Sonntag, 12.08. Dominion – 3001 Kino

© Jeremy Yap via Unsplash

In der Dokumentation "Dominion" geht es um unser Selbstverständnis davon, Tiere für unser Wohl auszubeuten. Dabei kann es sich um Nahrung, Kleidung oder Forschungszwecke handeln. Doch wie dreht man so eine Doku? Man kann ja schlecht mit Kamerateam am Forschungslabor klingeln und rein marschieren, zumal solche Schuppen meist was zu verbergen haben. Ganz einfach: mit Hilfe von Drohnen, versteckten Kameras und anderen Techniken. Aber Achtung: "Dominion" ist nichts für schwache Nerven. Ihr bekommt einen aufrüttelnden Einblick in Massentierhaltung und andere Bereiche.

Du solltest hingehen, wenn: du dich mal differenziert mit unserem Umgang mit Tieren auseinander setzen möchtest und dich auch mal unangenehmen Wahrheiten stellen kannst.

Wen wirst du hier treffen: Umweltbewusste, mutige Denker und (angehende) Vegetarier und Veganer

Das perfekte Accessoire: Taschentücher – könnte emotional werden und vielleicht Wasser (euch könnte der Appetit vergehen)

Hashtags zum Mitnehmen: #dominion #kinosonntag #3001kino #dokudominion

Hier könnt ihr euch das schonmal ansehen: 

3001 Kino

Schanzenstraße 75, 20357 Hamburg
Beginn: 17 Uhr | Eintritt: frei | Mehr Info

Weiterlesen in Film
Sags deinen Freunden: