11 Dinge, die du an einem Sonntag in Hamburg nicht machen solltest

© Marie Darmstädter

Wir schreiben euch nicht vor, was ihr machen sollt. Normalerweise geben wir euch Tipps die ihr befolgen könnt. Heute jedoch, schreiben wir euch auf was ihr auf keinen Fall machen solltet - an einem Sonntag in Hamburg. Ein Anti-Guide für all diejenigen, die ansonsten unsere Tipps lesen und ein quasi-Bullshit-Bingo für alle, die schon lange in Hamburg leben und diese 11 Fehler schon einmal selbst begangen haben.

1. In die Strandperle gehen

Als wäre die Elbe ein 200 Meter langes Rinnsal: Die Strandperle am Elbstrand ist ein nettes Örtchen — was viele aber vergessen ist, dass es so viel mehr Spots an der Elbe gibt, die erstens auch schön sind und an denen ihr zweitens auch euren verdammten Mojito kaufen könnt. Aber hey, die anderen Orte lassen sich nicht so gut bei Instagram taggen.

2. Autofahren

Wer Sonntags die Autobahn aus Hamburg raus in welche Richtung auch immer nimmt, wird zwangsläufig mit Autofahrern konfrontiert, die nicht sonderlich viel Bock auf Straßenverkehrsordnung haben. Ganz unspektakulär gestaltet sich die Frage, wie die ersten beiden Buchstaben des Kennzeichens genau dieser Autofahrer sind: PI.

3. Sonntagmorgens über den Kiez laufen

Man könnte sich vorstellen, dass Sonntags morgens auf dem Kiez eher weniger los ist. Das ist so auch nicht unbedingt falsch, leider entpuppt sich dein Spaziergang eher als Slalomlauf um Kotze- und Pisspfützen. Den wenigen Gestalten denen du begegnest musst du entweder ausweichen oder sie bekämpfen — ganz in Super-Mario-Manier.

4. In Blankenese am Strand spazieren

Der warscheinlichst längste und vollste Laufsteg des Landes. Nimm lieber eine Decke mit und leg dich hin. Es ist mehr als köstlich den Ralph-Laurent-Karawanen zuzuschauen.

5. Bei Sonne mit der Hadag Fähre fahren

Die Hadag-Fähre ist der Traum eines jeden Touristen: Wenig Geld für eine Schiffsfahrt. Das kann sich ein Gerhard aus Oberfranken nur schwer entgehen lassen. Leider hat er seinen 20-Köpfigen Kegelclub dabei. Und deren Frauen. Während du zusammengequetscht am Heck versuchst ein Bild zu machen, überlegst du nochmal, ob das eine gute Idee war.

6. Nach 11 Uhr Frühstücken gehen und davor nichts essen

Zwei Fehler, beide kommen dich teuer zu stehen:
1. Du wirst bis 12:30 auf einen Platz warten
2. Du stielst ab 11:30 Brötchen aus dem Korb der Bedienung
(3. 13:30: "45 Euro bitte" - du hast dich überfressen.)

7. Einkaufen im Hauptbahnhof-Edeka

Nachdem du eine halbe Stunde angestanden hast um endlich den Laden betreten zu dürfen, wirst du dich mit Frau Hansen aus Rahlstedt leider noch prügeln müssen, wer denn jetzt den letzten matschigen Eisbergsalat kaufen darf. Dein Plan, dass du heute Abend mit deinem Kumpels leckeres Bier im Park trinken wirst, wird leider durch die letzten 5 Dosen Oettinger im Regal zunichte gemacht.

8. Um die Alster spazieren

Wenn du keine Lust verspürst, deinen Sonntag alleine zu verbringen, dann geh halt mal eine Runde um die Alster. Wer aber nicht so viel Lust hat sich über den Haufen laufen zu lassen, auf unzähligen Selfies von swaggy Kids zu erscheinen oder mit Junggesellenabschieds-Gruppen Sekt trinken zu müssen, der sollte sich eine andere Route zum Spazieren suchen - Parks gibt es ja reichlich in Hamburg.

9. Spontan ein Kanu mieten wollen

Du erwartest gemütliches Schippern bei einem laufen Lüftchen, das Kanu treibt so vor sich hin und irgendwo piept ein Vogel. In der Realität bekommst du entweder kein Kanu mehr oder wirst von besoffenen Schwaben mit dem Tretbot gerammt.

10. Die Aussichtsplattform der Elbphilharmonie besuchen

Same shit, different place: es ist zu voll. Viel zu voll.

11. Um 15 Uhr in ein Café auf der Schanze gehen

"Ich war am Sonntag schön entspannt Kaffee trinken in der Schanze" hat noch nie jemand gesagt. Stühle, Tische und Bänke sind sowieso alle besetzt und fragst dich, wann man denn bitte aufstehen muss, um einen Platz zu ergattern. Wahrscheinlich sind die Leute nach dem Saufen gestern Abend einfach hier sitzengeblieben, damit sie ja ihren Chai-Latte am Schulterblatt trinken können.

Weiterlesen in Leben
Sags deinen Freunden: