St.Pauli hat sein eigenes "America First Video"

Ende Januar begann der Spaß: eine niederländische Late-Night-Show hatte ein Video produziert, in dem es sich bei Donald Trump für den zweiten Platz in der Welt nach Amerika bewarb. "We totally understand, it's America first, but let's say 'The Netherlands second?'" - lautete die Botschaft des Videos.

Was danach folgte, war ein weltweiter "Wettkampf" um den zweiten Platz - ausgerufen von Quatschbombe Böhmi. Die Historie dieses epischen Video-Battles haben unsere Berliner Kollegen für euch zusammengefasst.

Just in dem Moment, als man schon längere Zeit keinen neuen "XX Second"-Clip mehr gesehen hat, kommt St.Pauli an und grätscht nochmal richtig von hinten zwischen die Beine. Statt auf den zweiten bewirbt sich das Herzstück unserer Stadt ganz bescheiden auf den letzten Platz. Das Video ist ein humorvoller Rundumschlag gegen eigentlich alles auf St.Pauli, über den man als Hamburger gut lachen kann.

Hinsetzen, Ton an, loslachen:

Empfohlener redaktioneller inhalt

An dieser Stelle findest du einen externen Inhalt, mit dem wir den Artikel bereichern.
Du kannst ihn dir mit einem Klick anzeigen lassen.

Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden.
Beim Laden des Inhalts akzeptierst du die Datenschutzerklärung.

Weiterlesen in Leben