Diese neuen Restaurants und Cafés solltet ihr im Dezember testen

Das Jahr neigt sich dem Ende zu – die Food-Neueröffnungen nicht! Also macht Platz zwischen Christstollen und Weihnachtsbraten, es gibt eine Menge zu probieren. Neapolitanische Pizza auf St. Pauli zum Beispiel, aber auch ganz feine Küche in der Hafencity, ein Ausflug nach Paris an der Elbe und ein liebevoll geführtes Café in Hoheluft. Übrigens, in der nächsten Folge küren wir die besten Neueröffnungen des Jahres 2018 – ihr könnt also schonmal gespannt sein und die weitesten Schlüpper rauskramen!

1

© Franzi Simon Zum Frühstück ins Café Leev

Leev – das ist plattdeutsch für Liebe. Und davon steckt ganz viel in diesem neuen Café in Hoheluft. Hinter dem Leev steckt Ezo, die 29-Jährige hat den Laden vor ein paar Monaten eröffnet. Ganz alleine wuppt sie momentan noch die Gästewünsche, bereitet Frühstück zu, backt Kuchen und schäumt den Latte Macchiato. Wer das kleine Café betritt, der merkt sofort: hier erfüllt sich jemand seinen Lebenstraum. Mit viel Energie, Detailreichtum – und Leev natürlich!

2

© Anissa Brinkhoff Fine Dining im Kinfelts in der Hafencity

Sternekoch Kirill Kinfelt eröffnet nach dem Trüffelschwein sein zweites Restaurant in Hamburg direkt um die Ecke zur Elbphilharmonie. Zusammen mit seinem langjährigen Freund und Sommelier Maximilian Wilm entwickelt er hierfür ein entspanntes Konzept mit saisonalen Speisen, einer riesigen Weinauswahl und skandinavischer Bistro-Atmosphäre.

3

© Franzi Simon Neapolitanische Pizzen bei Tazzi Pizza bestellen

Abseits der Reeperbahn, da findet sich ein wahren Food-Paradies. Zwischen Holstenstraße und Millerntor gibt es alles, was das hungrige Herz begehrt: Und ab sofort müsst ihr das Viertel wirklich nicht mehr verlassen, denn wo lange die Kaschemme ihr Zuhause hatte gibt es jetzt: Pizza! Tazzi Pizza! In dem gemütlichen Restaurant mit freigelegten Wänden, getrockneten Kräutersträußen und riesigem Pizzaofen wandern waschechte neapolitanische Pizzen über die Theke. Mit Käse, frittiert, mit Meeresfrüchten – alles frisch, mit besten Zutaten und oh, so gut!

4

© Franzi Simon Französische Klassiker genießen im Bistro Sommelier

An der Großen Elbstraße weht ein eiskalter Wind, schnell huschen wir die Straße entlang, treten durch die Tür der Nummer 148 – und befinden uns auf einmal in Frankreich. Baststühle, Art Déco Lampen, kleine Bistro-Stühle und meterlange Regale voller Wein – Bienvenue im Bistro Sommelier! Hier gibt es französische Klassiker zu schnabulieren, vom Coq rôti bis zur Crème brulée und dazu eine exzellente Auswahl an Weinen.

Weiterlesen in Leben
Sags deinen Freunden: