5 WLAN-Cafés, in denen du arbeiten kannst

1. Betahaus

Klientel: Laptops, Laptops, Laptops.
Internetzugang: Steht über dem Tresen.

Im Betahaus wird gearbeitet, das kennt man da. Neben Coworking-Spaces eben auch im großen Café-Raum im Erdgeschoss - hier wird es vormittags schon mal voll mit Menschen, die auf Laptops starren. Aber das ist ganz charmant, denn schief anschauen wird euch hier dafür ganz bestimmt niemand. Und günstigen Kaffee gibt's auch. Und W-Lan for free, genau wie das Leitungswasser. Das bekommt ihr in richtig schön großen, befriedigenden Gläsern. Mehr Gründe solltet ihr gar nicht brauchen, um demnächst mal hier euer Arbeitsnomaden-Quartier aufzuschlagen, aber als Kirsche auf der Sahne gibt's bestimmt auch den ein oder anderen Schnack mit Gleichgesinnten, die eure Freelance-Sorgen nur zu gut verstehen. Halbtages-Tickets gibt es schon ab 9 Euro.

Betahaus2
Betahaus| Eifflerstraße 43, 22769 Hamburg| Mo-Fr 9:00-19:00 Uhr

2. Moki's Goodies

Klientel: Frühstücks-Ladies und Eppendorf-Muttis.
Internetzugang: Vodafone-Hotspot. Nach jeweils 30 Minuten neu anmelden.

Wenn ihr zu der Fraktion der "Aus-dem-Bett-rollen-und-nur-'nen-Kaffee-Trinker" gehört, solltet ihr vielleicht mal den Arbeitsplatz ins moki's goodies verlegen. Neben Menschen, die frühstücken, gibt es hier nämlich auch fantastisches und sehr gesundes Frühstück - ob Smoothie oder Acai-Bowl, euer Körper wird es euch danken. Und wer sich mit gutem Kraftstoff versorgt, hat hoffentlich auch mehr Energie und bessere Ideen als am heimischen Küchentisch!

Mokis Goodies 2 Hamburg
moki's goodies | Eppendorfer Weg 171, 20253 Hamburg| Mittwoch – Sonntag von 10:00-18:00 Uhr

3. Strandkiosk Ahoi

Klientel: Hunde, ihre Halter, deren Kinder... Je nach Wetter ganz Hamburg.
Internetzugang: Offenes W-Lan.

Posten eure Startup-Freunde auch ständig Bilder von ihrem Laptop am Strand, weil sie aus unerfindlichen Gründen dort arbeiten? Macht euch das neidisch? Habt ihr aber leider kein Geld, um mal eben einen Arbeitstag auf den Kanaren einzulegen? Warum nicht mal das Hamburger Meer des kleinen Mannes nutzen und sich beim Arbeiten den Elbwind um die Nase wehen lassen? Ausblick auf Kräne, Liegestühle und W-Lan machen den Strandkiosk zu einer willkommenen Abwechslung für die Tage, an denen man mal mehr Frischluft als komplette Stille braucht.

Ahoi Hamburg
Strandkiosk Ahoi | Övelgönne 57, 22605 Hamburg | April bis Oktober: Täglich bei jedem Wetter 8:00-22:00 Uhr
November bis März: Samstag und Sonntag immer 8:00-17:00 Uhr, Montag bis Freitag ab 8:00 Uhr, außer bei dauerhaftem Regen

4. Café Backwahn

Klientel: Lesende Senioren und Universitäts-Menschen.
Internetzugang: Personal fragen.

Ob akuter Bibliothekskoller oder einfach mal Lust auf Grindel: Das Backwahn verschafft Abhilfe. Das Personal ist so freundlich wie das W-Lan kostenlos. Zur Stärkung gibt es hier wechselnde Mittagsgerichte, die gerade in der kleinen Version auch nicht viel mehr kosten als das Essen in der nahe gelegenen Mensa. Die diversen älteren Stammgäste scheinen sich hier sehr wohl zu fühlen, was nicht wirklich verwunderlich ist. Wer also nicht nur von Laptop-Tippen, sondern auch ganz gern von Seiten-Umblättern umgeben sein möchte, ist hier an der richtigen Adresse.

Cafe Backwahn Hamburg

Café Backwahn | Grindelallee 148, 20146 Hamburg | Mo - Fr: 08.00 - 19.00 Uhr , Sa, So und Feiertage: 10.00 - 19.00 Uhr

5. Bergtags

Klientel: Laptopmenschen und Laufkundschaft.
Internetzugang: Steht auf einer Tafel.

Erfahrenen "Im-Café-Arbeitenden" ist das Bergtags wahrscheinlich noch unter dem Namen "Maker Hub" bekannt. Nach dem Umbau erwartet euch hier im Erdgeschoss ein offenes, helles Café mit charmant zusammengewürfelter Möblierung und bester Aussicht auf das Treiben der Großen Bergstraße. Bonuspunkte gibt es für die Ausstellungen im ersten Stock, bei denen Kreativschaffende aus Altona und ganz Hamburg präsentiert werden. Auf dem Weg zum Klo oder in einer Arbeitspause kann man hier also ganz easy ein wenig Kultur mitnehmen. Und wer nach einem erfolgreichen Out-of-Office-Arbeitstag doch den Wunsch verspürt, sich mal ein Homeoffice einzurichten, kann auf dem Heimweg direkt beim benachbarten Möbelschweden vorbei...

Bergtags Hamburg
Bergtags | Große Bergstraße 160, 22767 Hamburg | Mo. bis Sa. 10:00 – 19:00 Uhr


Foto: (c) Katharina Fuchs

Sags deinen Freunden: