11 Orte für ein gelungenes Picknick

Mit den ersten Sonnenstrahlen darf nun auch endlich die Picknick-Saison eröffnet werden. Damit ihr nicht ratlos und überfordert in den Startlöchern harren müsst, haben wir euch die elf schönsten Picknick-Orte rausgesucht, für jeden individuellen Geschmack. Ob Sekt-, Kaffee und Kuchen-, oder Katerpicknick, hier sind Hamburgs Finest Outdoor-Möglichkeiten:

1

© Marie Darmstädter Sektfrühstück im Hirschpark

Der wundervolle Hirschpark, inmitten des Stadtteils Nienstedten, lockt schon wegen seines Namens Parkliebhaber aller Art in seine zauberhaften Alleen, umringt von riesigen alten Bäumen. Den Namen erhielt der Park aufgrund seines Hirschgatters, welches 1860 angelegt wurde. Tatsächlich fühlt man sich hier in eine andere Zeit versetzt, da nicht nur das Hirschgatter, sondern auch der sogenannte Schaugarten im französischen Stil und das klassizistische Landhaus J. C. Godeffroy erhalten blieb. Umringt von verzauberten Bäumen kann man hier fabelhaft Picknicken und den einst royalen Flair genießen. Vergesst die Sektflasche nicht.

2

© Marie Darmstädter Am Ufer der Alsterkanäle abhängen

Die Außenalster ist prädestiniert für ein sommerliches Picknick im Freien. Wer keine Lust hat, groß zu suchen, der trifft sich mit vielen Anderen auf der Alsterwiese. Hier kann man im Sommer den Geruch von Grillwürstchen, -tofu, -käse und mariniertem Fleisch bis nach Barmbek riechen und zugegeben, der Blick über die Außenalster auf den Fernsehrturm ist definitiv ein Pluspunkt. Wer sich allerdings lieber etwas versteckt halten möchte, der macht sich auf die Suche nach einem grünen Fleck am Ufer der Alsterkanäle. Hier ist es nicht nur ruhiger, sondern die umringenden Bäume und wundervollen Häuser lassen einen Charme von Amsterdam mit einfließen. Besonders zu empfehlen sind die Ecke Leinpfad / Maria-Louisen-Straße.

3

© Marie Darmstädter Weites Grün genießen im Jenischpark

Sucht euch hier am besten euren eigenen Lieblingsfleck zum Picknicken. Man kann hier nichts falsch machen und die weitläufigen Grünflächen sind Entspannung für die Augen. Außerdem gibt es im Jenischpark zwei Museen, das Jenisch Haus und das Ernst Barlach Haus und verschiedene Kulturveranstaltungen

4

© Marie Darmstädter Raus aus dem Stadttrubel, rein in Planten un Blomen

Oldie but Goldie. Dieser stadtbekannte Park ist nicht nur aus jeglicher Richtung Hamburgs schnell zu erreichen, da zentral, sondern bietet Picknickern und Sonnenanbeter*innen die unterschiedlichsten Szenarien, von großer grüner Wiese bis botanischer Garten und Wasserfontänen. Hier könnt ihr euch zurück ziehen in kleine grüne Ecken, ohne das man etwas mitbekommt vom Stadtgetrubel. Außerdem gibt es auf ausgewählten Grünflächen des Parks bereitgestellte Holzstühle, damit ihr die lästigen Picknick-Klappstühle schön zu Hause lassen könnt.

5

© Maribel Edler Grillstation auf der Michelwiese

Denkt man an unsere Hauptkirche und die Wiese davor, kommt man ganz sicher nicht auf die Idee, hier irgendwo australisches Flair zu finden. Doch genau das macht das Konzept von „Grill drauf los!“ aus. Zusammen mit der Stadt Hamburg haben die Gründer direkt vor dem Gruner + Jahr Gebäude eine große Grillstation aufgestellt. So eine, wie man sie überall in Australien findet und die für alle frei benutzbar ist: Geld rein, Fleisch drauf, Bauch vollschlagen. So einfach ist das.

6

© Marie Darmstädter Ins Gras fletzen auf dem Veddeler Deich

Wer von der Ecke kommt, kennt den Deich bereits als alltäglichen Treffpunkt für ein abendliches Ausklingen mit Bier und Grillwürstchen. Aber auch für Hamburg City Boys und Girls ist der nicht allzu lange Ausflug auf die Veddel sehr lohnenswert. Denn der Deich ist nicht nur Kult, sondern bietet einen tollen abendlichen Sonnenuntergang. Etwas losgelöst und weg vom Trubel der Innenstadt, kann man hier fantastisch runterkommen und entspannt mit etwas Musik erhöht auf dem Deich picknicken.

7

© Marie Darmstädter Kalte Limo trinken in der Strandperle

Die Strandperle am Elbstrand darf natürlich nicht fehlen, denn was gibt es Schöneres als den Tag oder den Abend am Wasser beginnen oder ausklingen zu lassen?! Packt euch eine große Decke ein, Bikini und/oder Badehose, kalte Getränke und macht es euch richtig gemütlich im Sand. Bei gutem Wetter seid allerdings vorgewarnt: ab 12 hat sich gefühlt ganz Hamburg entschlossen hier zu entspannen und zu grillen und von überall her schallt es aus kleinen Lautsprechern. Wer Bock auf viele Menschen und gute Laune hat, ist hier genau richtig. Seid nur nicht zu spät dort, um einen guten Platz am Wasser abzubekommen.

8

© Sophie Abhängen im Schanzenpark

Wir haben es euch ja schon mit unserem Mit Vergnügen Picknick gezeigt, wie schön das da im Schanzenpark gerade ist. Da kann man sein sonnenbebrilltes Gesicht prima in die Sonne strecken und gemütlich auf der Decke chillen. Wer lieber im Schatten sitzt, der kann sich aber auch unter einen der umliegenden Bäume verziehen.

9

© Marie Darmstädter Unter Palmen liegen im Park Fiction

Hier trifft sich jedes Wochenende die Hamburger Partygemeinde zum abendlichen Einstimmen oder morgendlichen Ausklingen. Der wohl außergewöhnlichste Park Hamburgs, auch Hartz-4-Mallorca genannt, bietet nicht nur Palmen, sondern auch eine kleine grüne Fläche entlang des Hamburger Fischmarkts, mit künstlerischen Inszenierungen. Außergewöhnliches Ambiente trifft gleichermaßen auf außergewöhnliche Menschen, denn hier trifft man wirklich jeden: von alt bis jung, hip bis goth und durchgefeiert bis angeschwippst. Auf jeden Fall ein Picknick-Erlebnis der besonderen Hamburger Art.

10

© Marie Darmstädter Füße in den Außenmühlenteich baumeln lassen

Die Außenmühle ist ein kleiner Geheimtipp für Menschen, dessen Heimat südlich der Elbe liegt oder solche, die Lust haben einen kleinen Ausritt zu machen. Versteckt im Herzen Harburgs liegt ein traumhafter, kleiner See mit schönen, grünen Sitzmöglichkeiten. Es gibt hier sogar ein Restaurant und das Midsommerland, ein Schwimmbad mit großer Saunalandschaft drinnen und draußen(!). Falls man spontan Extrawünsche für den perfekten Picknick-Tag haben sollte, wird man hier definitiv fündig.

11

© Isabel Rauhut Einen Spaziergang im Entenwerder Elbpark machen

Der Entenwerder Elbpark ist ja vor allem durch das Café Entenwerder 1 und die vielen Open-Air Partys im Sommer bekannt. Doch neben Party-Atmo und Kaffee-Plausch ist der Entenwerder Elbpark ein wunderbarer Ort der Ruhe und perfekt für einen Spaziergang. Mit der S21 Richtung Bergedorf und einem 15-Minuten-Fußweg von der S-Bahnstation zum Park, ist man quasi in Kürze aus dem Großstadttrubel raus. Das Besondere: mit dem leichten Rauschen der Autobahn im Hintergrund und den großen, hohen Bäumen entsteht eine Atmosphäre wie im Central Park. Hamburg ist einfach doch fast wie New York, nur schöner.

Sags deinen Freunden:

Entdecke die besten Restaurants, Bars und Plätze in deiner Nähe.

Zur neuen Karte!