Die besten 11 Cafés in Hamburg zum Frühstücken

Lange Zeit, mussten wir darauf verzichten, die beste Mahlzeit des Tages woanders, als an unserem heimischen Esstisch zu verspeisen. Aber seit ein paar Tagen, dürfen die Cafés und Restaurants unter Auflagen wieder öffnen und wir haben das Glück wieder mit (maximal zwei Haushalten) frühstücken zu gehen. Natürlich solltet ihr die Sicherheitsmaßnahmen dabei immer wahren. Im besten Fall solltet ihr vorher reservieren und euch über aktuelle Änderungen, insbesondere über die aktuellen Öffnungszeiten auf Instagram informieren. Hier kommen 11 Tipps für ein tolle Frühstück in Hamburg:

1

© Anastasia Rastorguev Himmlische Waffeln & Pancakes zum Frühstück bei Nord Coast

Wer richtig gut frühstücken will, kommt am Nord Coast nicht vorbei: fluffige Traumwaffeln mit Beeren, Pancakes mit Mascarponecreme, Acai-Bowls, Eier-Avocado-Variationen - die Karte liest sich, als hätten sich alle Frühstücksgötter zusammengesetzt und sich gemeinsam was richtig Feines überlegt, dass uns Hamburger so glücklich macht, dass wir sogar bereit sind, uns für einen Tisch bis nach draußen anzustellen (Reservierung ist am Wochenende erforderlich!). Dazu duftender Kaffee und der beste Ausblick aufs Wasser - schöner kann der Tag nicht beginnen...

2

© Talika Öztürk Echtes Australienfeeling beim Marshall Street Café

Marie und Tristan bringen mit dem Marshall Street Coffee frischen Wind in der Hamburger Innenstadt. Tristan kommt aus Australien und das bringt den ein oder anderen schmackhaften Einfluss auf die Speisekarte mit: Kokosnuss-Porridge, Frühstücks Burger oder saftige Buttermilch Pancakes – alleine diese Wörter klingen wie Musik in unseren Ohren! Die Preise sind fair und liegen ungefähr zwischen sieben und zehn Euro für die Frühstücksgerichte. Auch der selbstgeröstete Kaffee hält, was er verspricht und man kann direkt noch Bohnen für Zuhause mitnehmen! Eine absolute Empfehlung!

3
© Maria Anna Thiele

© Maria Anna Schwarzberg Köstliches Frühstück verdrücken im Liebes Bisschen

Dass das Liebes Bisschen wunderhübsche und sehr köstliche Torten, Cupcakes und Kuchen macht, das ist jeder Naschkatze mittlerweile klar. Aber in dem kleinen Café am Ottensener Spritzenplatz lässt es sich auch grandios frühstücken! Auf der Karte findet ihr leckeres Avocadobrot, fluffige Pancakes – und unser Geheimtipp: Arme Ritter mit Ziegenkäse! To die for! Alles ist mit sehr viel Liebe angerichtet und serviert. Ihr solltet früh kommen, denn in dem kleinen Laden wird es schnell sehr voll!

4

© Anastasia Rastorguev Gemütliches Frühstücksparadies: das Café Avi

Oh Käse, wir lieben Käse. Jeder liebt Käse und wird deswegen im Café Avi ganz besonders glücklich werden. Denn in dem hübschen Café in Barmbek landen nur die cremigsten, würzigsten und besten Käsesorten im angebotenen "Käsefrühstück" auf dem großzügigen Teller. Wir schmelzen dahin! Auch die restliche Frühstückskarte lässt keine Wünsche offen: vegan, Aufschnitt, gesunde Smoothies oder verschiedene Eier-Varianten. Wer dann noch Platz hat, der futtert sich durch die geniale Kuchen-Vitrine. So gefällt uns das! Reservieren könnt ihr unter: [email protected] oder telefonisch unter 040 / 35628362.

5

© Anissa Brinkhoff Italienische Gemütlichkeit im Caffè 57 ½

Durch die hohe Glastür tritt man in das helle Café und Deni grinst schon über die Kaffeemaschine rüber: Er ist hier zuständig für alles flüssige, während seine Freundin Lucia in der winzigen Küche im Untergeschoss die leckersten Gerichte zaubert. Ihre Meisterwerke sind ihre Stullen: Auf Brot von der Bäckerei Gaues gibt es auf der Burrata-Stulle Oliventapenade, marinierte Cherrytomaten, Burrata und Basilikum oder die Avocado-Stulle mit Frischkäse, Avocado, hausgemachtem Basilikumpesto und Kresse. Für alle Süßen unter euch werden Waffeln frisch gebacken! Die beiden verzichten auf Plastik und einige Zutaten kommen sogar von den Feldern von Lucias Familie aus Apulien. Molto bene!

6

© Franzi Simon Bewusst genießen: das ÆNDRÈ ist Hohelufts nachhaltiges Café

Hinter dem Ændrè steckt Janine, die erst vor einem Jahr aus Amsterdam nach Hamburg ausgewandert ist. Das Wort ændre kommt allerdings aus dem Dänischen und heißt übersetzt: verändern. Und genau das hat Janine mit ihrem Café vor. Alles was in der Küche verarbeitet wird, ist möglichst regional gekauft und die allermeisten Produkte wie das Mandelmus, die Salat-Dressings oder der Kefir – werden hausgemacht. Es gibt Porridge, Sauerteigbrot und Smoothiebowls, die mit selbstausgesuchten Toppings versehen werden, Kaffee mit Hafermilch, frische Säfte und Kuchen. Und on top: ist alles vegan! Wer auch bei Events Wert auf gesundes und nachhaltiges Essen legt, kann Janine als Caterer buchen. Hier bekommt ihr köstliche Gaumnenfreuden ohne ein schlechtes Gewissen haben zu müssen.

7

© Marie Darmstädter Bei Mamalicious im Ami-Style die Wampe vollhauen

Das Mamalicious am Schulterblatt ist für all of those who love american food und das at its best! Die vegetarische Auswahl mit allerhand veganen Varianten (Burger, Mac 'n' Cheese!) ist der Kracher, großzügige Portionen und Diner-Flair machen diesen lässigen Laden rundum empfehlenswert. Für ausgiebiges Schlemmen ist definitiv gesorgt: Saftige Pancake-Türme mit „Speck“, Ahornsirup oder Beeren, große Avocado Sandwiches, würziges Scrambled Tofu, French Toast oder Bagels lassen das Herz höher schlagen! Und wer danach noch Platz hat, kann sich getreu dem hauseigenen Motto „Deine Diät ist uns scheißegal!“ an der Kuchen-Theke mit stets veganen Kreationen austoben! Yasss!

8

© Talika Öztürk Frühstücken im zauberhaften Malina Coffee &Stories

Mit dem Malina Coffee&Stories erfüllen sich die beiden Freundinnen Natalia und Kerstin gemeinsam den ewigen Traum vom eigenen Café. Das Malina ist sehr liebevoll und mit einem Auge für Details eingerichtet. Überall findet man romantische Bilder, Blumen, Vasen oder Kerzenständer, die das Café super gemütlich machen. Der Tag beginnt mit einem vielfältigen Frühstück: Porridge, Rührei, warme Stullen, Quarkies oder Kuchen - man kann sich kaum entscheiden. An Sonntagen gibt es einen großen Brunch. Dazu einen frisch gepressten O-Saft oder einen leckeren Kaffee. Und ihr solltet unbedingt die Zimtschnecken probieren- sooo lecker! Oder die Quarkies, eine Pancakes-Variante, die ganz besonders schlotzig ist. Und das Beste: Nach dem Essen könnt ihr sogar noch shoppen gehen: Besondere Vasen, Dekoartikel, Kerzen und tolle Karten könnt ihr im Laden erwerben.

  • Malina Stories
  • Hellbrookstraße 61, 22305 Hamburg
  • Dienstag, Mittwoch, Freitag: 09:00-18:00 Uhr, Donnerstag: 09:00-21:00 Uhr, Samstag: 10:00-18:00 Uhr und Sonntag: 10:00-17:00 Uhr
  • Frühstück gibt es ab 3,80 Euro, die Tasse Kaffee ab 2,20 Euro und das Sonntagsbrunch kostet 14,80 Euro für eine Person.
  • Mehr Info
9
Kuchen im Café Mit Herz und Zucker.

© Franzi Simon Klasse Kuchen und Frühstück im Mit Herz & Zucker Café

Das kleine, gemütliche Café in Hohenfelde kann vor allem zwei Dinge besonders gut: Ein fantastisches Frühstück (Von Süß über Käse bis zu einem Veganen mit toller Auswahl UND selbst gebackenen, wunderbaren Croissants!) und zum Dahinschmelzen leckere, hausgemachte Kuchen. Besonders zu empfehlen: der New York Cheesecake. Whoa! Dazu ein (okay, vielleicht sind noch mehr Dinge besonders gut) Cappuccino und die Welt vor den Fensterscheiben sieht ein ganzen Stück süßer aus. Das Mit Herz & Zucker gibt es übrigens auch ein zweites Mal im Grindelhof 85 – juhu, mehr Cheesecake für uns!

10
Albatros Café

© Anna Nguyen Zum leckeren Sonntagsfrühstück ins Albatros Café

Von leckerem Frühstück, über ein kleines Mittagsangebot, bis hin zu wunderbaren Kuchen: Im Café Albatros könnt ihr schlemmen, was das Zeug hält. Schöne, ruhige Plätze laden vor dem Albatros zum entspannten Frühstück in der Sonne ein. Durch ein paar Bäume habt ihr aber auch die Chance auf einen Schattenplatz. Auch im Inneren ist die Atmosphäre im Albatros sehr entspannt und familiär. Neben dem fabelhaften Frühstück gibt es auch unglaublich guten Kuchen: Karamell-Brownie und Cheesecake mit Erdbeeren on top – müssen wir noch mehr dazu sagen?

Achtung: Aktuell könnt ihr hier nur draußen auf der Terrasse sitzen. Alternativ holt ihr euch etwas zum Mitnehmen.

11

© Franzi Simon Kaffee und Kuchen mit Zero Waste: In guter Gesellschaft

Genießen – und das mit gutem Gewissen. Gar nicht so einfach, wenn man ständig Bilder von Bergen an Plastikmüll im Kopf hat. Dabei lässt sich letzteres ziemlich einfach verhindern, beweist jetzt der neue Laden In guter Gesellschaft auf der Schanze. Es ist das erste Café Deutschlands, dass sich dem Zero Waste-Gedanken verschrieben hat. Heißt: wer hier zum Frühstück oder Mittagessen kommt, der produziert keinen Müll! Als wäre das nicht schon super genug, schmecken Kaffee und Kuchen einfach hervorragend, es gibt wechselnde Mittagstische und ein reichhaltiges Frühstück. Und das alles in einem sehr schönen und gemütlich eingerichteten Café. Hut ab!

Sags deinen Freunden:

Entdecke die besten Restaurants, Bars und Plätze in deiner Nähe.

Zur neuen Karte!