Montag, 19.03. trustWHO – Studio Kino

© Thomas Berg via flickr

In der Dokumentation "trustWHO" geht die Regisseurin Lilian Franck der Frage nach, ob das Vertrauen in die Weltgesundheitsorganisation WHO gerechtfertigt ist. Dazu führt sie Gespräche mit Verantwortlichen der UN-Organisation, ehemaligen Mitarbeitern und Whistleblowern. Nach und nach wird klar: Nein, das Vertrauen ist alles andere als gerechtfertigt. Schuld daran ist die Pharmaindustrie, die einen großen Einfluss auf die Organisation genießt, sowie der Missbrauch der WHO-Strukturen durch Mitgliedstaaten. Den Rest seht ihr euch am besten selbst an.

Du solltest hingehen, wenn: du gern Dokumentarfilme schaust und auf Investigativ-Geschichten stehst.

Wen wirst du hier treffen: Alle die, die gemütlich in die neue Woche starten wollen und Dokumentarfilme mögen.

Das perfekte Accessoire: Süßkram und Getränke

Hashtags zum Mitnehmen: #whoiswho #trustwho #healthy #studiokino

Das kannst du dir schon mal ansehen/anhören: 

Abaton

Allende-Platz 3, 20146 Hamburg
Beginn: 17:00 Uhr | Eintritt: 8,50 Euro, Ermäßigt: 7,50 Euro | Mehr Info

Sags deinen Freunden: