Montag, 14.03. Benjamin von Stuckrad-Barre liest "Panikherz" - Markthalle

Es gibt wenige, die sich so gut als Protokollant unserer Gesellschaft eignen, wie der Schriftsteller Benjamin von Stuckrad-Barre. Zum einen liegt es an seiner Bereitschaft, sich in all ihre Winkel vorzuwagen, an die Sehnsuchtsorte und an die Abgründe gleichermaßen. Zum anderen hat er ein fast schon unverschämtes Talent, das Gesehene und Erlebte zu Papier zu bringen. Ob in seinen messerscharf beobachtenden Reportagen oder in seinen Romanen, Stuckrad-Barre bringt Sachen auf den Punkt, die viele andere nicht einmal erkennen – klug, komisch, echt.

Das Rockstarleben hat auf den Schriftsteller immer eine Faszination ausgeübt und schnell fand er sich auch mittendrin wieder. All das, was ihm dabei widerfahren ist, hat Benjamin von Stuckrad-Barre aufgeschrieben. „Panikherz“ heißt sein neuestes Werk, in dem seine Leser am Rausch wilder Jahre teilhaben dürfen. In der Markthalle liest er daraus vor, begleitet von Sven Regener und dem bewährten Christian Ulmen.

Benjamin von Stuckrad-Barre liest „Panikherz“ | Markthalle | Kolsterwall 11 | Beginn: 20:00 Uhr | Eintritt: 22,70 Euro

Markthalle

Klosterwall 11, 20095 Hamburg

Weiterlesen in Buch
Sags deinen Freunden: