11 spannende Führungen bei der Langen Nacht der Museen 2017

© Museum für Kunst und Gewerbe

Heute Nacht werden einige tanzen und trinken, wie an jedem anderen Samstag in unserer schönen Stadt auch. Andere folgen der besonderen Einladung, Teil DER Kulturnacht des Jahres zu werden und eine Nacht lang das nahezu komplette Kulturprogramm Hamburgs auszukosten.

An der Langen Nacht der Museen nehmen 54 Hamburger Museen und Ausstellungshäuser teil. Zwischen 18.00 und 2.00 Uhr gibt es dann ein buntes, über die ganze Stadt verteiltes, Programm an Ausstellungen, Führungen, Kulinarischem, Musik, Tanz und Film auf Auge, Ohr und Füße! Die 11 spannendsten Führungen haben wir für euch hier aufgelistet:

1. Aus dem Einkaufskorb plaudern

Was packen wir da eigentlich so täglich in unsere Einkauswägen und -körbe rein, wenn wir durch den Supermarkt schlendern? Diese Führung ist keine Detox-Animation, sondern erläutert die vielen Zusatzstoffe, die wir zu uns nehmen, ohne es zu wissen. Vielleicht trinkt ihr danach nur noch Gurkenwasser - ups.

Deutsches Zusatzstoffmuseum | Banksstraße 28 | Uhrzeiten: 00:00 - 00:30 Uhr

2. Licht ins Dunkel: Durch ehemalige Kühlräume der Pathologie

© flöschen via flickr CC-BY 2.0

Spooooooooky aber auch spannend. Irgendwie. In wem also ein Rechtsmediziner und Pathologe steckt, der kann heute Abend Einblicke in die ehemaligen Kühlräume der Pathologie und die Museumsdepots  des Medizinhistorischen Museums bekommen. Erstarrt nicht vor Furcht!

Medizinhistorisches Museum Hamburg | Martinistraße 52 | ab 18:00 Uhr immer zur vollen Stunde

3. Salü und Adieu

Im Ernst-Barlach-Haus gibt es zu später Stund' eine Ausstellungsführung, in der man die Zeichnungen und Bildhauerein des Hamburger Künstlers Ernst Barlach bestaunen kann. Das Besondere: Anschließend gibt es noch ein Bettmümpfeli plus Getränk bevor es Heim geht.

Ernst-Barlach-Haus | Baron-Voght-Straße 50a | Uhrzeiten: 00:30 - 01:15 Uhr

4. Dampfkraft statt schlaffe Segel

Alle Schiffs- und Maschinen-Fans hier her: Auf der Pontonanlage vor dem Hafenmuseum findet eine imposante Vorführung der Dampfmaschinen auf dem „Sauger IV“ und dem Schwimmkran „Saatsee“ statt. DAs vernebelt alle Sinne bei Matrosen und welche, die es werden wollen.

Hafenmuseum Hamburg | Kopfbau des Schuppens 50a, Australiastraße | Uhrzeiten: ab 18:00 Uhr immer zur vollen Stunde

5. Geschichte unter der Oberfläche der Stadt

Bei der Langen Nacht der Museen gibt es auch geführte Besichtigung durch den Tiefbunker im Untergrund des Hamburger Hauptbahnhofs. Es werden seine Funktionen, seine technischen Anlagen, seine Geschichte und die Bedeutung im Zweiten Weltkrieg sowie im „Kalten Krieg“ erklärt und veranschaulicht.

Tiefbunker Steintorwall | neben dem Hamburger Hauptbahnhof | Teilnahme nur mit Lange-Nacht-Ticket und Reservierungsbestätigung möglich (telefonisch unter 040 / 42 81 31 - 0) | Uhrzeiten: ab 18:00 Uhr immer zur vollen Stunde für jeweils max. 30 Personen (Dauer: ca. 60 Minuten)

6. Stadion-Führung bei Nacht

© QSC AG via flickr CC-BY 2.0

Auf knapp 700m² kann man im HSV-Museum in die bewegte und traditionsreiche Geschichte des Vereins eintauchen. Bei der Stadionführung gibt es exklusive Einblicke in die verschiedenen Bereiche des Stadions, die am Spieltag und für den normalen Besucher sonst nicht zugänglich sind. Die Duschen will doch jeder gesehen haben, oder?

HSV Museum | Sylvesterallee 7 | Uhrzeiten: ab 18:00 Uhr immer zur vollen und halben Stunde

7. Flashlight-Tour

Die KZ-Gedenkstätte Neuengamme befindet sich auf dem Gelände des größten ehemaligen nationalsozialistischen Konzentrationslagers Norddeutschlands. Sie erinnert an die über 100.000 Menschen, die hier inhaftiert waren und gelitten haben. Bei einer nächtlichen Führung mit Taschenlampe durch das ehemalige Schutzhaftlager läuft einem mehr als nur einmal ein Schauer über den Rücken.

KZ-Gedenkstätte Neuengamme | Jean-Dolidier-Weg 75 | Uhrzeiten: 20:00 Uhr

8. Transen, Massenmörder und starke Frauen

© Bones via flickr CC-BY 2.0

Der berühmteste Stadtteil Hamburgs wird natürlich auch heute Nacht nicht vernachlässigt. Mit einem Quicki durch das Sankt Pauli Museum bekommt man die abwechslungsreiche Entwicklung St. Paulis vom Mittelalter bis zur Gegenwart lebendig illustriert. Quasi.

Sankt Pauli Museum | Davidstraße 17 | Uhrzeiten: stündlich zur halben Stunde

9. Als Willy in der Speicherstadt die Kelle schwang

Kaffeehandel, Krimis, Köksch Bertha und sehnsuchtsvolle Lieder auf dem Akkordeon: Bis Mitternacht bietet das Speicherstadtmuseum ein vielfältiges Programm mit Führungen, Musik Kulinarischem und Krimilesungen mit den „Mörderischen Schwestern“, die wieder im benachbarten Teppichlager Tawakol stattfinden.

Speicherstadtmuseum | Am Sandtorkai 36 | Uhrzeiten: ab 18:45 Uhr stündlich um viertel vor

10. Grünes Leuchten - Natur pur?

Das ehemalige Wasserwerk auf Kaltehofe belieferte Hamburg fast 100 Jahre lang mit sauberem Trinkwasser. Heute vereint die Wasserkunst Elbinsel Kaltehofe Industriedenkmal, Museum und Naturpark. Bei der Kurzführung über das Außengelände der Wasserkunst Elbinsel Kaltehofe können unter anderem die vielen schönen Hamburger Brunnen bestaunt werden.

Wasserkunst Elbinsel Kaltehofe | Kaltehofe Hauptdeich 6-7 | Uhrzeiten: 18:15 und 19:45 Uhr

11. Die Hamburger Goldkehlchen

Keine Führung im klassischen Sinn -  dennoch wichtig: Hamburgs neuer Männerchor, der aus Kerlen, die absolut spitzen Sänger sind, wenn der Duschvorhang aufgeht, präsentiert sich um 19:30 und um 21:00 Uhr auf dem Platz vor den Deichtorhallen, um euch durch die verschiedensten Genres der Musikgeschichte zu führen. Niemand singt da nicht mit!

Deichtorhallen | Deichtorstraße 1 | Uhrzeiten: 19:30 und 21:00 Uhr

Um was geht's? Umsonst!

Da ja nun auch schon fast Ende des Monats ist, sieht's im Portemonnaie sicher eher mau aus, oder? Absolut null p roblemo - wir verlosen 3x2 Tickets für die Lange Nacht der Museen. Schickt uns einfache eine E-Mail mit dem Betreff „Koffein für Kunst“ an [email protected] und mit etwas Glück gewinnt ihr Tickets für euch und euren Lieblingsmenschen. Toi, toi, toi!

Sags deinen Freunden: