Kakteen, Kerzen und Kaffee: Zu Besuch "Im Viertel"

© Lina Hansen

Ein Regentag in Hamburg, die Wolken hängen tief über den Häuserspitzen des Karolinenviertels. Doch zwischen all dem Grau in Grau leuchtet ein wenig Grün durch den Nieselvorhang. Kleine Tannenbäume, die unterschiedlichsten Sukkulenten in großen Steingefäßen und bepflanzte Holzkästen stehen vor dem Eingang des neuen Ladens "Im Viertel". Betritt man den Shop, lässt einen das Gefühl nicht los, gerade ein gemütliches Wohnzimmer betreten zu haben.

© Lina Hansen

In der Ladenmitte arrangieren sich Sessel, Sofa und Couchtisch aus Omas Zeiten, an den Wänden stehen Vintage-Küchenschränke. In ihnen stapeln sich lauter schöne Kleinigkeiten: Fein gemustertes Geschenkpapier, ein uriges Teeservice und Soja-Kerzen mit leichtem Duft. Und immer wieder: Grün, grün, grün. In Regalen reihen sich Kakteen in Knopfgröße aneinander, Farne und Weidenzweige erobern jede Ecke des Ladens.

© Lina Hansen

"Wir haben eigentlich beide nicht so den grünen Daumen, aber die Sukkulenten und Kakteen brauchen nicht so viel Aufmerksamkeit. Das bekommen auch wir hin", lacht Gisela. Gemeinsam mit ihrem Geschäftspartner Claas hat sie den Laden in der Marktstraße Anfang November eröffnet. Zusammengearbeitet haben sie allerdings schon vorher: In der Kunsthaltestelle ein paar Straßen weiter.

© Lina Hansen

Während Gisela den Laden betreute, werkelte Claas im Keller an seinen auf Holz gezogenen Fotos und Postkarten von Hamburg und anderen Städten. Doch der Platz reichte nicht und als Gisela der Laden in der Nr. 127 angeboten wurde, konnten die beiden nicht Nein sagen. "Der Laden hier bietet endlich den Raum für all die Ideen, die vorher keinen Platz hatten", erklärt Claas.

© Lina Hansen

Platz finden im "Im Viertel" vor allem die Produkte von Hamburger Labels. Foodprodukte wie liebevoll abgefüllten Dressings, handgemachten Schokoladen und eingeweckte Chutneys gibt es hier ebenso wie das Craftbeer-Set zum Selberbrauen. Aus Beton gegossene Pflanzentöpfe, umfunktionierte Schreibtischschubladen als Wandregale und Kiez-Kochbücher. Gemütliche Decken, Sonnenbrillen und Fliegen aus Holz und starker Kaffee aus der Hansestadt. Viele der Label kennen die beiden Ladeninhaber persönlich, vor allem auf dem Elbrausch Designmarkt knüpfen sie immer wieder neue Kontakte.

© Lina Hansen

Das Karoviertel ist für Gisela und Claas der ideale Standort für ihren Laden. "Seit 20 Jahren lebe ich in Hamburg und das Karolinenviertel ist mein Zuhause geworden", erzählt die gebürtige Argentinierin. "Die Nachbarn kennen sich, es ist hier fast wie in einem kleinen Dorf mitten in Hamburg." Daher rührt auch der Shop-Name "Im Viertel" – als Widmung an ihren liebsten Stadtteil.

Im Viertel | Marktstraße 127 | Montag - Samstag: 13:00-18:00 Uhr | mehr Infos

Sags deinen Freunden: