11 Tipps für einen Sonntag im Dezember

Draußen graupelt es und ein eisiger Wind weht – kein Grund das Haus nicht zu verlassen! Wir haben elf schöne Ideen für einen Sonntag im Dezember, egal ob ihr nun Weihnachtsenthusiasten seid und gern Glühwein trinkt oder mit dem ganzen Rummel um die Adventszeit so gar nichts anfangen könnt. Die dunkle Zeit des Jahres ist für gemütliche Ausflüge (inklusive Wildschwein-Beobachtung!), Lümmeln im Kinosesseln und vor allem: deftiges Essen und heiße Getränke. Also, raus aus den Daunen und Hamburg entdecken:

1

© Abaton Facebook Filme im Original gucken im Abaton Kino

Das gemütliche Kino im Grindel ist weit entfernt von jeglichen Multiplex Kinos: Im Großen Saal finden 300 Zuschauer maximal Platz, im kleinsten wird es mit 90 Personen kuschelig. Besonders ist auch die Filmauswahl. Im Abaton kommen immer wieder ausländische Produktionen im Original mit Untertitel auf die Leinwand und deutsche Produktionen abseits des Mainstreams. An der eigenen Bar gibt es nicht nur Cola und Popcorn sondern auch Wein, Kaffee und Kuchen. Und alles darf selbstverständlich mit ins Kino genommen werden!

2

© tbolm | Screenshot via Instagram Glühwein trinken auf dem Fleetweihnachtsmarkt

Schön, schöner, der Weihnachtsmarkt auf der Fleetinsel. Nicht nur, dass viele nicht wissen, dass es den kleinen maritimen Weihnachtsmarkt hier überhaupt gibt, in diesem Jahr könnt ihr euch auch auf Glühwein, ausgewählte Geschenke und leckere Weihnachtsspezialitäten am Wasser freuen. Weihnachtliche Stimmung mal ein bisschen anders. Nirgends kommt mehr hanseatischer Winterflair auf als hier!

3

© Ben Garratt, CC0 Buttercroissants kaufen bei der Konditorei Wiedenroth

Eine lange Schlange beim sonntäglichen Brötchenholen – das spricht für supergute Qualität und richtig leckere Backwaren. Genauso sieht es bei der Konditorei Wiedenroth aus. Der kleine Laden in Ottensen hat ein kleines, aber feines Sortiment: Nussbrot, Müslibrötchen, Sylter Brötchen, Schwarzbrot und Laugenbrötchen. Außerdem – man munkelt – die wohl besten Buttercroissants der Stadt!

4

Entspannen im Saunadorf in der Holsten-Therme

Sauna ist hier kein kleines Häuschen, sondern mal eben eine ganze Landschaft. Nach Kontinenten eingerichtet und beheizt könnt ihr durch das Saunadorf gehen und euch nach Belieben eine immer andere Sauna aussuchen. Zwischendurch geht es zum Abkühlen ins Eisbecken und am Ende in die Sole-Therme. Wer Sauna liebt, muss hierher fahren.

5

© Old Commercial Room Echt britisch essen im Old Commercial Room

Der Old Commercial Room wurde 1795 von einem englischen Reeder gegründet. Seitdem ist das kultige Lokal im Pub-Style ein begehrter Anlaufpunkt. Die ausgefallene, poppige Dekoration ist ein absoluter Hingucker und macht die Räumlichkeiten zu etwas ganz Besonderem. Schon viele Berühmtheiten haben hier von dem vielfältigen, englischen Angebot gekostet, so auch George Clooney und Ozzy Osbourne. Neben englischen Specials kommt der Norden der Republik nicht zu kurz: im Winter wird hier Grünkohl in allen erdenklichen Formen kredenzt.

6

© Daniel Günther via Flickr, 2.0 Weihnachtsmarkt an der Küste in Husum

Glühwein zum Krabbenbrötchen! Das gemütliche Küstenstädtchen Husum putzt sich zur Vorweihnachtszeit so richtig heraus und verwandelt sich in ein Winter-Wonderland. Vor der Kulisse des stadteigenen Schlosses und den wunderhübschen bunten Stadthäusern gibt es Buden voller Leckereien, Glühwein und kleinen Geschenken. Fast zu niedlich um echt zu sein!

  • Weihnachtsmarkt Husum
  • Marktplatz, Husum
  • 27. November bis 5. Januar: Montag - Samstag: 10:00-21:00 Uhr, Sonntag: 11:00-21:00 Uhr (09./16.12.: 10:00-24:00 Uhr) 24.12.: 10:00-14:00 Uhr, 25.12.: geschlossen, 26.12.: 10:00-21:00 Uhr, 31.12.: 11:00-01:00 Uhr, 01.01.: 11:00-21:00 Uhr
  • Mehr Info
7

© Isabel Rauhut Naschen in der Näscherei

In der Näscherei gibt es vor allem zwei Dinge: Eine großartiger Tresen voller frischer Kuchen und Torten und ein spitzen Frühstück! Eine riesige Auswahl an Wurst, Käse, Schinken und Lachs, Eier, die man sich nach Belieben zubereiten lassen kann, frische Brötchen, Croissants, die direkt aus dem warmen Ofen kommen, dazu Butter und diverse süße Aufstriche, Obstsalat und einen frisch gepressten Saft gehören dazu. Alles wird mit Liebe zubereitet und das schmeckt man ebenso wie die Frische und Qualität der Zutaten. Die süße, familiäre Atmosphäre stimmt einen zudem glücklich. An Wochenenden sollte man lieber einen Tisch reservieren, da sich hier dann oft Mütter mit Kindern treffen und gemeinsam essen und das Café schnell voll ist.

8

© BallinStadt Auswanderermuseum Hanseatische Historie im Auswanderermuseum BallinStadt

Der Gedanke einer Auswanderung - egal wohin, hauptsache warm - ist mir im Winter besonders vertraut. Das Wetter dürfte jedoch der letzte Grund für die fünf Millionen Menschen gewesen sein, die bis 1945 über Hamburg nach Übersee ausgewandert sind. Was genau diese Menschen dazu bewegt hat, ihre Heimat zu verlassen, wie anstrengend ein solches Unterfangen damals war und welche Rolle überhaupt Hamburg dabei spielte, zeigt das Auswanderermuseum BallinStadt auf der Veddel. Ein Thema, das aktueller denn je ist und dessen Aktualität auch durch den Umbau in diesem Jahr gewürdigt wurde. Die Öffnungszeiten sind im Winter allerdings etwas knapp bemessen, also plant euren Besuch besser fürs Wochenende.

9

© Alexandra Brucker Wilde Natur, sagenhafte Seen und grunzende Schweine in Klövensteen

Der 580 Hektar große Mischwald aus Kiefern, Fichten, Buchen und Eichen bietet nicht nur Erholung für Lunge und Nerven, sondern erwartet euch mit allem, was ein schöner Tag in der Natur benötigt: Rehe, Hirsche, Wildschweine und Eulen, das Schnaakenmoor mit Fröschen, Libellen und Kreuzottern. Die Pony-Waldschänke, wo sich Familien mit Kindern ein Pony für einen Ausritt durch den Wald ausleihen können und ein Waldspielplatz, in dem sich der Nachwuchs bis zur völligen Erschöpfung (aka Ruhe für die Eltern) austoben kann.

10

© Landhaus Walter Facebook Einkehren im Landhaus Walter

Erst eine große Runde durch den Stadtpark drehen und dann im Landhaus Walter einkehren. Bei der gemütlichen Atmosphäre in dem großen Bauernstyle-Haus und der traditionellen Küche mit deftigen Gerichten wie Schnitzel, Backhähnchen oder auch einfach eine schnelle Currywurst wird jeder Spaziergang belohnt.

11

© Hotel Vier Jahreszeiten Afternoon-Tea in der Wohnhalle zelebrieren

Die Wohnhalle ist das Herz des Fairmont Hotel Vier Jahreszeiten. In der Wohnhalle wird der typisch britische Afternoon-Tea serviert: Scones, Clotted Cream und Fingersandwiches sowie eine erlesene Auswahl an exquisiten Teesorten sorgen dafür, dass der Afternoon-Tea im Fairmont Hotel Vier Jahreszeiten weit mehr ist, als ein übliches Kaffeetrinken. Das elegante Ambiente mit dem Kaminfeuer sorgen für ein very british feeling.

Sags deinen Freunden:

Entdecke die besten Restaurants, Bars und Plätze in deiner Nähe.

Zur neuen Karte!