11 tolle mexikanische Restaurants und Takeaways in Hamburg

Mexikanische Küche – die kann so einiges mehr als nur Guacamole! Frisch gerollte Burritos, Tacos mit außergewöhnlichen Toppings wie Hibiskusblüten und hausgemachte Nachos, die so gar nichts mit den Chips aus dem Supermarkt gemeinsam haben. Wir haben 11 feurig gute Restaurants für euch, in denen ihr eure Bäuche mit mexikanischen Köstlichkeiten vollschlagen könnt. Vamos, Amigos!

1

© Lina Hansen Mexikanische Spezialitäten probieren im Dos Amigos

Wem mittelamerikanische Spezialitäten gerne mal zu spicy werden, der ist im Dos Amigos bestens aufgehoben. Seit gut 20 Jahren geht man hier mit viel Charme und wenig Würze auf jeden einzelnen Geschmacksnerv ein. Zwischen den üblichen Verdächtigen wie Quesadillas und Tortillas finden sich aber auch unbekanntere Gerichte, wie zum Beispiel Sizzler und echt leckere Biere direkt aus Mexiko.

2

© Franzi Simon Mexikanisch essen in der Mexiko Straße

Das Ziel der Mexiko Straße: authentische Küche direkt aus Südamerika auf den Kiez befördern. Und das gelingt mit Bravur: sauleckere Tacos mit Kombinationen wie Ziegenkäse und Hibiskus oder geschmortem Knochenmark mit scharfen Maissalat eröffnen eine ganz neue Geschmackswelt. Dazu Tequila oder Mezcal, der nichts mit dem Gesöff auf dem Hamburger Berg zu tun hat und eine Guacamole, von der ihr noch lange träumen werdet.

Öffnungszeiten Weihnachten: 26.12. geöffnet

3

© Lina Hansen Günstige mexikanische Küche bei Jim Burrito’s

So richtig fancy mexikanisch essen. Wo, wenn nicht im Schanzenviertel. Hier gibt es alles, was das (vegane) Foodlover Herz begehrt, für die eiligen auch To-Go. Am Wochenende ist das tatsächlich auch keine schlechte Sache, denn die beliebten Sitzplätze sind rar und schnell besetzt. Für die Wartezeit wird man dann aber ausgiebig lecker und günstig belohnt.

4

© Franzi Simon Fusion-Küche essen im Roots

Im Roots knallen Geschmäcker aufeinander: während es unter der Woche mexikanische, indische und asiatische Bowls zum Lunch gibt, wird es am Freitag experimentell beim Fusion-Friday. Mexiko trifft auf Indien, das heißt Tacos und Ceviche treffen auf Doas und Thali. Jeden Samstag wechseln sich außerdem die Küche aus Südindien und mexikanische Leckereien ab. Das alles sieht nicht nur fantastisch aus, es schmeckt auch hervorragend. Also nichts wie hin, nach Ottensen!

5

© Lina Hansen Mezcal und Enchiladas im Café Mexico genießen

Bei einem Besuch im Café Mexico sollte man sich auf mehr als nur Essen einstellen. Hier könnt ihr euch nämlich durch über 50 Tequila Sorten trinken, Mezcals und Sotols probieren und den aufkeimenden Hunger gleich mit ein paar frischen Enchiladas stillen. Das familiengeführte Restaurant punktet mit Authentizität, Sympathie und mucha Herzlichkeit.

 

6

© Lina Hansen Küche à la Mexiko im El Pikosito

Mehr Mexiko geht nicht! Im El Pikosito fühlt man sich irgendwie wie Zuhause, einem mexikanischen Zuhause. Die urige Einrichtung, das nette Personal und die Gerichte, die schmecken wie von Oma, der mexikanischen Oma versteht sich, sind die Hauptgründe, warum der kleine Laden in Altona für viele DER Geheimtipp ist, wenn es um wirklich gute Küche à la Mexiko geht.

7

© Lina Hansen Mexikanisch frühstücken und snacken bei Rosita’s Chili

Der im Hauptbahnhof gelegene Anlaufpunkt für mexikanisches Essen ist keineswegs nur etwas für unterwegs. Neben den liebevoll und frisch zubereiteten Burritos, Quesadillas und Nachos bekommt man hier ab 11 Uhr sogar Frühstück – stilecht mit Guacamole und Pico de Gallo Salsa. Tipp: Wer den Hauptbahnhof Trubel umgehen will, kann sich auch von Foodora beliefern lassen.

8

© Teri Virbickis via Shutterstock Tacos essen in der Comida Taqueria Mexicana

Comdias, das heißt so viel wie Mahlzeiten auf spanisch und davon gibt es in der Innenstadt feurig gute! Die Comida Taqueria Mexicana bietet alles, was das Herz von Mexiko-Liebhabern hochschlagen lässt: Tacos, würziges Chipolte Hähnchen, Chili con Carne und natürlich Guacamole. Auch praktisch: Die "Alsterbox" mit Hühnchen, gegrilltem Gemüse und Chili auf Reis zum Mitnehmen!

9

© Lina Hansen Zackige Tacos bei San Burrito

Fern ab vom (Bohnen-)Einheitsbrei gibt es in Eimsbüttel und Altona (direkt am Bahnhof) ein Cali-Mex-Konzept: Das San Burrito. Frei nach dem Motto „Gourmet Fast Food“ geht es in den beiden Filialen hier zwar schnell und zackig zu, dafür aber mit täglich frisch ausgewählten Zutaten ohne künstliche Zusatzstoffe. Die vier Standardgerichte Burritos, Quesadillas, Burrito Bowls und Taccos werden dabei ganz nach euren Wünschen zubereitet. Tipp: Die Klassiker gibt es auch vegetarisch und vegan!

10

© Visit Plano via flickr, CC BY 2.0 Mexiko meets Karibik im La Quesadilla

In Eppendorf gibt es einen Platz, an dem Hausmannskost zu mexikanisch-karibischen Gerichten wurde und schlussendlich das La Quesadilla aus der Idee zweier Freunde entstanden ist. Das Lokal am Falkenried ist eine verrückte Mischung aus Mexiko und Karibik und lädt zu feurigen Abenden bei freundschaftlichem Ambiente ein. Wie erwartet, werden hier neben den mexikanischen auch karibische Klassiker angeboten – und wie gut das passt!

11

© Kombüse / Facebook Überbackene Enchiladas aus der Kombüse essen

In der Kombüse gibt es Speis und Trank für mexikanische oder vegane Piraten. Innen sieht der Laden wie in einer richtigen Kombüse aus. Es gibt große Tische, an denen man mit mehreren auf Bänken sitzen kann, aber auch kleine Tischchen für zwei, mit Hocker und Kissen. Die Enchiladas kommen überbacken und mit einer leckeren Bohnenfüllung heiß aus dem Ofen. Der Potato Burrito ist ebenfalls zu empfehlen. Auf den Tischen stehen dann allerhand verschieden Chilli-Saucen – die grüne ist nicht zu scharf, aber gibt nochmal das gewisse Extra zu jedem Menü. Testen!

Sags deinen Freunden:

Entdecke die besten Restaurants, Bars und Plätze in deiner Nähe.

Zur neuen Karte!