Die 11 besten Bars in Hamburg

Trinken hilft, vor allem im Sommer. Neben Wasser, selbstgemachten Limonaden und diversen Eistee-Variationen während des Tages gibt es natürlich auch für den Abend die unterschiedlichsten erfrischenden Sommergetränke.

Eines davon ist für uns der italian gigolo Negroni, ein fast hundertjähriger Barklassiker, der gemischt wird aus Campari, Gin und rotem Wermut. Mittlerweile gibt es eine Vielzahl an Varianten, in denen der Gin auch durch andere Spirituosen wie beispielsweise Whiskey oder Tequila ersetzt wird, auch der Wermut variiert, einzige stete Komponente ist Campari, die „Seele des Negroni“.

Wo ihr euch in Hamburg die besten Drinks in gemütlichster Atmosphäre zu Gemüte führen könnt, das verraten wir dir in unserem Guide zu den 11 besten Bars in Hamburg.

1
Berglund1 © Maria Kotylevskaja

Foto: Maria Kotylevskaja © Mit Vergnügen Hamburg Zu Loungemusik im Berglund Whisky trinken

Wer Appetit auf einen richtig guten Gin Basil Smash, Moscow Mule, London Buck oder Old Fashioned hat, der sollte ins Berglund gehen. Hier wird man in loungiger Atmosphäre zu gedimmtem Licht in einer tollen und auf Anhieb gemütlichen Bar empfangen. Lieblingsbar-Charakter!

2
BoilermanBar2 © Maria Kotylevskaja

Foto: Maria Kotylevskaja © Mit Vergnügen Hamburg Leckere Drinks in der Boilerman Bar

Zu Funk, Soul oder RnB könnt ihr im euch in der Boilerman Bar mit den leckersten Drinks den Abend versüßen. Vom all-time favorite Negroni bis zum Gin Basil bekommt ihr bei den kompetenten Menschen auf der anderen Seite des Tresens alles, was das Herz begehrt. Der Weg zum Eppendorfer Weg, in dem die Bar seit 2012 ihr Zuhause hat, lohnt sich in jedem Fall.

3
TheChugClub2 © Maria Kotylevskaja

Foto: Maria Kotylevskaja © Mit Vergnügen Hamburg The Chug Club

Auf der Reeperbahn feiern gehen ist manchmal einfach zu anstrengend. Die wahren Schätze verbergen sich nämlich in den Seitenstraßen St. Paulis – wie beispielsweise der Chug Club. Seit 2015 findet ihr hier abgefahrene Drinks wie die Buttermilch-Margarita oder dem Chug-Menü: Dieses hält 5 selbst-kreierte Kurze und ein Zwischenbier bereit. Wer weniger experimentierfreudig ist, findet hier auch handelsübliche Drinks, nur eben in verdammt lecker.

4
Clockers2 © Maria Kotylevskaja

Foto: Maria Kotylevskaja © Mit Vergnügen Hamburg Edle Drinks im Clockers

Das Clockers überzeugt nicht nur mit erstklassigem Ambiente, sondern auch mit einmaligen Drinks. Die Gin-Tonic-Auswahl ist ellenlang – hier kann man nicht nur mit verschiedenen Gins kombiniert werden, sondern auch mit diversen Tonic Waters. Freunde von Wodka-Red-Bull werden hier herzlich enttäuscht, denn sowas geht hier nicht mit gutem Gewissen über die Ladentheke. Gönnt euch.

5
LeLion1 © Maria Kotylevskaja

Foto: Maria Kotylevskaja © Mit Vergnügen Hamburg Gin Basil Smash trinken bei Le Lion

Jazz, RnB und Soul sind die musikalischen Begleiter für einen feucht-fröhlichen Abend im Le Lion. Neben Klassikern wie dem Negroni oder dem vom Besitzer Jörg Meyer erfundenen Gin Basil Smash, dürft ihr euch auf schönes Ambiente in unmittelbarer Nähe zum Hamburger Rathaus freuen.

6
LeoBar

Foto: Maria Kotylevskaja © Mit Vergnügen Hamburg Leo Bleu trinken in der Leobar

Viele gute Bars gibt es im Hamburger Stadtteil Rotherbaum leider nicht. Die Leobar ist aber eine von wenigen, die völlig zurecht als einer der besten Bars Hamburgs bezeichnet werden kann. Eigenkreationen wie der Leo Bleu oder Gin Tonics in verschiedenen Variationen sind nur ein Bruchteil des Angebots. Die Menschen hinter der Bar wissen wie man standesgemäße Drinks zubereitet – alleine beim Zusehen bekommt man schon Lust auf den nächsten.

7
MrApe1 © Maria Kotylevskaja

Foto: Maria Kotylevskaja © Mit Vergnügen Hamburg Den guten Stoff trinken bei Mr. Ape

Immer und überall das gleiche Bier – nicht hier! Eine ordentliche Auswahl an Craft Beer hat Mr. Ape zu bieten, inklusive Til Schweigers eigenem Bier namens Tils. Ob am Tisch, auf dem Sofa oder am Tresen – jeder Liebhaber hochwertiger alkoholischer Getränke findet hier seinen neuen Lieblingsplatz.

8
Rabbithole2 © Maria Kotylevskaja

Foto: Maria Kotylevskaja © Mit Vergnügen Hamburg French Rabbit im Rabbithole trinken

Die Bar mit den vielleicht schönsten Sitzgelegenheiten: Das Rabbithole ist eine kleine Welt, in der es fancy Drinks wie dem French Rabbit, dem Primavera oder dem Cardamon Collins gibt. Die Bar gibt es erst seit Anfang 2016, zieht aber Kenner der gepflegten Trink-Unterhaltung in ihren Bann.

9
DreiFreundeBar2 © Maria Kotylevskaja

Foto: Maria Kotylevskaja © Mit Vergnügen Hamburg Kardamon-Cocktails trinken in der 3 Freunde Bar

Die 3 Freunde Bar gehört zu den Bars, die man in Hamburg definitiv einmal besucht haben sollte – man bekommt hier nämlich einzigartige Cocktails. Die Karte wird ständig erneuert, das ist in Hamburg leider eine Seltenheit, aber wirklich wunderbar! Highlights wie Drinks mit Kürbiskern-Rum stehen zwar nicht immer auf der Karte, zeigen aber die Kreativität in dieser Bar. Zudem überzeugt die Karte mit einer herausragenden Auswahl an Gin-Sorten und entsprechend vielfältigem Angebot, dazu passendes Tonic Water. Freunde des gepflegten Trinkens – hier her!

10
Central Congress Hamburg Bar

© Mit Vergnügen HH Beste Drinks im Central Congress

Ein Laden, der einen Drink namens "Prince of Paderborn" anbietet, kann kein schlechter sein. Das Central Congress bietet dir vernünftig gemischte Drinks, die ihr nicht auf anderen Getränkekarten der Stadt findet. Solltet ihr euch mal nicht entscheiden können, werden die Barkräfte euch mit Sicherheit genau das Richtige empfehlen können. Auf geht's!

11
Luba Luft Hamburg Bar

© Maria Anna Schwarzberg Trinken bei Luba Luft

Unter der Woche gibt es Jazz auf die Ohren, am Wochenende eher Elektronisches. Dazu gibt es beispielsweise einen verdammt guten Moscow Mule oder - natürlich - Gin Tonic, der ganz nach deinen Wünschen zusammengestellt wird. Wer also mal wieder in den anderen umliegenden Bars auf St. Pauli unterwegs ist, sollte zwischendurch mal dem Luba Luft einen Besuch abstatten.

Über die Negroni Week:

Einmal im Jahr findet in über 44 Ländern und mehr als 3.500 Bars unter dem Motto “Drink for your cause“ die Negroni Week statt. Dabei steht nicht nur der italienische Barklassiker im Fokus, sondern natürlich auch der gute Zweck: Jede teilnehmende Bar unterstützt mit einem Teil der Erlöse aus dem Negroni-Ausschank eine Charity-Aktion ihrer Wahl (die 3Freunde-Bar beispielsweise unterstützt unsere Freunde von clubkinder e.V.), Campari spendet pro teilnehmender Bar weitere 10 Euro an die Hamburger Organisation Refugee Canteen.

Hashtags:
#Negroniweek #Negroni #Campari #Bitterbeatsboring

Dieser Beitrag ist von Campari gesponsert.

Sags deinen Freunden:

Entdecke die besten Restaurants, Bars und Plätze in deiner Nähe.

Zur neuen Karte!