11 Hamburger Orte und ihre wahren Werbeslogans

© avda-foto, via Flickr.com CC-BY-2.0/ Shutterstock

“Und wir singen im Atomschutzbunker, hurra diese Welt geht unter!“ (Donald Trump) - falsch zugeordnete Zitate wie dieses garantieren einen mehrsekündigen Lachflash. Zu Recht! Doch falsch zuordnen kann man viel mehr, als nur Zitate. Zum Beispiel Werbeslogans.

Um den Hamburger Tourismus diesen Sommer mal so richtig anzukurbeln (Happy Hour 7. und 8. Juli), haben wir altbekannte, nicht mehr wegzudenkende Werbeslogans genommen und sie bekannten Hamburger Orten, Sehenswürdigkeiten und Til Schweigers Restaurant verpasst. Rechte liegen natürlich bei uns!

1. Hauptbahnhof - Sauberer wird's nicht (Kärcher Werbung)

© Giphy

2. Die Elbphilharmonie - Impossible is nothing (Adidas)

© Giphy

3. Astra - Morgens halb zehn in Deutschland (Knoppers)

© Giphy

4. Wohlerspark - Eine Perle der Natur (Krombacher)

© Giphy

5. Olivia Jones Bar - Weil ich es mir wert bin (L’Oreal)

© Giphy

6. Tabakbörse - Geiz ist Geil (Saturn)

© Giphy

7. König der Löwen - Heute ein König (König Pilsner)

© Giphy

8. Millerntor - Geht nicht, gibt's nicht (Praktiker)

© Giphy

9. Volkspark-Stadion - Wer nicht spielt, hat schon verloren (Lotto)

© Giphy

10. Reeperbahn - Nogger dir einen (Nogger)

© Giphy

11. Barefood Deli - Bezahlen Sie einfach mit ihrem guten Namen (American Express)

© Giphy
Weiterlesen in Leben
Sags deinen Freunden: