Pizza und Bretter bei "anboard" in Hoheluft-West

© Andreas Baur

Kulinarische Hamburger aus Hoheluft-West dürfen sich über einen neuen Laden in ihrem Viertel freuen, der in der Gärtnerstraße sein Lager aufgeschlagen hat. Das anboard überzeugt nicht nur mit Pizzen, die ihr so wahrscheinlich noch nicht gesehen habt, sondern auch mit einem unvergleichlichem Ambiente.

© Andreas Baur

Skate-Style statt Schanzen-Schick

Im Gegensatz zu metallischem Industrial-Ambiente, was vielerorts in Hamburg vorzufinden ist, erwartet euch beim Betreten des Ladens viel Farbe: Graffiti-Kunst kombiniert mit bunten Stühlen, Holz in Form von alten Skateboard-Decks und eine ganze Menge Skate-Kultur in DIY-Manier: Die Lampen bestehen aus alten Sprühdosen, die Tische aus alten Skateboard-Decks. Die Bilder an der Wand sind selbst designet. Was sich wie ein urbanes Museum anhört, stellt jedoch nur die Rahmenbedingungen dar, für eine Pizza, die in ihrer ganz eigenen Aufmachung richtig lecker ist.

Die Leute bestellen am Tresen, damit sie einmal durch den Laden gehen und somit jedes Detail entdecken können.
Nils von anboard

Die verschiedenen Pizzen sind – selbstverständlich – kategorisiert in Skate-Stellungen: Bei Regular findet ihr die Klassiker, wer es etwas ausgefallener mag, sollte sich an der beeindruckenden Auswahl an Goofy-Pizzen versuchen.

© Andreas Baur

Seele und Salsiccia

Wir entscheiden uns für eine Goofy-Variante mit Fenchel-Salsiccia, frischem Spinat, Chili-Scheiben, Käse und – und das hat wirklich überrascht – Weintrauben. Das ganze gebettet auf einem selbst gebackenem Pizzateig, der am Rand wahnsinnig knusprig war, in Richtung Mitte der Pizza jedoch weicher wurde. Die Kombination mit Trauben ist wahrscheinlich nicht jedermanns Sache – tut dem Ganzen aber gut und macht die Pizza saftiger.

© Andreas Baur

Mut und Mais

An klassischen Pizza-Belägen wird euch bestimmt nicht als erstes Karotten oder Pesto einfallen. Fee und Nils von anboard sind mutig, kennen hier keine Grenzen und probieren immer mal wieder etwas Neues aus. Uns hat diese Variante besonders gut gefallen, da die Zusammensetzung aus Pimientos und Mais einen mexikanischen Charakter aufweist, dafür aber trotzdem nicht zu scharf war.

© Andreas Baur
© Andreas Baur

Musikalisch erwartet euch zu den Leckereien des Ladens Musik vom Plattenteller. Von Hip Hop bis Rock läuft hier nur das Feinste, ohne die Gemütlichkeit des Ladens zu zerstören.

Wer ohne Hunger in Hoheluft-West unterwegs ist, kann sich auch den massiven Tresen des anboards zu Nutze machen: Neben Astra vom Fass dürft ihr aus einer reichhaltigen Auswahl an Drinks wählen, bei der jeder Gaumen den richtigen Tropfen finden sollte.

Unbedingt probieren: Die Fenchel-Salsiccia-Pizza ist ein echtes (wait for it...) Brett!

Veggie & Vegan: Etwas Vegetarisches oder Veganes zu finden ist super unkompliziert. Veganer Käse ist vorhanden.

Money: Preislich für Hamburger Verhältnisse wahrscheinlich überdurchschnittlich, dafür aber qualitativ völlig überzeugend.

Beste Zeit: Mittags zum Mittagstisch oder Abends zum Bierchen.

anboard | Gärtnerstraße 32 | Montag - Mittwoch: 12:00-15:00 Uhr und 17:30-22:00 Uhr, Donnerstag: 12:00-15:00 Uhr und 17:30-00:00 Uhr, Freitag: 12:00-15:00 Uhr und 17:30-01:00 Uhr, Samstag: 15:00-01:00 Uhr, Sonntag: 15:00-22:00 Uhr | mehr Info

Weiterlesen in Food
Sags deinen Freunden:

Entdecke die besten Restaurants, Bars und Plätze in deiner Nähe.

Zur neuen Karte!