#wehatehh zeigt dir Hamburgs dreckigste Seite

Es gibt da diesen kleinen, überschaubaren Insta-Feed, dem alles egal. Der auf die Liebe zu dieser Stadt scheißt, der keinen Wert auf Symmetrie, Lifestyle oder den neuen Smoothie-Laden in der Schanze legt. Der dir genau das zeigt, was du, als Hamburger Instagrammer, nicht sehen willst: die ungeschminkte, unfreundliche und definitiv nicht(!) liebenswerte Stadt Hamburg voller Müll, Verkehrs-Rowdies und Erbrochen. #welovehh hat ausgedient – das hier ist: #wehatehh!

1. Pray for Hamburg

A post shared by WehateHH (@wehatehh) on

2. Guten!

A post shared by WehateHH (@wehatehh) on

3. Shit, tut mir leid...

A post shared by WehateHH (@wehatehh) on

4. "Oh, Ihnen ist da eine winzige Kleinigkeit zu Boden gefallen"

A post shared by WehateHH (@wehatehh) on

5. Eppendorfer Grauen

A post shared by WehateHH (@wehatehh) on

6. #machdichmalfresh

A post shared by WehateHH (@wehatehh) on

7. Vielleicht ist es ja ein Plastik fressender Baum?

A post shared by WehateHH (@wehatehh) on

8. Liebliche Park-Idylle

A post shared by WehateHH (@wehatehh) on

9. Es könnte so schön sein...

A post shared by WehateHH (@wehatehh) on

10. Wat mutt, dat mutt!

A post shared by WehateHH (@wehatehh) on

11. HILFE!!!!1!!!!1!!!!!

A post shared by WehateHH (@wehatehh) on

Sags deinen Freunden: