Mittwoch, 14.02. Reise in den Herbst – Deutsches Schauspielhaus

© Liu zishan via Shutterstock

Blick aus dem Zugfenster: Rhein, Loreley und Burg Pfalzgrafenstein rauschen vorbei. Im Off ist die Antrittsrede Donald Trumps als Präsident der USA am 20. Januar 2017 zu hören. So beginnt die Dokumentation "Reise in den Herbst" von Martin Keßler. Was bleibt ist die Frage: Wo geht die Reise hin? Wohin wird sich Deutschland nach dem Abschied der USA von der geistigen Führungsrolle des Westens entwickeln? Auf diese Frage versucht der Film Antwort zu geben. Als Keßler von dem Europatreffen der Rechtsnationalisten in Koblenz erfährt, entschließt er sich zu einer Reise durch den Herbst – die ihn über viele Stationen, bis hin zum G20-Gipfel führen wird. Den Rest schaut ihr euch am besten selbst an. Im Anschluss an die Filmpremiere findet ein Publikumsgespräch mit Regisseur, Autor und Filmemacher statt.

Du solltest hingehen, wenn: du Interesse an einer guten und ehrlichen Dokumentation hast.

Wen wirst du hier treffen: Politikinteressierte und andere kluge Köpfe

Das perfekte Accessoire: Interesse am Film und Lust auf guten Input

Hashtags zum Mitnehmen: #reiseindenherbst #weareeurope

Das kannst du dir schon mal ansehen/anhören: 

Deutsches Schauspielhaus

Kirchenallee 39, 20099 Hamburg
Beginn: 19:30 Uhr | Karte: 15€ | Mehr Info

Weiterlesen in Stadt
Sags deinen Freunden: