Kleine, geile Firma: Pablo & Friends

© Maria Kotylevskaja

Avocados sind toll. Sie schmecken super auf Brot, zu Guacamole verarbeitet oder im Salat. Rapper haben dem grünen Obst sogar schon einen Song gewidmet. Die 28-jährige Ellen und ihr Freund widmen sich den Avocados in ihrer Freizeit. Sie entwickeln in süßer Handarbeit Grußkarten mit Pablo der Avocado und seinen Freunden auf recyceltem Papier. Auf den liebevoll kreierten Bildern schlüpfen die Avocados immer wieder in unterschiedliche Rollen. So gibt es zum Beispiel eine Seefahrer-Avocado, eine Einhorn-Avocado, eine Lagerfeld-Avocado und eine Mankini-Avocado und für jeden Anlass die richtige Postkarte.

Wie kamst du auf die Idee Pablo groß zu ziehen?

Ich habe schon immer gerne Karten gemalt. Meine Freunde bekommen - egal zu welchem Anlass - immer selbst designte Karten, die gut ankamen und kommen. Spaßeshalber habe ich dann mal einem Kumpel eine Avocado-Karte in der Mal-App auf meinem Handy gemalt. Mein Freund fand das richtig gut und meinte dann: „Da machen wir jetzt mal was draus“. Er ist derjenige, der das Projekt dann vorangetrieben hat. Wir haben dann im Februar dieses Jahres ein Einzelunternehmen angemeldet und Pablo wachsen lassen.

© Maria Kotylevskaja

Bist du ein großer Avocado-Fan?

Ja, auf jeden Fall. Ich esse viele Avocados die Woche - man kann damit einfach unglaublich viele tolle Köstlichkeiten zaubern. Daher versteh ich auch den großen Avocado-Hype total und springe da mit Pablo sehr gerne auf den Zug auf. Gegenfrage: Kennst du etwa jemanden, der kein Avocado-Fan ist?

Kennst du etwa jemanden, der kein Avocado-Fan ist?
Ellen

Kenne ich tatsächlich. Verstehe ich aber auch nicht. Du zeichnest ja selbst - hast du Grafik studiert?

© Maria Kotylevskaja

Nein - ich hatte früher Kunst als Leistungskurs in der Schule. In der Freizeit habe ich immer etwas gezeichnet aber grundsätzlich habe ich das Talent mehr oder weniger von meinen Eltern in die Gene gelegt bekommen.

Ich muss mich auch bei allem anderen, wie zum Beispiel der Fotobearbeitung, mühsam durchfrickeln. Mein Freund ist da auch nicht so mega bewandert aber wir schlagen uns zusammen durch.

Wie viel Motive hast du im Angebot?

Aktuell haben wir 20 verschiedene Motive, von denen 18 in unserem Onlineshop für 3,50 Euro pro Stück zu kaufen sind. Es gibt neben Pablo noch eine Seefahrer-Avocado, eine Party-Avocado, eine Baby-Avocado, eine Trump-Avocado und weitere. Wir sitzen immer wieder an neuen Ideen und Bildern und versuchen das Angebot so stetig zu erweitern und erneuern.

Daher haben wir neben den Postkarten auch Jutebeutel mit Avocado-Print oder Baby-Lätzchen 100 Prozent Bio-Baumwolle und drei Barbocados als Kunstdruck für die Wand.

© Maria Kotylevskaja
© Maria Kotylevskaja

Ihr benutzt ausschließlich recyceltes Papier, richtig?

Ja, wir fahren da eine klare Schiene. Wir arbeiten mit einer Umweltdruckerei zusammen, benutzen ausschließlich recyceltes Papier und nur Bio-Farben. Auch unsere Verpackungen aus Zellophan sind aus unbeschichtetem Zellglas und somit umweltfreundlich, weil sie kompostierbar sind. Bei uns ist alles grün.

Kann man deine Produkte auch irgendwo neben dem Onlineshop kaufen?

Wir sind ja noch jung und tasten uns gerade an die Sache ran - planen und suchen aber Vertriebspartner, die auf Avocados stehen. Wir haben jetzt angefangen mit dem Stadtkutter-Store in der Weidenallee zusammen zu arbeiten und man findet unsere Karten dort die nächsten drei Monate. Das finde ich besonders schön, da der Stadtkutter ja nur Hamburger Künstler und Labels vertreibt.

Daneben sind wir auf der Suche nach einzelnen Cafés oder Shops, wo das passt und eventuell Butterbrote mit Avocado über den Tresen gehen und eine vegane oder vegetarische Linie gefahren wird. Zudem sind wir ab und zu an Wochenenden auf Design- und Kunstmärkten unterwegs und verkaufen dann dort unsere Karten. Übersehen kann man uns kaum, denn wir sind in Avocado-Kostümen unterwegs.

© Maria Kotylevskaja

Was wünscht du dir für Pablo und seine Freunde?

Es wäre toll, wenn wir irgendwann so weit wären, dass Pablo und seine Freunde den Leuten als erstes einfallen, wenn sie mal wieder auf der Suche nach einer geilen Postkarte sind. Und wenn wir unser Sortiment noch mehr ausweiten können, wäre das auch klasse. Vielleicht folgen noch weitere Früchte - wer weiß.

© Maria Kotylevskaja

Jetzt verrate mir doch noch deine zwei liebsten Avocado-Gerichte.

Also eins davon muss Guacamole sein. Abends auf der Couch vorm Fernseher eine Schale mit Guacamole - muss sein! Und das das zweite ist ein Avocado-Morzarella-Mango-Türmchen mit Rucola und einer Orangensaft-Chilli-Soße. Ist auch ganz einfach zu machen und sieht super aus. Das Geheimrezept gibt es auf Anfrage.

Vielen Dank für das schöne Interview und die leckere Guacamole!

Sags deinen Freunden: