11 Hamburger Läden für die besten Vatertagsgeschenke

Himmelfahrt, Vatertag. Wer jetzt an einen prall gefüllten Bollerwagen denkt und am liebsten sofort zur Alster laufen will, um sich mal wieder so richtig einen reinzuschöllern: schämt euch! Euch ist der eigentliche Sinn dieses großartigen christlichen Festes wohl noch nicht bewusst geworden. Endlich haben wir wieder mal frei und so die Gelegenheit, unseren Vätern zu zeigen, wie cool sie sind. Und wie wir das tun? Na, mit einem ganz besonderen Geschenk. Wir haben uns für euch nach den besten Vatertagsgeschenken in Hamburg umgeschaut und tatsächlich mehr als nur einen Kasten Bier gefunden: vom personalisierten Fahrrad über das Bier-Tasting bis hin zum Entspannungskissen, gibt es nichts, was auf unserer Liste der besten Vatertagsgeschenke fehlt. Also ran an den Bollerwagen und ab zum Geschenke-Kaufen!

1

© Max Ebert Fancy Fahrradartikel und Flachmänner kaufen im Big Lebikeski in der Fruchtallee

Wer gerade erst Opfer eines Fahrraddiebstahls geworden ist, sollte dem 'Big Lebikeski' in der Fruchtallee lieber fernbleiben. Hier herrscht konkrete Shopping-Suchtgefahr: Die Fahrräder in dem kleinen, aber feinen Laden sind echte Maßanfertigungen und werden ganz nach Wunsch der Kunden gestaltet. Neben Fahrrädern gibt es auch kleinere Artikel wie zum Beispiel Klingeln oder Helme. Unser Favorit für den Vatertag sind Klingeln der kalifornischen In-Marke „Electra“ für 18 Euro oder – ein Geheimtipp des netten Verkäufers – ein Flachmann der Marke 'Surley' für 40 Euro. Danach das Fahrrad aber besser stehen lassen.

2

© Max Ebert Alles, was der feine Herr so braucht, kaufen im „Vater & Sohn“ im Eppendorfer Weg

Eine besonders schöne Boutique, mit ausschließlich Kleidung für den Vati, pardon, Herren, ist das „Vater & Sohn“ am Eppendorfer Weg. Der dunkle Laden fällt schon von außen auf – im Schaufenster sieht man alte Magazine und edle Jeans-Outfits. Drinnen findet man neben hochwertiger Kleidung auch Whiskey und Gin – perfekt für den Vatertag! Eine Flasche „Goat Whiskey“ gibt es für 29 Euro. Wer ein bisschen tiefer in die Taschen greifen und Papi eine so richtig große Freude machen will, kauft ihm für die nächste Grillparty eine Schürze von Dawson Denim.

3

© Max Ebert Statement-Mützen für die Halbglatze im „Elternhaus“ in der Marktstraße

Wer auf Statements steht und eine deutliche Sprache spricht, wird „Elternhaus“ im Karoviertel lieben. Die schmucke Boutique hat so ziemlich alles - vom individuellen Parka, Wohnaccessoires und Baby-Stramplern, meist mit geistreichen Statements wie „Bis einer heult“ oder „ Geist ist geil“. Unsere Lieblingsteile für unsere Väter sind ganz klar die Mützen (20 Euro), unter denen man 1A die Glatze verstecken kann.

4

© Max Ebert Trekking- und Outdoor-Kleidung kaufen bei „Tom Klee“ in der Osterstraße

Euer Papa ist ein echter Globetrotter und verbringt seinen Urlaub am liebsten im Zelt? Dann auf in die Osterstraße und rein zu „Tom Klee“. In dem Laden findet ihr alles, was das Camper-Herz begehrt, von Fjallräven-Rucksack bis zur Regenjacke. Uns hat es das Nackenkissen „Travel Pillow“ von „Eagle Creek“ (26 Euro) angetan. Perfekt für alle Papas, die am Schreibtisch sitzen müssen.

5

© Max Ebert Skandinavische Outdoor-Mode kaufen bei „Waterkant“ in der Ottenser Hauptstraße

Wenn man „Waterkant“ in der Ottenseer Hauptstraße betritt, fühlt man sich wie damals im Dänemark-Urlaub mit Mama und Papa. Und weil Papa damals ja schon die Nordseeluft so gut gefallen hat, hat er ganz sicher auch heute nichts gegen Mode im Skandinavien-Chic auszusetzen. Davon findet man hier reichlich: Hipster-Rucksäcke, Outdoor-Jacken, klassische Jeans... Unser Favorit sind die Armbanduhren von „Kapten & Son“ für rund 100 Euro.

6

© Max Ebert Quality Time kaufen im „Lesesaal“ in der Lappenbergsallee

Es soll ja tatsächlich Menschen geben, die noch nie ein Buch gelesen haben, aber wir sind uns ziemlich sicher, dass selbst die hier zu echten Leseratten werden. Dem Charme des „Lesesaals“ in der Lappenbergsallee kann man sich nämlich nicht so ohne weiteres widersetzen. Dafür sind die prall gefüllten Bücherregale, der von Licht durchflutete Raum mit den einladenden Sitzgelegenheiten einfach viel zu charmant. Kein Wunder, dass hier auch regelmäßig Lesungen stattfinden – perfekt für Papa, uns, und ein bisschen Quality Time!

7

© Max Ebert Trüffel, Wein und Naschis kaufen im „mysupper“ in der Weidenallee

Das „mysupper“ in der Weidenallee sollte man niemals hungrig betreten. Viel zu viel Appetit machen stilvoll verpackte Schokolade, herzhafte Aufstriche und Antipasti, die einen von jeder Seite anlachen. Uns gefällt am besten das Trüffel-Sortiment, das wir in Hamburg schon seit Ewigkeiten suchen. Für Papa gibt es Trüffel-Taglioni (6,20 Euro). Helfen bestimmt auch gegen den Kater, falls ihr Donnerstag doch losgeht.

8

© Max Ebert Faire Kleidung und Kosmetik kaufen im „Glore“ in der Marktstraße

Konsumieren und dabei Gutes tun – das geht bei einem Shoppingrausch im „Glore“ in der Marktstraße. Hier gibt es fair gehandelte Shirts, Kaffeebecher und Handtücher. In dem cleanen, sehr aufgeräumten Laden, fühlt man sich auf der Stelle wohl. Je länger man guckt, desto mehr entdeckt man hier und will am liebsten alles haben – was hier nur halb so schlimm ist, denn für Studenten gibt es rund ums Jahr 10 Prozent Rabatt. Yeah. Wir entscheiden uns für den Kaffeebecher „Brew Limited Edition Cork Press Medium“ mit Korkbesatz für rund 22 Euro, der den Coffee-To-Go-Pappbecher zukünftig ersetzt.

9

© Max Ebert Kopfhörer und Cold Brew-Becher bei "Wohngeschwister" am Großneumarkt

Den Laden "Wohngeschwister" am Großneumarkt, kennen echte Hamburger noch von früher aus der Schanze. Vor ein paar Jahren ist der Shop für Deko, Accessoires und Möbel nach Neustadt umgezogen und beglückt hier alle Interior-Fans. Neben rosafarbenen Kosmetiktäschchen, Flamingo-Postern und Notizbüchern für die Mädels, findet man hier auch Sachen, die das Papa-Herz erfreuen, wie zum Beispiel fancy Cold Brew-Kaffeebecher  von „KeepCup“ für 35 Euro oder die bunten, puristischen Kopfhörer der Marke „ahead“ 109 Euro.

  • Montag - Samstag: 11:00-19:00 Uhr
  • Kaffeebecher für 35 Euro, Headphones für 109 Euro
  • Mehr Info
10

© Max Ebert Upcycling-Unikate kaufen im „Lockengelöt“ in der Marktstraße

Wir gestehen: Wir selbst haben ja zwei linke Hände, aber andere überlassen wir das Basteln gern. Leuten, wie dem Team von „Lockengelöt“ in der Marktstraße. Wenn man den Shop erst mal betreten hat, kommt man so schnell nicht mehr heraus, so viel gibt es zu sehen: Eierbecher, die mal eine Schallplatte waren, Tische aus alten Ölfässern, Flaschenöffner aus alten Kickerfiguren, alles aus echter Handarbeit in Hamburg gefertigt. Für Papa gibt es Aschenbecher „Schall und Rauch“ aus einer alten Platte.

11

© Max Ebert 1001 Biersorte, Bier-Tastings und Brauereikurse findet ihr im „Beyond Beer“ in der Weidenallee

Da kann der größte Bollerwagen nicht mithalten: Im „Beyond Beer“ in der Weidenallee findet ihr alles, was man aus Hopfen und Malz so machen kann. Neben individuellen Biersorten gibt es auch Tasting (49 Euro) und Braukurse (für 129 Euro), die ihr entweder direkt im Laden oder hier bestellen könnt.

Dieser Beitrag ist in Zusammenarbeit mit Findeling entstanden.

Sags deinen Freunden:

Entdecke die besten Restaurants, Bars und Plätze in deiner Nähe.

Zur neuen Karte!