11 Orte, an denen ihr großartige Fischbrötchen bekommt

Es gibt keinen Hamburg-Touristen, der es sich nicht zur Aufgabe macht, wenigstens ein Fischbrötchen zu futtern. Tatsächlich ist die Fischbrötchen-Dichte gar nicht so hoch wie angenommen. Wir haben uns auf die Socken gemacht und haben herausgefunden, wo ihr leckere Meerestiere auf Brötchen bekommt.

1

© Isabel Rauhut Krabbenbrötchen essen in der Brücke 10

Dauerbrenner, ob im Winter oder im Sommer. Sowohl Touristen, als auch Einheimische schätzen die frischen Fischbrötchen hier gleichermaßen. Anstellen und mal ein bisschen länger warten lohnt sich, wirklich. Als Special gibt’s hier sprühende Gischt und kreischende Möwen zum Brötchen, denn die Brücke 10 liegt direkt am Wasser. Alles was das Fischherz begehrt und das beste Krabbenbrötchen Hamburgs

2

© Isabel Rauhut Alles aus dem Meer bei Meeres-Kost

Das Meeres-Kost ist frisch, lecker und die Anlaufstelle von allen, die in der Umgebung wohnen und vor allem arbeiten. Aber auch als Besucher sollte man hier mal einen Stopp einlegen. Zwar gibt es nicht allzu viele Sitzplätze, aber so ein Fischbrötchen geht ja auch gerne mal auf die Hand. Ganze zwölf verschiedene Fischbrötchen stehen im Angebot und es wird darauf hingewiesen, dass das Meeres-Kost der letzte Imbiss vor New York ist. Reisende also besonders aufgepasst!

3

© Andreas Baur Fisch genießen in der Veddeler Fischgaststätte

Die Menschen am Wasser wissen einfach, wie man gute Gerichte und Brötchen mit Fisch zubereitet – und das schon seit über 75 Jahren. Bei der Veddeler Fischgaststätte steht Erfahrung definitiv auch für gute Qualität. Die Auswahl ist überschaubar, dafür doppelt lecker.

Ob Lachs oder Forelle, hier gibt's alles in frischer Form auf den Teller!

4

© Andreas Baur Kleine Haie, Große Fische und seine leckeren Fischbrötchen

Den Fischmarkt nach dem Kiezgang vermeiden, aber trotzdem Lust auf ein richtig leckeres und frisches Fischbrötchen? Dann seid ihr hier genau richtig, denn dort gibt's leckere Brötchen und als Bonus trifft man Freitag und Samstag Nacht garantiert immer mal wieder die selben Leute in der Schlange. Wirklich lange warten muss man aber trotzdem nicht. Fischbrötchen, Räucherware und warmen Kaffee für den Heimweg.

5

© Andreas Baur Dorsch-Frikadelle bei Eurovita futtern

Fischfrikadelle hat nix mit Fisch zu tun? Denkst du! Bei Eurovita am Ende der Osterstraße gibt es neben der klassischen Fischfrikadelle auch Frikadellen aus Lachs und Dorsch werden in der Küche selbst zubereitet. Beim Mittagstisch erwarten euch immer besondere Schätze aus dem Meer wie Rotbarsch mit gedünstetem Gemüse ein formidables Zanderfilet.

6

© Andreas Baur Frischen Fisch auf dem Isemarkt kaufen

Der Isemarkt ist definitiv einer der spannendsten Märkte der Stadt: direkt unter der U-Bahn-Brücke gelegen findet man auf fast einem Kilometer frisches Gemüse und leckeres Obst, dazu auch Textilien und großartigen Kaffee. Am Wegesrand stehen immer mal wieder Stände mit frischem Fisch, die allesamt eure maritim-kulinarischen Träume erfüllen werden. Checkt den Stand an der Ecke Isemarkt/Jungfrauenthal ab – direkt am Fußgängerüberweg!

7
Fischbroetchen Tipps Hamburg 01

Fisch schlemmen bei Fischbeisl

Was wäre ein Fischbrötchen-Guide, ohne ein Fischbrötchen direkt an der Elbe? Das Fischbeisl in der Großen Elbstraße überzeugt mit authentischer Atmosphäre und Leckereien aus dem Meer. Fischbrötchen bekommt ihr selbstverständlich auch. Wem der Fischmarkt zu wuselig ist, findet mit dem Fischbeiserl eine richtig gute Alternative.

8

© Screenshot via Instagram Fisch-Klassiker in Hamburg: Daniel Wischer

Daniel Wischer ist ein Unikat in Hamburg: Früher noch in der Spitaler Straße beheimatet, ist er jetzt unter anderem noch im Hauptbahnhof als Take Away vertreten. Seine Fischbrötchen können sich wirklich sehen lassen und lassen von Krabben, über Frikadelle bis hin zu Lachs keine Wünschen offen. Preislich liegen die Brötchen schon auf – sagen wir mal Hauptbahnhof Niveau, sind dafür aber auch wirklich ein Gaumenschmaus. Fischbrötchen ist nämlich nicht gleich Fischbrötchen!

9

© Andreas Baur Fisch-Tradition in Eimsbüttel: Kaan's Hanse Fisch

Ein Laden, der leicht zu übersehen ist – leider! Kaan's Hanse Fisch an der Fruchtallee besteht bereits seit Jahrzehnten. Preislich bekommt man wahrscheinlich in ganz Hamburg keinen qualitativ hochwertigen Fisch zu solch günstigen Preisen. auf's Brötchen könnt ihr hier von Krabbensalat bis Lachs oder einfach 'ne klassische Fischfrikadelle alles haben. Fischbrötchen ohne Schnickschnack zu fairen Preisen!

10

© Andreas Baur Fischbrötchen frühstücken auf dem Fischmarkt

Auf wenigen Hundert Metern direkt am Hafen ist die Fischbrötchen-Dichte in Hamburg definitiv am höchsten: Auf dem Fischmarkt schreit sich nicht nur Aale-Dieter die Seele aus dem Leib für Leckereien aus dem Meer, auch andere Fischstände am Wasser bieten frisch gefangenen Fisch in natürlicher oder Fischbrötchen-Form an. Keinen Bock auf Fisch? Trinkt euer erstes (oder letztes) Bier des Tages hier oder schnappt euch 'ne rappelvolle Obstkiste für wenig Kohle!

11

© meditations via Pixabay Sich Fisch gönnen im Fischgeschäft Hülsen

Ein Laden für Fischliebhaber die gerne auch mit ihren vegetarischen Freunden essen gehen wollen. Frikadellen-, Matjes- und Bismarckbrötchen und eine große Auswahl an Fisch zum selbst verarbeiten. Die Salate sind fast alle vegetarisch, superlecker und man wird definitiv immer satt!

Sags deinen Freunden:

Entdecke die besten Restaurants, Bars und Plätze in deiner Nähe.

Zur neuen Karte!