Sommer in Hamburg 2018 - 11 Vergnügen, die immer gehen

Oh, wie ist das schön! Der Sommer 2018 hat sich dieses Jahr schon ziemlich früh gezeigt und beglückt uns seit April mit warmen Temperaturen, dicken Sonnenstrahlen und jeder Menge Endorphine. Wem so langsam die Ideen für seine Sommeraktivitäten ausgehen, weil er/sie es nicht gewohnt ist, so viele Sonnentage aktiv zu nutzen, dem sei hier geholfen. Wir zeigen euch 11 Dinge, die ihr diesen Sommer unbedingt noch unternehmen solltet!

1

© Anastasia Rastorguev Himmlisches Feigenkarree auf Scones frühstücken im Mikkels

Wer seinen Tag am liebsten mit einem ausgiebigen Käsefrühstück startet, sollte unbedingt im Mikkels vorbeischauen: neben gutem Bergkäse gibt’s hier englische Scones (täglich frisch gebacken) mit einem Feigenkarree, dass euch die Socken weghaut: Ziegencamembert gemischt mit Frischkäse, Feigensenf und einer Mischung aus ultrageheimen Gewürzen, das gestrichen auf dem Scone SO exzellent mundet, dass ihr Engel singen hören werdet. Dazu gibt’s köstlichen Kaffee und eine große Auswahl an fluffigem Gebäck.

2

© Sarah Baumann Schwimmen in der Doove-Elbe

Im Eichbaumsee darf man leider wegen Blaualgen nicht mehr schwimmen gehen. Aber ein paar Meter weiter findet ihr die Doove-Elbe. Die eignet sich wunderbar zum Schwimmen und Sonnen. Am Steg findet man immer ein Plätzchen und kann sich die Sonne auf den Bauch scheinen lassen.

Nebenbei kann man die vorbeifahrenden Bötchen begrüßen. Aufgepasst: wer mit Kindern kommt, sollte darauf achten, dass die Schwimmskills vorhanden sind, denn man springt ins Wasser, Stehen ist hier nicht möglich. Also nur für Schwimmer geeignet.

Am besten erreicht man den See mit dem Fahrrad. Wer den etwas weiteren Weg nicht auf sich nehmen möchte, kann die Bahn nehmen, steigt S-Bahn Mittlerer Landweg aus und muss dann ca. 20 Minuten zu Fuß laufen oder nimmt den Bus 321.

3
boot-kanu-fahren-hamburg

© Bootsvermietung auf der Liebesinsel Kanu fahren auf den Alsterarmen

Hamburg hat 2496 Brücken. New York hat ein paar mehr mit 2891, Berlin einige weniger mit 2100. In allen Städten gibt es viel Wasser, hier bei uns gibt es neben der Elbe vor allem die wunderschöne Alster mit etlichen Armen und Kanälen. Und die führen mitten durch die schönsten Stadtteile. Etliche Verleiher bieten Kanus oder Tretboote an, für die beste kleine Pause paddelt oder strampelt man bis zum Café Canale. Dort gibt es Kaffee, Kuchen oder Eis direkt ins Boot serviert. Einfach klingeln.

4

© Julia Harmgardt Bei Weißwein und Wasserblick essen gehen in der Alten Liebe

Die Alte Liebe liegt wunderschön versteckt in der Hafencity. Wenn man einen Platz auf der Terrasse ergattert, schaut man direkt auf den Kanal Magdeburger Hafen. Doch keine Sorge: Auf der anderen Seite sieht man den Brooktorhafen, die dahinterliegenden alten Speicher und natürlich den Michel. Für ein frühes Abendessen (die Alte Liebe hat bis 19 Uhr geöffnet) gibt es hier nicht nur leckere Fisch- und Fleischgerichte, sondern auch eine hervorragende Weinkarte. Ein kühler Grauburgunder und der Blick über eine der schönsten Ecken Hamburgs – was will man mehr?

5

© Anton Mislawsky via Unsplash Blumenstrauß binden lassen bei Blütenrausch

Kreativität, faire Preise und lange Haltbarkeit macht die Sträuße von Blütenrausch in Winterhude zu einer Top-Adresse für alle Blumenliebhaber. Die Mitarbeiter gehen voll auf die Wünsche ein, haben außergewöhnliche Blüten und Pflanzen im Angebot und eine Fingerfertigkeit, die blühende Kunstwerke zustande bringt.

6

© Andreas Baur Bierchen bei der Brücke 10 im Strandhaus trinken

Ihr habt Lust auf Hafenromantik, der Trubel an den Landungsbrücken ist euch bei bestem Wetter zu viel? Dann solltet ihr euch auf euer Rad schwingen und gen Westen zur Brücke 10 im Strandhaus radeln. Dort habt ihr nicht nur einen schicken Blick auf die einlaufenden Containerschiffe im Hafen, sondern noch einen großartigen Blick auf leckere Fischbrötchen und kaltes Bier. Nachmittags gibt's hausgebackene Kuchen und den dazupassenden Pott Kaffee. Wer Glück hat, erwischt noch einen von den supergemütlichen Strandkörben!

7

© Max Mack Über den Dächern der Stadt aufm Sonnendeck chillen

Vielleicht hast du selbst das Glück und wohnst in einem Haus mit tollem Flachdach oben drauf? Oder aber du hast einen Freund, der eine Gratis-Dachterrasse hat? Dann, Baby,  hast du den Jackpot geknackt. Denn ihr habt von hier oben aus euer privates, paradiesisches Sonnedeck gefunden und blickt über die Dächer der Stadt. Schöner kann es doch kaum sein.

8

© Tim Marshall via unsplash Ferien machen auf dem Hof Eggers

Nur wenige Kilometer vom Knotenpunkt unseres stressigen Alltags, der Hamburger Innenstadt, entfernt, liegt der Hof Eggers inmitten einer einzigartigen Naturlandschaft. Hier hält man ein komplettes Wohlfühlprogramm für euch bereit: Im Hofcafé werdet ihr mit süßen Leckereien und spitzenmäßigem Kaffee verwöhnt – direkter Ausblick ins Grüne all inclusive. Wer den gewohnten Stadtkern nicht verlassen möchte, der kann sich online ganz einfach Essenspakete bestellen, mit allem was das Herz begehrt. Wer sich dringend mal den Kopf freipusten lassen muss, der kann auf dem Hof seine Ferien verbringen, wichtig ist nur, dass ihr keine Angst vor Tieren habt. Der Hof Eggers ist nämlich tierisch voll mit Tieren: Kühe, Schweine, Ponys, Hühner, Gänse, Schafe, Hunde und Katzen wohnen in dem Idyll. Wenn ihr erst einmal da seid, könnt ihr mit eurem Lunchpaket bewaffnet auch an einer der Naturwanderungen teilnehmen, ringsherum um den Hof gibt es nämlich unzählige Naturschutzgebiete.

9

© Anna Nguyen Kakteen und Sukkulenten im Kleinen Kaktus kaufen

Ein Traum für alle Kakteen und Sukkulenten-Liebhaber. Bei Andrea findet ihr große, kleine, krumme, gerade und vor allem stachelige Kakteen. Der bunte Laden sprüht nur so vor guter Laune und neben den grünen Freunden findet man im Kleinen Kaktus auch noch die richtige Behausung (Töpfe) jeglicher Art sowie stylische Bücher, die es einem leicht machen, den Kaktus bei sich zu Hause auf zu ziehen.

10

© Andreas Baur Den Sonnenuntergang genießen in Sierichs Biergarten

Erst seit 2017 gibt es Sierichs Biergarten in dieser Form in unmittelbarer Nähe zum Stadtparksee. Von einer der unzähligen Bierbänke aus könnt ihr in den Abendstunden einen herrlichen Sonnenuntergang aus Richtung des Planetariums erleben. Wem um die Mittagszeit einfach zu warm ist, sollte sich am besten im unmittelbar angrenzenden Naturbad abkühlen. Die Bierauswahl birgt neben Craft Bieren auch verschiedene Weine und wer hier mit nüchternem Magen auftaucht, kann sich einen von drei leckeren Burgern aussuchen – sogar vegetarisch!

11

© Eis Schmidt "Harte Jungs" schlecken im Eis Schmidt

An Eis Schmidt kommt man in Hamburg einfach nicht vorbei. Mittlerweile bekommt man das leckere Eis aus frischer Hofmilch an sechs verschiedenen Standorten in Hamburg. Die Sorten haben außergewöhnliche Namen, wie z. B. „Harte Jungs“ (manch einer sagt, hier gäbe es das beste Schokoladeneis der Welt) und auf Wunsch gibt’s auch noch ein Topping dazu. Vegane Schleckerei ist auch hier kein Problem, da es immer verschiedene vegane Sorbets oder auch die obligatorischen Sorten auf Joghurt- oder Milchbasis anstelle dessen auf Soja-Grundlage gibt.

Sags deinen Freunden:

Entdecke die besten Restaurants, Bars und Plätze in deiner Nähe.

Zur neuen Karte!