushelfen. Mit dem Mad Catering kommen sie sogar direkt zu euch ins Office und versorgen euch mit frischen Genüssen.

10

© Ulrike Jäckel Im Kuchnia osteuropäische Küche genießen und Vodka schlürfen

Das Kuchnia auf St. Pauli zeigt, dass Osteuropa nicht nur Schnaps, sondern viele leckere Gerichte zu bieten hat. Das urige Restaurant mit gut sortierter Wodka-Bar lädt zu einem muckelig-bunten Abend mit Freunden ein und bietet ein Potpourri der traditionellen, vornehmlich polnischen, Küche. Es gibt Spezialitäten in verschiedenen Ausführungen wie die klassische Suppe Borschtsch, Blini (gefüllter Hefeteig), Bigos (Sauerkrauteintopf), Pierogi (gefüllte Teigtasche) oder deftige Quetschkartoffeln – alles hausgemacht und mit einigen vegetarischen und veganen Optionen! Und als wäre das nicht schon genug, erinnert der kleine Gastraum auch noch an eine eine trubelige Polka-Wiese, mit bunten Tischtüchern und kleinen Blümchen. Hin da oder direkt für's nächste Catering buchen!

Sags deinen Freunden:

Entdecke die besten Restaurants, Bars und Plätze in deiner Nähe.

Zur neuen Karte!