11 kleine Kinos zum gemütlichen Filme-Gucken

Gemütlich in rote Sessel fläzen, knuspriges Popcorn naschen und für zwei Stunden in eine andere Welt eintauchen. Ins Kino gehen ist Eigentherapie, man lacht oder weint, lernt neues, staunt und entflieht für ein paar Stunden der Realität. Noch besser funktioniert das in einem Kino, das keine Massen durch die Säle heizt und vorverpacktes Popcorn aufwärmt, sondern noch das ist, was es einmal war: ein kleiner Ort zum Träumen. Wir haben für euch 11 tolle, kleine Kinos in Hamburg gefunden, die ein tolles Programm haben und so richtig kuschelig sind:

1

© Passage Kino (hamburg.de) Klassiker gucken im Passage Kino

Auch einen Klassiker wie der obligatorische Kinobesuch muss nicht im überfüllten Mainstream-Kino mit Neonröhren im Foyer enden. Das Passage Kino in der Mönckebergstraße kommt im Look der 20er, mit einladenden Ledersesseln, großer, gut gefüllter Bar und den bequemsten Kinositzen seit Opas Ohrensessel daher. Der Date-Fail der 2000er wieder also wieder valentinstagsfähig.

2

© Franzi Simon Kopfhörer-Kino im SchanzenKino73

Im Obergeschoss des Haus 73 am Schulterblatt hat das SchanzenKino 73 ein neues Konzept ins Leben gerufen. Clou des neuen Kinos: Jeder Besucher erhält vorab Kopfhörer, über die er selber aussuchen kann, ob er den gezeigten Film auf Deutsch oder lieber in Originalsprache schauen möchte. Also nie wieder das leidige Problem: du möchtest den Film unbedingt auf Englisch gucken und dein Freund aber lieber auf Deutsch. Im SchanzenKino 73 könnt ihr entspannt nebeneinander sitzen, gemeinsam Popcorn mampfen und jeder kann den Film auf seine Art schauen.

3

© Jeremy Yap via Unsplash Außergewöhnliche Streifen schauen im 3001 Kino

Etwas versteckt liegt auf der Schanze das schöne 3001 Kino. Hier werden ausländische Produktionen gezeigt, kleinere Filme, die es nicht in die ganz großen Kinos schaffen und außergewöhnliche Dokumentationen. Außerdem: Regelmäßig finden Trash-, Sci-Fi und Slasher-Filme in der Reihe "Cinema Obscure" einen Weg in das Kino und im "Cine Club Espanol" kann man spanische Filme im Original schauen.!

4

© Abaton Facebook Filme im Original gucken im Abaton Kino

Das gemütliche Kino im Grindel ist weit entfernt von jeglichen Multiplex Kinos: Im Großen Saal finden 300 Zuschauer maximal Platz, im kleinsten wird es mit 90 Personen kuschelig. Besonders ist auch die Filmauswahl. Im Abaton kommen immer wieder ausländische Produktionen im Original mit Untertitel auf die Leinwand und deutsche Produktionen abseits des Mainstreams. An der eigenen Bar gibt es nicht nur Cola und Popcorn sondern auch Wein, Kaffee und Kuchen. Und alles darf selbstverständlich mit ins Kino genommen werden!

5

(c) Lina Hansen Arthouse-Filme gucken im Holi Kino

Das Besondere am Holi Kino? Unter anderem der denkmalgeschützte, aufwändig restaurierte und mit Pailletten besetzte Vorhang im Saal 1. Und auch von außen kann das Kino sich mit seiner auffälligen Leuchtschrift sehen lassen. Und das Programm? Das Kino, das mittlerweile zu Cinemaxx gehört, ist für seine hochwertigen Filme bekannt und für die Premieren beliebt. Hier genießen Cineasten aktuelle Arthaus-Filme. Direkt an der U-Bahn Hoheluftbrücke gelegen ist das Holi Kino außerdem gut mit öffentlichen Verkehrsmitteln zu erreichen.

6

© Metropolis Kino Hamburg Kultur und Popcorn im Metropolis Kino

Neben der Staatsoper, ganz in der Nähe der Alster, findet ihr dieses kleine Programmkino. Hier könnt ihr schon seit über zwanzig Jahren anspruchsvolle Themenreihen, Kurz- und Stummfilme sowie Filme in Original-Ton mit Untertiteln ansehen. Wenn ihr euch eine 0815-Komödie oder den neusten Slasher-Movie reinziehen wollt müsst ihr zum Dammtor gehen.

7

© Alexandra Brucker In die Sessel sinken lassen in den Zeise Kinos

In der wohl schönsten Umgebung liegen die Zeise Kinos – in dem alten Ottensener Fabrikgebäude an der Friedensallee, durch das stets ein Duft von frischem Popcorn weht. Das Kino selbst hat drei Säle mit gemütlichen Sitzen, der größte davon bietet Platz für über 300 Filmbegeisterte, im kleinsten staunt man in heimeliger Wohnzimmer-Atmosphäre. Das Programm fällt gemischt aus: es gibt Arthouse-Filme, Sneak-Previews im Originalton oder Kinderfilme zu sehen. Große Blockbuster mit wenig Inhalt gibt's hier nicht – dafür finden hier regelmäßig Poetry- und Kurzfilm-Slams statt. Was für echte Filmliebhaber!

8

© Oscar Söderlund/ Stocksnap Kino ohne Werbung bei B-Movie

Das kleine Programmkino auf St. Pauli wirkt erst einmal recht unscheinbar hinter seiner beklebten und besprayten Fassade – doch dahinter verbirgt sich ein kleines Juwel für alle, die keine Lust auf Kommerz und Mainstream haben. Hier laufen alte Klassiker wie Psycho oder neuere Streifen, Queer-Filme, kontroverse Dokumentationen und Trash-Produktionen. 3,50 kostet eine Karte, wer mehr zahlen kann, der spendet für das Kino.

9

© m3ckart via Instagram Gemütlich Blockbuster gucken im Studio Kino

Das Studio Kino in der Bernstorffstraße macht, was viele kleine Kinos nicht machen: nämlich Blockbuster spielen. Hier laufen die großen Hollywood-Streifen in entspannter, nachbarschaftlicher Atmosphäre. Es gibt frisches Popcorn zum guten Preis und Cola aus der Flasche, statt Massenware und verdünnter Sirup. Das macht das Studio Kino also schonmal ein ganzes Stück cooler, als die großen Kino-Ketten. Und noch dazu riecht das gesamte Viertel bei Kino-Öffnung nach Popcorn. Schön ist das!

10

© 1stadt1film via Instagram Auf einen Film ins Alabama Kino

Auf Kampnagel in Winterhude findet sich ein kleines aber feines Kino: das Alabama. Im Programm stehen sowohl kleinere Produktionen, als auch größere Filme (meist etwas nach dem offiziellen Start) und Streifen für Kinder. 3D-Blockbuster sucht man hier vergebens, dafür kann man im gemütlichen Foyer Bier und Wein trinken. Für den besten Platz im Saal sollte man schnell sein – hier ist freie Platzwahl!

11

© marrelini via Instagram Zum Film gucken ins Koralle Kino

Im Hamburger Nord-Osten versteckt sich eine kleine Perle der Lichtspielhäuser: das Koralle Kino in Volksdorf. Hier gibt es große Blockbuster, kleinere Produktionen oder Klassiker in zwei Sälen zu bestaunen. Die Leinwände sind nicht riesig, die Sitze superbequem und die Filmauswahl ist spitze! Ein Kino, das den Multiplex-Boom überlebt und hoffentlich noch sehr sehr lange überstehen wird.

Sags deinen Freunden: