Nicht noch eine Hafenrundfahrt! - 11 außergewöhnliche Bootstouren in Hamburg

Ahoi ihr Matrosen! Hamburch hat mehr Brücken als Venedig, das weiß mittlerweile so gut wie jeder. Und die Hamburger lieben ihre Brücken, denn sie lieben ihre Gewässer – egal ob Alster, Elbe oder Hafen. Vor allem natürlich den Hafen! Es gibt unendlich viele Möglichkeiten über Hamburgs Wasserwege zu schippern, viele haben dabei allerdings nur die allbekannten Hafentouren auf dem Schirm – XXL Hafentour, Kompakt Hafentour, Kleine Hafentour, Große Hafentour, Hop-On-Hop-Off-Touren – allesamt schön und lohnenswert, aber eben nichts richtig Besonderes. Aus diesem Grund haben wir uns auf die Suche gemacht, nach den Specials, den bunten Hunden, unter den Bootstouren der Hansestadt.

1
Bootstouren-anders-Hamburg-ausergewoehnlich

@ Michelle Weyers Kanalfahrt

Was ist denn an so einer schnöden Kaffeefahrt besonders, mag man sich jetzt denken. Sieht vielleicht nach Kaffeefahrt aus, womöglich trefft ihr sogar Kaffee, Kuchen und die ein oder andere ältere Dame an, aber schnöde ist so eine Bootstour allemal nicht. Ihr schippert über die Alster, durch kleine Kanäle, an Teichen und prunkvollen Bürgerhäusern vorbei, die ihr seit ihr in Hamburg wohnt, noch nie gesehen habt. Sehr entspannend und lauschig. Alternativ könnt ihr auch mit Tret- und Ruderbooten durch die Kanäle und euch beim Café Canale in Winterhude ein Stück Kirschstreusel in’s Boot holen. Da fühlt man sich wirklich wie in Venedig.

Zwei Routen (Stadtparksee oder Alsterkanal) | Dauer: 2 Stunden

2
Bootstouren-anders-Hamburg-ausergewoehnlich

@ Michelle Weyers Gondoli' Gondola'

Noch eine ordentliche Portion mehr Venedig–Feeling gibt es natürlich in einer echten Gondel, keine Frage. Da müsst ihr allerdings schon ziemlich tief in die Tasche greifen. Eine Überlegung ist es trotzdem wert: In den sicheren Händen eines Gondolieres oder einer Gondololiera gleitet ihr in einer wunderschön verzierten, knapp 11 Meter langen, original venezianischen Gondel über die Alster und ihre Kanäle. Vielleicht bekommt ihr ja auch ein Ständchen zu hören, fast wie in Bella Italia!

Verschiedene Routen mit verschiedener Dauer, beispielsweise Stadtparksee-Runde: 1,5 Stunden, 140 Euro für 2 Personen

3
Bootstouren-anders-Hamburg-ausergewoehnlich

@ Michelle Weyers Belly Boat Tour

Ihr habt Bock auf eine Runde Action und keine Angst Körpereinsatz zu zeigen? Dann ist eine Tour mit dem Belly Boat das Richtige für euch: In einem Belly Boat thront ihr wie ein Baby in seiner Lauflernhilfe. Und auch sonst gibt es da einige Parallelen, beim Belly-Boat-Fahren kann es nämlich ebenfalls abwärts der Gürtellinie ganz schön nass werden. Und das wird es, denn ausgerüstet mit Wathosen und Schwimmflossen planschen eure Beine hierbei im Wasser, während ihr in Ruhe den Alsterlauf und seine Kanäle erkundet. Ihr wählt zwischen sechs Routen, so könnt ihr ganz frei entscheiden, wie lange und in welche Richtung ihr paddeln wollt.

4
Bootstouren-anders-Hamburg-ausergewoehnlich

@ Michelle Weyers Shipspotting-Tour mit Thomas Kunadt

Hobbyfotografen mit Affinität zu Martitimem und Schiffen an Bord (Vorsicht, Wortwitz!)? Dann ab zur Shipspotting-Tour mit dem Schiffsfotografen und Autor Thomas Kunadt! Die große Passion des „Shipspotters“ sind – wer hätte das gedacht – Schiffe und Fotografie und damit verdient er seit 1996 auch seine Brötchen. Bei dieser zweieinhalbstündigen Barkassen-Tour könnt ihr ihn persönlich kennenlernen, ein paar Fototipps von ihm abstauben und euch alles rund um den Hafen und seine Schiffe erklären lassen. Wenn jemand eure Fragen beantworten kann, dann er!

5
Bootstouren-anders-Hamburg-ausergewoehnlich

@ Michelle Weyers Hamburg zur Blauen Stunde

Bei dem Dämmertörn beziehungsweise bei der Lichterfahrt handelt es sich um eine neunzigminütige Hafenfahrt im Sonnenuntergang – the right choice für euch Romantiker da draußen. Bestaunt die bunten Lichter im Hafen und – abhängig davon ob die Tide es zulässt – die Speicherstadt im Schein des Mondlichtes. Abendliche Fahrten mit der Barkasse bietet mittlerweile so gut wie jeder Betrieb an, also habt ihr Boys leider eine Ausrede weniger, die ihr eurer Freundin auftischen könntet.

6

© Tilly Greenhow via Unsplash, CC0 Zu Land und zu Wasser: Barkassenfahrt mit Landgängen

Wem es auf dem Wasser zu wackelig ist und zwischendrin auch mal wieder festen Boden unter den Füßen spüren will, ist hier richtig aufgehoben. Denn bei dieser Hafenrundfahrt erkundet man zuerst auf Landwegen den Alten Elbtunnel, der der Arbeitsweg tausender Hafenarbeiter ist. Von der Hafenseite aus fahrt ihr mit der Barkasse durch einen der größten Häfen Europas und könnt den Containerhafen Tollerort, die Fischauktionshalle und natürlich die Elphi bestaunen. Mitten in der neuen Hafencity geht es wieder auf das Land, wo Fleetbrücken, Kaipromenaden und prunkvolle Lagerhäuser darauf warten bestaunt zu werden.

7
Bootstouren-anders-Hamburg-ausergewoehnlich

@ Michelle Weyers Auf Seefahrergelage mit Störtebeker

Zahlreiche Legenden ranken sich um Seeräuber Klaus Störtebeker, zum Beispiel dass sein Name seiner Trinkfestigkeit zuzuschreiben ist (Störtebeker = Stürz den Becher). Da nicht nur kleine Jungs auf Piratengeschichten und mittelalterliche Spielchen stehen, veranstaltet die Truppe der Elbe Erlebnistörns einmal im Monat ein dreieinhalbstündiges Seefahrgelage zu Ehren Störtebekers – inklusive schauriger Geschichten, einem mittelalterlichen Festmahl auf hoher See und Met zum hinter die Augenklappe kippen. So wie es sich für echte Seeleute gehört!

8
Bootstouren-anders-Hamburg-ausergewoehnlich

@ Michelle Weyers Alster op Platt

Eine weitere Tour mit der du Oma und Opa beim sonntäglichen Ausflug beeindrucken kannst: Snack op Platt auf der Alster! Oma und Opa gehören nämlich zu den wenigen, die dem Platt sprechenden Moderator überhaupt folgen können – ganz im Gegensatz zu dir (und mir als Zugezogene sowieso)! Aber was nicht ist kann ja noch werden und das hier ist der erste Schritt. Zwei Stunden lang geht es durch die grüne Idylle der Alsterkanäle, vorbei an schnuckeligen kleinen Schrebergärten und luxuriösen Villen. Untermalt wird das Ganze mit der Hamburger Mundart, Infos zu aktuellen Geschehnissen und allem Interessanten, was es zur Alster und der Stadtgeschichte zu erfahren gibt. Ab auf's Boot Jungs un Deerns!

9
Bootstouren-anders-Hamburg-ausergewoehnlich

@ Michelle Weyers Zum Lachen auf's Boot gehen

Meine Damen und Herren, halten Sie sich fest! Denn auf der Seute Deern, dem Comedyboot Hamburgs, kann es schon mal was wackelig werden vor lauter Schenkelklopfern. Auf der einstündigen Hafenrundfahrt erfahrt ihr nicht nur Wissenswertes, sondern auch Witziges über den Hamburger Hafen, den Kiez, Hamburger Urgesteine und allerlei anderen Kram. Der Humor der Moderatoren ist vielleicht nicht allgemeingültig, jedoch ist die Fahrt auf dem Comedyboot eine nette Abwechslung zur "normalen" Hafenrundfahrt" und nicht ohne Grund ständig ausverkauft.

10
Bootstouren-anders-Hamburg-ausergewoehnlich

@ Michelle Weyers Yoga auf der Alster

Yoga ist der Trend schlechthin – entspannend und kein Larifari-Rumgeturne, sondern richtiger Sport! Fördert die Gelenkigkeit, stärkt die Konzentrationsfähigkeit und gleicht den Hormonhaushalt aus. Neuerdings müsst ihr nicht ein mal mehr die hässlichen Betonwände irgendeines Kursraumes mit bunten Tüchern dekorieren oder mit Räucherstäbchen die stinkigen Füße der Massagepatienten, mit denen ihr den Raum teilt, übertünchen.

Denn die Yogaschule "Yoga an der Alster" bietet jetzt in Zusammenarbeit mit der Alster-Touristik Yoga AUF der Alster an! 75 Minuten Tiefenentspannung mit Atem- und Körperübungen, anschließend Teatime und Zeit zum Austausch mit den anderen Kursteilnehmern. Und das alles mit dem Blick auf Wasser und idyllische Ufer, ein kleiner Urlaub vom Alltag!

11
Bootstouren-anders-Hamburg-ausergewoehnlich

@ Michelle Weyers Mit dem Gefährt deiner Wahl über die das Gewässer deiner Wahl

Und zum Schluss noch etwas für die Individualisten – die, die niemals auf die Idee kommen würden All Inclusive-Pauschalurlaub im Wellness-Ressort zu machen, das kann ja jeder! Mit einem ausgeliehenen Kanu, Segelboot oder Kajak könnt ihr euch wie Robinson Crusoe fühlen und über die Alster und all ihre Verzweigungen schippern wie lange ihr wollt, wo lang ihr wollt. Es gibt keine Grenzen, abgesehen von eurem Budget.

Sags deinen Freunden:

Entdecke die besten Restaurants, Bars und Plätze in deiner Nähe.

Zur neuen Karte!