Donnerstag, 31.03. Vladislav Delay - resonanzraum

Nee, sorry, Vladislav Delay ist nicht der lang verschollene Halbbruder vom Hamburger Chefstyler. Während für diesen auf St. Pauli immer irgendwo das Licht brennt, nein, brennen muss, zeigt sein  Namensvetter heute im resonanzraum, dass dem Viertel auch das  vernebelte Halbdunkel ganz gut steht.

Wenn er nicht in seinem Tonstudio auf einer kleinen Insel vor der finnischen Küste an Tracks rumschraubt, spielt Sasu Ripatti gerne Rollenspiele. Dabei kann er aus einem umfangreichen Fundus an Alter Egos wählen, die so schöne Namen wie Sistol, Uusitalo, Conoco oder AGF/Delay tragen. Für jede musikalische Stimmung hat der Mann, der schon mit Massive Attack, Scissor Sisters oder Black Dice zusammengearbeitet hat, ein passendes Alias. Und wenn Ripatti mal wieder Bock auf hypnotische Broken Beat-Ambient-Glitch-Frickeleien mit ordentlich Hall respektive Delay hat, nennt er sich – tadaa – Vladislav Delay. Für die Veranstaltungsreihe ePhil kehrt der Finne, der zuletzt sieben Jahre in Berlin lebte, zurück aufs europäische Festland und beweist, dass elektronische Musik nicht immer der Soundtrack für durchtanzte und verschwitzte Clubnächte sein muss. Wer sich darauf einlässt, wird in konzertanter Atmosphäre in eine wohlige Prä-Wochenend-Trance versetzt. Ehrenwort.

Wenn ihr heute Abend auf der Gästelisten stehen wollt, schickt uns doch bis 15:00 Uhr eine Mail mit dem Betreff "Saus Ripatti" an gewinne(at)hamburg.mitvergnuegen.com. Für zwei von euch gibt es je zwei Tickets zu gewinnen. 

ePhil: Vladislav Delay | resonanzraum| Feldstraße 66| Einlass: 20:00 Uhr, Beginn: 21:00 Uhr | AK: 13,00 Euro

 

resonanzraum

Feldstraße 66, 20359 Hamburg

Weiterlesen in Musik