11 Orte, an denen du Kleidung spenden kannst

© by Annie Spratt on Unsplash

Dein Kleiderschrank gleicht eher einer Kleiderkammer? Das kannst du in Hamburg völlig unkompliziert ändern. Gerade zur kalten Jahreszeit müssen Bedürftige wie Obdachlose und Geflüchtete immer noch frieren und sind auf Spenden angewiesen.

Wir haben euch elf Anlaufstellen herausgesucht, an denen ihr gut erhaltene Kleidung besten Gewissens an den Mann und die Frau bringen könnt.

1

© Pixabay CC0 Kleidung bei den Engel in den Straßen abgegeben

Bedarfsgerecht und unkompliziert sorgen die Engel in den Straßen dafür, dass die Not der Hamburger Obdachlosen nicht nur durch Kleidung gelindert wird, sondern auch seelsorgerisch. Geld- und Sachspenden sind gerne gesehen, zur kalten Jahreszeit natürlich vor allem Winterkleidung, die ihr von den ehrenamtlichen Helfern auch abholen lassen könnt. Die Abholung erfolgt per Mail an info[email protected]

2

© Pexels CC0 Alte Wintersachen beim Winternotprogramm spenden

Das Winternotprogramm Hamburg sorgt nicht nur für warme Bekleidung der Hamburger Obdachlosen, sondern bereitet regelmäßig auch Mahlzeiten zu, die durch die Hamburger Tafel ermöglicht werden. Deine Spenden kannst du im Voraus per Mail an [email protected] organisieren.

3

© Stilbruch Möbel, Elektronik und Kleidung beim Stilbruch spenden

Beim Stilbruch kannst du nicht nur deine Klamotten spenden, sondern auch gut erhaltene Elektronik, Möbel, Bücher und Kinderspielsachen. In den zwei Geschäften in Altona und Wandsbek helfen euch die Mitarbeiter gerne beim Ausladen und über die Spenden. Die Spenden werden vor Ort von den Mitarbeitern angenommen.

4

© by Annie Spratt on Unsplash Im CaFée mit Herz Klamotten spenden

Seit bereits mehr als 17 Jahren trägt das CaFée mit Herz auf St. Pauli seinen Teil dazu bei, dass bis zu 300 Hamburger Obdachlose mit warmen Mahlzeiten durch den Tag kommen. Duschen, soziale Beratungen und die hauseigene Kleiderkammer sind ebenfalls Teil der sozialen Einrichtung. Kleiderspenden sind auch gerne gesehen und können direkt vor Ort im Café abgegeben werden.

5

© Bergedorfer Engel e.V. Obdachlosenhilfe Etwas Gutes tun bei den Bergedorfer Engeln

Im Osten der Stadt hat sich 2013 die ehrenamtliche Initiative Bergedorfer Engel gegründet, die in ihrem Stadtteil den Menschen auf der Straße "ein kleines bisschen "normales" Leben" geben möchte. Der größte Bedarf besteht an Schlafsäcken, Isomatten, saisonal passender Bekleidung, Lebensmitteln, Getränken, sowie Hygieneartikeln und Tierfutter. Innerhalb Hamburgs gibt es verschiedene Annahmestellen, die ihr hier findet. Ansonsten kontaktiert die Engel gerne über Facebook oder per Mail an [email protected]

6

© Facebook: Flüchtlingshilfe Luthergemeine Bahrenfeld Kleiderspenden zur Kleiderkammer Lutherkirche bringen

Die Luthergemeinde Hamburg unterstützt Geflüchtete in der nahe gelegenen Erstaufnahmeeinrichtung. Die Kleiderkammer bietet zudem Kapazität für Hygieneartikel, Spielzeug und sogar Fahrräder und Buggies. Deine Spenden kannst du vor Ort abgeben.

7

© Oxfam | Bernd Willecke Jeden Tag eine gute Tat im Oxfam Wandsbek

In Oxfam-Läden werden gespendete Sachen von ehrenamtlichen  Mitarbeitern verkauft – die Spenden gehen gesammelt an eigene Projekte gegen Armut in Entwicklungsländern. In Hamburg gibt es drei Oxfam-Geschäfte, die sich in Wandsbek, Ottensen und Hoheluft befinden. Am besten gibst du deine Kleiderspenden direkt in den Läden vor Ort ab.

8

© Facebook Hanseatic Help Kleidung bei Hanseatic Help spenden

Hanseatic Help entstand aus einer Initiative, die die provisorische Unterbringung von Geflüchteten im August 2015 organisierten. Da Geflüchtete und Obdachlose auch heute noch notleiden, wurde Hanseatic Help ins Leben gerufen. Die Belieferung an gemeinnützige Träger und Unternehmen gehört zu den Kernkompetenzen der Organisation. Spenden könnt ihr zur den Öffnungszeiten vor Ort abgeben.

9

© Facebook Der Hafen hilft e.V. Gutes tun bei Der Hafen hilft

Auf der eigenen Website von Der Hafen hilft können kostenlos Gesuche und Angebote eingestellt werden. Eure Kita braucht einen neuen Sandkasten? Mit etwas Glück findet ihr den passenden Ansprechpartner. Beachtet bitte, dass bei der Büroadresse keine Sachspenden angenommen werden können. Ihr solltet vor der Spende am besten Kontakt per Mail über [email protected] aufnehmen und einen Termin für das Lager in Lurup vereinbaren.

10

© by Jakob Owens on Unsplash Spenden abgeben im Umsonstladen Stresemannstraße

Im Umsonstladen an der Stresemannstraße soll kein Geld fließen: Kleidung mitnehmen darf jeder, der darauf angewiesen ist, jedoch nie mehr als eine Tragetasche voll. Die entsprechenden Spenden sind jederzeit gerne gesehen und können vor Ort während der Öffnungszeiten im Laden abgegeben werden.

11

© by Annie Spratt on Unsplash Gut erhaltenen Hausrat und Klamotten bei der Kleiderkammer der Caritas abgeben

Bettwäsche, Handtücher und Schuhe sind neben gut erhaltener Winterkleidung die wichtigsten Dinge, die die Caritas Hamburg für Bedürftige sammelt. In der Danziger Straße 66 - in der Nähe der Langen Reihe - findet ihr eure Anlaufstelle, um nicht mehr gebrauchte Winterkleidung loszuwerden.

Weiterlesen in Stadt
Sags deinen Freunden: