11 Adressen für richtig gute Currywurst

Während meines Studiums im hessischen Märchenland eröffnete ein Currywurst-Laden in unmittelbarer Uni-Nähe. Er war der einzige und damit zweifellos auch beste, so einfach kann es sein. Der Besuch dort wurde Ritual, dabei nahezu wöchentlich mit zärtlich aufgepieksten Wursthappen auf die Freundschaft angestoßen, beim ersten Pommes-Majo-Bissen parallel gejuchzt und die Speiseröhre aus purer Neugier mit der schärfsten verfügbaren Sauce imprägniert (um die achttrilliarden Scoville, bitte vorher per Unterschrift die eigene Zurechnungsfähigkeit bestätigen).

Zurück in der norddeutschen Großstadt mit all ihren kulinarischen Optionen hat man dann den Salat. Also echt. Überall low und green und Superfood und ach, das ist ja auch ganz gut so. Aber wenn einen nun der handfeste Wurstbock überrollt: Wo in Hamburg kann man hin, ohne sich mit Touris und Tauben um sein Futter zu prügeln? Wo gibt’s sie, die schärfsten Schwengel der Stadt – mit Fleisch und ohne? Na hier!

1
Currywurst-Hamburg-Adressen

© Maria Anna Schwarzberg Bison-Wurst probieren bei Curry Queen Deli

In vergleichsweise schickem Ambiente bekommt man verdammt gute Kalbs-Currywurst, außerdem wird hier Ibérico-Schwein, Bison und sogar massiertes Kobe-Rind elegant verwurstet. Wer vegetraisch unterwegs ist, der wird mit der Tofu-Currywurst beglückt. Unbedingt zu empfehlen:Die Currywurst-Probierplatte! Hauseigene Soße und allen sieben Curry-Pulver mit abgefahrenen Aromen und Schärfestufen von mild bis mega-hot. Das alles brachte bereits zweimal Platz 1 im deutschen Currywurstvergleich des Restaurantführers Gault Millau.

 

2
Currywurst-Hamburg-Adressen

© Maria Anna Schwarzberg Kalbswurst und Pommes essen von Curry Grindel

Ein unauffälliger Imbiss im Univiertel mit toller Currywurst in genau richtig vielen Variationen, um niemanden zu verwirren: fein, grob oder vom Kalb? Dazu gibt’s in einer Atmosphäre zwischen urig und ulkig super frische Pommes, 1 A Soßen wie Erdnusstunke oder Sour Creme und Beilagensalate – alles hausgemacht und in Maxiportionen.

3

© Christian-Fischer via Shutterstock Die Geschmacksnerven herausfordern mit scharfem Chilli in der Bruzzelhütte

Auf jeden Fall die richtige Anlaufstelle für alle Chili-Freaks ohne Schmerzempfinden. Warum nicht einfach mal alles abfackeln von der Mundhöhle bis zur Magenschleimhaut? Natürlich gibt’s in der kultigen Bude südlich der Elbe aber auch für Normalsterbliche was Leckeres zu beißen: Die hauseigene Schärfeskala reicht von Milchbrötchen (1) über Nervenschocker (7) bis Endstation (12).

 

4
Currywurst-Hamburg-Adressen

© Maria Anna Schwarzberg Winziger Imbiss: Imbiss bei Schorsch

Nicht nur Leckerschnute Olli Schulz schwört immer mal wieder auf diesen urigen Meilenstein der Hamburger Imbisskultur, die Mini-Kombüse am Grünen Jäger ist geradezu tapeziert mit Bildern prominenter Stammgäste. Seit mehr als 50 Jahren gibt’s hier grundehrliche Wurst ohne jedes Schischi.

Prädikat: Bodenständig & bewährt

Fleischlos: Wer Fleischersatz und Pommes sucht, muss woanders gucken.

Empfehlung:  Currywurst mit der hausgemachten fruchtig-scharfen Supersoße, dazu handgeschnibbelter Kartoffelsalat wie bei Muddi.

5
Currywurst-Hamburg-Adressen

© Maria Anna Schwarzberg Die teuerste Wurst Deutschlands verköstigen bei Curry-Pirates

Jede Woche eine neue Aktionswurst aus eigener Herstellung – und das seit September 2008! Jede der höchstkreativen  Schöpfungen ist säuberlich im wandfüllenden Wurst-Logbuch dokumentiert, auf Vorbestellung gibt es die teuerste Bratwurst Deutschlands mit Kalbsfilet, Trüffel und Gänseleber. Wir empfehlen da eher: Die Currywurst „mit getrockneten Aprikosen inside“, dazu ein paar knusprige Cheeseballs oder frische belgische Pommes und die „Hellfire“-Soße mit viel scharf und dunkler Schokolade.

6
Currywurst-Hamburg-Adressen

© Maria Anna Schwarzberg Wildcurrywurst mit Krustenbrot essen bei Edelsatt

Genau, das ist dieses kleine Lokal in Winterhude, in dem es ausschließlich Wildfleisch gibt. Das ganze Jahr über drapieren die jungen Inhaber hier sachgerecht verarbeitetes Reh, Rot- Schwarz und Dammwild aus heimischen Gefilden zwischen Burgerhälften oder stecken es eben in ihre Currywurst. Eine besondere Empfehlung ist denkbar einfach, denn es gibt genau eine – Wildcurrywurst mit fruchtiger Tomatensauce in würzig oder scharf. Dazu wird regulär knuspriges Krustenbrot serviert.

7
Currywurst-Hamburg-Adressen

© Maria Anna Schwarzberg Sich Currywurst-Pommes gönnen bei Kiez Curry

In unmittelbarer Nachbarschaft zum Hans-Albers-Platz kann man hier als Reeperbahn-Ausflügler abseits der Touristen-Grills nicht nur eine vernünftige Grundlage schaffen, sondern am Wochenende auch bis morgens den Nachthunger stillen. Sinnvolle Lage also, außerdem lecker und einfach gut.

Prädikat:  Sympathisch & schmackofatz

Fleischlos: Jap, vegane Currywurst zum gleichen Preis.

Empfehlung: Klar, die Große für 50 Cent mehr mit der köstlichen Currysauce des Hauses und Schärfegrad nach Wahl. ‘Ne lütte Frikadunse und büschen Nudelsalat hinterher – beides hausgemacht!

8
Currywurst-Hamburg-Adressen

© Maria Anna Schwarzberg Brunchen bei Vincent Vegan

You see them rollin‘! So wie die Boys in Pulp Fiction fahren die Foodtrucks von Vincent Vegan pausenlos durch die Gegend und machen dabei was mit richtig guten Burgern. Und ebenso überzeugende Currywurst natürlich, alles zu 100 % ohne tierische Inhaltstoffe, dafür aus Tofu und Seitan. Den aktuellen Tourplan gibt’s auf der Homepage, #thebase lädt außerdem sonntags zum veganen Brunch.

Prädikat:  Pflanzlich & überall

Fleischlos: Alles, alles, alles!

Empfehlung: Die „Curry Vurst spezial“ mit fruchtig-pikanter Currysoße und Guacamole in hot oder not! Macht nicht nur Avocadomädchen glücklich. Ach, und Süßkartoffelpommes daneben, logo.

9
Currywurst-Hamburg-Adressen

© Maria Anna Schwarzberg 40cm-Wurst mit Pommes und Basilikum-Majo verspeisen bei Currypapa

Schweine- und Kalbsfleisch aus artgerechter, nachhaltiger Haltung, diverse Sternekoch-Soßen ohne künstlichen Schnickschnack und eine Fritteuse, in die ausschließlich gute Fette wandern: im Dunstkreis der Shopping-Versuchungen in der Innenstadt eine gute Option mit schöner Auswahl. Übrigens: Der 40cm lange „Herr Schmidt“, dazu Pommes mit Basilikum-Majo und Guacamole oder auch die schmack- und ziemlich nahrhaften Cheesy Pommes mit Käsesoße und Röstzwiebeln sind der Wahnsinn!

10
Currywurst-Hamburg-Adressen

© Maria Anna Schwarzberg Currywurst essen bei SCHMITT

Immer mit einem deftigen Schmaus zur Stelle, wenn das kleine Hüngerchen kommt – für Schanzenarbeiter in der Mittagspause, für alle anderen eher abends vor, nach oder bei ein paar Bier. Mit Top-Qualität und meist entspanntem Volk jederzeit eine gute Adresse für Fleisch- und Pflanzenfresser.

Prädikat: Lecker & mittendrin

Fleischlos: Vegetarische Currywurst für 40 Cent mehr.

Empfehlung: Die Bio-Wuchtbrumme mit Selfmade-Sauce, Coleslaw und Ackerperle oder Grillgold. Klar?

11

© Martin Rettenberger via Shutterstock Currywurst mit Trüffelcreme essen bei Edelcurry

Die beste Currywurst Deutschlands (Fernsehtester von ProSieben/Galileo) gepaart mit Hamburgs köstlichsten Fritten (wiederholtes Urteil der MOPO) – an diesen Auszeichnungen muss wohl was dran sein, oder? Was hier jedenfalls immer dran ist: relativ wenig Öl und mindestens eine betörende Soße. Die Qualitäts-Currywurst in der pikanten Variante mit frischen belgischen Pommes und dem vierteiligen Soßenteller (Trüffelcreme und Saté-Erdnuss!) ist der Hammer!

Sags deinen Freunden: