Gemütliches Frühstücksparadies: das Café Avi

© Anastasia Rastorguev

Wann haben wir eigentlich das letzte Mal ausgiebig über Käse geredet? Weichen Käse, kräftigen Käse, Käse, der beim Genuss angeblich gar dieselben Areale im Gehirn triggert wie harte Drogen? Ihr seht, Hamburger müssen mehr Käse essen - am besten gleich morgens, als allererste (und beste) Mahlzeit des Tages ein: zum Frühstück! Zu diesem Zwecke begaben wir uns freudig ins gemütlichste Frühstücksparadies von Uhlenhorst: das Café Avi. Und ja, Käse gab’s. Viel. Doch dazu später mehr…

© Anastasia Rastorguev
© Anastasia Rastorguev

Frühstücken wie ein König

Kaum ins Avi hereinspaziert, werden wir von Lene und Oli, den Gastgebern/Bäckern/Köchen/Kaffeewizards aufs Herzlichste begrüßt. Seit Dezember 2016 heissen sie ihre Gäste in ihren liebevoll eingerichteten Wänden willkommen und verwöhnen sie mit hervorragenden Frühstücksplatten voller frischer regionaler Produkte. “Frühstücken gehen ist ein Ritual, eine wichtige Zeit und die wollen wir unseren Gästen so wunderschön wie möglich machen, alles wird von uns persönlich mit viel Liebe zubereitet und angerichtet”, erzählt Lene.

© Anastasia Rastorguev
© Anastasia Rastorguev

Beste Zutaten von Bauernhöfen aus der Region

Ob süß, deftig, herzhaft mit Aufschnitt, vegan, Smoothies oder aus Ei - die Frühstückskarte lässt absolut keine Wünsche offen. Nur die besten Produkte von Bauernhöfen aus der Region kommen auf den Tisch, vom mehrfach ausgezeichneten Fleischer Striga über einen Spezialisten für glutenfreie Brötchen für sorgenfreie Allergiker. Alles auf der Karte ist liebevoll hausgemacht - und wer so richtig nach Herzenslust schlemmen will und sich ob der vielen herrlich klingenden Optionen gar nicht entscheiden kann, nimmt einfach das “Lenes Spezial”, mit einem Mix aller hausgemachten Besonderheiten.

© Anastasia Rastorguev

Born to Cake you happy

Aber wir konnten uns eigentlich so gut wie gar nicht auf das nette Gespräch mit Lene und Oli konzentrieren, weil die “Cakes of the Day” duftend und in voller Pracht direkt in unserem Blickfeld standen! Lene backt die Kuchen täglich frisch selbst (“Ich bin die Süße und Oli ist der Herzhafte”), und es gab SO tolle Sachen, dass wir nicht umhin kamen, gleich alle zu kosten: Cremiger Käsekuchen, leuchtend gelbe Schokoladen-Mango-Torte, Karottenkuchen mit extradickem Frosting - die Auslage war wie die Spice Girls, jede für sich ein Feuerwerk an Ausnahme-Fabelhaftigkeit, und man kann gar nicht sagen, wer die Beste ist. (Just kidding. Vicky Beckham natürlich. Aber beim Kuchen ging’s wirklich nicht.) Jedenfalls mussten wir von jedem ein Stückchen probieren, was zusammen mit dem duftenden Kaffee ein kleines Fest war.

© Anastasia Rastorguev

Let’s talk about cheese, Baby!

Aber jetzt fragt ihr euch bestimmt: “Wann kommt denn endlich der Teil mit dem KÄSE?!” Gemach, eure Gebete wurden erhört. Es wurde ein Käsefrühstück serviert. Au Mann, dieser Käse. Fangen wir mit dem Camembert an - so weich, die Zähne versinken darin, das Aroma erfüllt den ganzen Gaumen, er schmilzt förmlich auf der Zunge. Dann der Gouda - wie dein bester Freund, der dich an kalten Tagen aufheitert, bissfest aber nachgiebig, immer in deinem Leben willkommen. Zwischendurch eine frische pralle Weintraube, um den Geschmack zu neutralisieren, und weiter geht’s mit dem Crémant, der schmeckt wie er klingt: cremig-butterzart-kräftig und du willst einfach nicht, dass es vorbeigeht. Und der sahnige Ziegenkäse erst - huch, wir schweben!

© Anastasia Rastorguev

Wer also klassisches Frühstück mit Aufschnittvariationen liebt (wir, wir wir!), es in gemütlichster Atmosphäre mit zwei der herzlichsten Gastgeber Hamburgs genießen möchte UND auch noch Wert legt auf gute Qualität, bio, regional, gesund - der sollte fürs Wochenende gleich mal telefonisch reservieren! Doch Vorsicht: der Käse macht süchtig. Sagt nicht, wir hätten euch nicht gewarnt! Unter der Woche bieten Lene und Oli zusätzlich zum Frühstück übrigens auch leckere Mittagsgerichte wie verschiedene Quiches an (auch zum Mitnehmen in einer 100% kompostierbaren Verpackung).

Veggie & Vegan: Es gibt ein veganes Frühstück (süß, mit Konfitüre und Nuss-Nougat-Creme) und immer wieder wechselnde vegane Kuchen. Kaffee kann mit Soja- oder Hafermilch genossen werden. Wer’s #healthy mag, bekommt Smoothies, Superfood Balls und glutenfreie Brötchen einer Bäckerei, die extra darauf spezialisiert ist.

Mit wem gehst du hin? Mit den besten Freunden auf das gemütlichste Sonntagsfrühstück der Welt (unbedingt reservieren, das Café ist nicht sehr groß).

Beste Zeit: Am Wochenende reservieren, da die Leute es lieben, hier zu frühstücken. Aber zu zweit hat man auch spontan Glück.

Besonderheit des Ladens: Soooooo gemütlich, dass wir gar nicht mehr gehen wollten.

Lärmfaktor: Sehr angenehme Musik, man kann sich gut unterhalten.

Preise: Frühstücksplatten zwischen 6,50 und 10,50 Euro, “Lenes Spezial für 2” gibt’s für 25 Euro, Cake of the Day für 3 Euro, Mittagsgerichte ab 7,90 Euro.

Avi - Kaffee & Proviant | Zimmerstraße 53 | Montag - Freitag 8.00 - 18.00 Uhr, Samstag 9.00 - 16.00 Uhr, Sonntag 10.00 - 15.00 Uhr | mehr Info

Für dieses Artikel wurden wir freundlichst vom Avi zum Essen eingeladen. Dies hat unsere Meinung nicht beeinflusst.

Sags deinen Freunden:

Entdecke die besten Restaurants, Bars und Plätze in deiner Nähe.

Zur neuen Karte!