11 Dinge, die Fahrradfahrer in Hamburg nicht mehr sehen können

© Sebastian Völker via Flickr.com CC-BY-2.0

Hamburg kann einiges. Aber was Hamburg absolut nicht kann, ist Fahradfahrer glücklich zu machen. Einige von ihnen lassen es deshalb einfach direkt bleiben, alle anderen packen sich täglich auf der Tour durch die Stadt an den Fahrradhelm. 11 Dinge, die ein Radfahrer in Hamburg wirklich nicht mehr sehen kann:

1. Fahrradwege die plötzlich end...

© Giphy

2. Das Scherbenmeer zwischen Corner-Kiosk und Kiez

© Giphy

3. Kopfsteinpflastatatatatata

© Giphy

4. Alles blockierende, statische Touristentrauben in der Hafencity

© Giphy

5. Freestyleparker in der Schanze

© Giphy

6. Rennradfahrer mit zu tighten Höschen, die die komplette Stresemannstraße vor dir herfahren

© Giphy

7. Die nicht vorhandenen Fahrradwege in der Schanze (und dem Rest der Stadt)

© Giphy

8. Heimliche SMS-Schreiber, die auffällige Schlangenlinien fahren

© Giphy

9. Bushaltestellen, die sich mitten im Fahrradweg befinden

© Giphy

10. Bierbikes. Und grölende Junggesellenabschiede auf Bierbikes, die die Feldstraße entlang gurken

© Giphy

11. Rücksichtslose Geisterfahrer an der Sternbrücke

© Giphy
Weiterlesen in Leben
Sags deinen Freunden: