11 Restaurants, die auch an den Weihnachtstagen geöffnet haben

Es gibt viele Gründe, warum man auch an den Weihnachtstagen auf der Suche nach einem Restaurant ist. Keine Lust selber zu kochen, nicht genug Platz in der Wohnung, – oder einfach Mal Bock auf was anderes, als die Gans mit Knödeln. An Heiligabend kann es wiiirklich schwer werden, einen Laden zu finden, der geöffnet hat. Aber selbst dabei kann euch dieser Artikel helfen! Für die Weihnachtsfeiertage haben wir 11 Restaurants aufgespürt, die am 25. und/oder 26.12. und sogar teilweise an Heiligabend 2021 geöffnet haben. Einzige Aufgabe: Schnell reservieren!

An Heiligabend geöffnet

1

© Mash (Mash Hamburg) Beste Fleischgerichte bei Mash

Begriffe wie Angus, Dry Age oder Grillstreifen sorgen bei euch für Wasserfälle im Mund? Na, dann ab ins Mash. Denn das Restaurant am Hafen versteht es, mit Fleisch umzugehen und serviert euch perfektes rosa-gebratenes Steak, zartes Tenderloin oder auch deftige Burger. Keine Sorge, es gibt auch etwas für Veggies, die starke Nerven haben, oder Begleitungen, die lieber Fisch essen.

2

© Franzi Simon Raffinierte norddeutsche Küche im Marta

Am Spritzenplatz in Ottensen gab es in den letzten Jahren regen Wechsel – bis das Marta kam. Bobby und Freddy servieren in dem wunderschönen Altbau köstliche norddeutsche Küche mit einer unglaublichen Raffinesse. Sauerkrautkuchen und fermentierte Tomaten als Vorspeise, fantastischer Saibling mit Blumkohl-Gratin oder zart geschmorter Schweinebauch als Hauptgang. Alle Produkte sind mit Sorgfalt regional und saisonal ausgesucht und mit viel Liebe gekocht. Und das alles zu wirklich unschlagbaren Preisen!

3

© Krisutian Tabori , Unsplash | CC BY 0 Frische mexikanische Gerichte im El Tequito bestellen

Das wunderschön eingerichtete El Tequito ist sowohl Restaurant als auch Bar, in der man mit einer soliden Auswahl Cocktails auch nach der Happy Hour versacken kann. Monatlich wird die Spezialitätenkarte erneuert und das Preis-Leistungs-Verhältnis für die üppigen Portionen mit frischem Fleisch und knackigem Gemüse stimmt alle mal!

4

© Mazza Facebook Mazza lädt zum Probieren ein

Keine Lust auf Entscheidungen treffen? Dann ist das Mazza genau euer Place to be. Denn in dem syrischen Restaurant muss nicht zwischen Haupt- und Vorspeise entschieden werden, sondern man bekommt in verschiedenen Schälchen die arabischen Spezialitäten zum Probieren serviert. Ein bunter Mix aus ganz besonderen Geschmäckern macht einen Besuch in dem Restaurant in Eimsbüttel oder dem Ableger im Poppenbüttler Weg 236 zu einer köstlichen Reise durch die syrische Küche.

An den Weihnachtsfeiertagen geöffnet

5

© Anastasia Rastorguev Gegrilltes essen in der Bullerei

Tim Mälzer ist der große Aufsteiger unter den Hamburger Köchen. Erst als Fernsehkoch im Nachmittagsprogramm, mittlerweile in großen Kochshows in der Prime-Time zuhause. Kein Wunder, dass seine Bullerei in der Schanze brummt. Tim, bekannt für eher einfache, deftige Küche, bringt hier neben einer Auswahl an Fisch und Salaten vor allem Fleisch auf den Tisch: Filet, Entrecôte oder Ochsenschulter. Alles vom Grill und butterzart. Das hat seinen Preis, kann man sich aber mal gönnen. Die Einrichtung ist rustikal-gemütlich, im Sommer kann man hier wunderbar draußen sitzen.

6

© Anissa Brinkhoff James Bond-Feeling zum Lunch – das Jin Gui in den Stadthöfen

Etwas versteckt im Innenhof des Tortue-Hotels liegt das Restaurant Jin Gui. Vier Jahre lang wurde hier renoviert und jetzt fühlt sich ein Besuch an, wie ein Trip in einen James Bond Film aus älteren Zeiten. Auf der Karte findet ihr einen Mix aus asiatischen Gerichten wie Kimchi, Dim Sum oder frisches Sushi – und an der hauseigenen Bar bekommt ihr richtig feine Drinks serviert. Ein Ort für besondere Momente, an dem man sich mal kurz wie ein Filmstar fühlen kann.

7
© Maria Kotylevskaja

© Maria Kotylevskaja Austern zum Frühstück und Steak Tatar im Café Paris

Die kalte Jahreszeit ist Austernzeit. Alle Monate mit „R“ sprechen für frische Muscheln und im Café Paris könnt ihr die gleich zum Frühstück genießen. Das Austern Frühstück ist ein kleiner Luxus und vielleicht nicht jedermanns Sache. Ein halbes Dutzend bekommt du hier für 19,40 Euro und kann selbstverständlich nicht nur zum Frühstück verspeist werden, sondern ganztägig genossen werden. Aber keine Angst, es gibt auch was für nicht so experimentierfreudige Gaumen. Eine riesen Auswahl an Frühstück wird hier angeboten. Im Stil der Pariser 20er Jahre könnt ihr dann Crémant schlürfen und bis in die späten Nachmittagsstunden frühstücken und über Hemmingway oder Simone de Beauvoir philosophieren. Abends gibt es dann köstlichen Wein und ein her-vor-ragendes Steak et Frites. Bon Appetit!

8

© Maria Kotylevskaja Anspruchsvolle Fischgerichte bei Jellyfish essen

Nachhaltig gefangener, frischer Fisch und dazu erlesene Weine – das Jellyfish in der Weidenallee setzt ganz klar auf Qualität. Die Auswahl der Speisen ist klein, dafür umso besonderer. Wer möchte, bestellt ein bis zu 7-gängiges Menü von der monatlich wechselnden Angebotskarte – oder wählt eines der tagesfrischen Gerichte. Wer lieber Fleisch isst, kann dies vorbestellen und auch vegetarische Speisen finden sich hier. Das Interieur ist schlicht und maritim. Ein Restaurant für anspruchsvolle Feinschmecker*innen, die guten Fisch und Seafood zu schätzen wissen.

9

© Talika Öztürk Gute Weine bei Neumann's Bistro

Im Neumann's in der Langen Reihe erwartet euch eine reichhaltige Weinkarte, die verschiedenste Weine aus aller Welt und in jeder Ausführung und Größe führt. Die Speisekarte bietet den zum Wein passenden Flammkuchen an: Elsäßisch mit Schmand, Speck und Zwiebeln, Italienisch mit Schmand, Tomatensugo, Rucola und Parmaschinken, oder mit Pfifferlinge mit Speck, Kirschtomaten, Schmand und Parmesan. Wenn der Flammkuchen eurer Wahl aufgegessen und der Abend schon fast vorbei ist, sucht ihr euch einfach einen der vielen Flaschenweine aus, nehmt ihn mit nach Hause und lasst dort diesen wunderbaren Tag ausklingen.

10

© Anastasia Rastorguev Dreierlei Hummus mit Toppings im Neni

Hummus-Liebhaber*innen werden hier gleich drei Mal Juhu(mmus!) schreien: Neben klassischem Hummus bekommt ihr hier eine süße Mango-Curry-Version mit Harissa und würziges Rote-Bete-Hummus mit Betewürfeln als Topping. Gegessen werden die drei Vergnügen mit fluffigem runden Pita-Brot, das schmeckt wie Original in Israel. Die Geheimrezepturen werden vom Neni gehütet, uns wurde aber immerhin verraten, dass nur ganz besonderes “Har Bracha Tahina” im Hummus verarbeitet wird, welches Gründerin Haya Molcho in Israel probierte und so hin und weg war, dass sie alles tat, um die Familie zu finden, die es herstellt. Dann brachte sie es nach Europa und schwört darauf bis heute als “bestes Tahina der Welt”. Neben Hummus gibt es weitere, tolle Gerichte aus Israel zu probieren, darunter Sabich und Shakshuka.

11

Nachhaltig speisen im haebel

Mit Quiche und Flammkuchen hat die Tarterie St. Pauli mal klein angefangen. Mittlerweile heißt das kleine, gemütliche Restaurant in der Paul-Roosen-Straße schlicht hæbel nach dem Besitzer Fabio Haebel. Tarte gibt's nicht mehr, dafür ein fantastisches 5-Gang-Menü mit kulinarischen Highlights aus der Region. Die offene Küche, aus der das Brutzeln der Pfanne zu hören ist und Lust auf mehr macht, gestalten den Abend hier zu etwas Besonderem – das man sich aber auch nicht jede Woche leisten kann. Einrichtung und Personal sind dagegen sehr bodenständig geblieben, einen Dresscode gibt es nicht. „Champagner macht keine Rotweinflecken“ stand mal an der Wandtafel des kleinen Restaurants und fasst das Lebensgefühl im hæbel ganz gut zusammen.

11 Mal Glühwein to go
Keine Lust dieses Jahr im Gedränge auf dem Weihnachtsmarkt um einen Platz zu kämpfen? Dann ab zu diesen 11 Läden, bei denen es köstliche Glühwein ganz entspannt auf die Hand gibt
Mehr lesen
11 Mal heiße Ramen-Suppe
An kalten Tagen gibt es ein Gericht, nach dem wir uns ganz besonders sehen: Eine dampfende Schüssel Ramen-Suppe. Mit deftiger Einlage und Einladung zum Schlürfen. Hier entlang für guten Geschmack.
Mehr lesen

Entdecke die besten Restaurants, Bars und Plätze in deiner Nähe.

Zur neuen Karte!